Ein Brotbackofen im GartenWas haben sich meine Eltern in ihrem lieben langen Leben bereits nicht schon alles an Küchenutensilien zugelegt… Jedes neuartige Teil kam dort schon ins Haus, auf der endlosen Suche nach praktischen Helfern und revolutionären Neuerungen.

Das letzte kleine Helferchen, mit welchem sie vor einigen Tagen vom Mannheimer Maimarkt zurückkamen, war eine kleine rohrartige Zitronenpresse, bei welcher man ein Plastikstück in eine Zitrone presst und dann einfach nur noch leicht auf die Frucht drücken muss, um Saft zu bekommen. Mit Verschluss zum Frischhalten, meistens braucht man ja nicht gleich den ganzen Saft. Etwas schwierig zum Beschreiben, aber ich muss sagen, ein durchaus sehr praktisches Teil. Mir hatten sie auch gleich eine Presse mitgebracht. 🙂

Nun gut, welche Neuerungen gab es noch in letzter Zeit?! Na klar, eine große Küchenmaschine! Papa wünschte sich ja schon lange ein ganz bestimmtes Modell. Und wofür?! Zum Brotbacken. AUSSCHLIEßLICH zum Brotbacken. Nein, Kuchen oder sonstiges wird in DIESER Maschine nicht zubereitet. Da kommen in der Tat ausschließlich Brotteigzutaten hinein. Und NEEEEIN, Mama darf die Maschine nicht benutzen. Das gute Stück ist Papa´s Maschinchen und „Mutter kriegt das Ding sonst eh gleich wieder kaputt“ 🙂 Ein Brotbackofen im Garten

Oh Mann, was soll ich dazu noch sagen?! Nun gut, nach gewissen, naja… nennen wir es mal „Startschwierigkeiten“ bei der Bedienung dieses imposanten Elektrogerätes und unbeachtet gebliebenen Hilferufen nach „UUUUUUUUlrike!!“ (die Mama), die diese selbstverständlich ignorierte („Dein Vater meinte ich darf mich dem Gerät nicht nähern, also bleib ich weg!“), wurde die Maschine sodann doch noch erfolgreich in Betrieb genommen. Und was wurde gemacht. Brotteig. Zu was?! Natürlich zum Brotbacken.

Knuspriges Brot direkt aus dem Holzbackofen ist ja auch was köstliches. Dazu einfach nur etwas frische Butter. Wie lecker. Das findet mein Paps auch, deshalb musste ein Holzofen her.

Ein Brotbackofen im GartenUnd aus diesem Grund gibt es im Garten meiner Eltern seit ein paar Tagen einen neuen Freiluft-Holz-Brotbackofen. Aber neeeein, nicht irgendein schnödes gekauftes Fertigteil, das man irgendwo hinstellt. Sondern ein in wochenlanger Arbeit gestalteter Brotbackofen. Wenn was gemacht wird, dann aber richtig!

Aufgrund dessen wurde nicht nur ein großer Brotbackofen einfach irgendwo gebaut, sondern es wurde extra für den Ofen eine komplett neu gestaltete Ecke erschaffen. Erstmal wurde dafür der Boden neu gepflastert, eine Dachkonstruktion wurde angebracht (der Ofen verträgt kein Wasser 😉 ), neue Pflanzsteine wurden außenrum gesetzt und bepflanzt, ein Wasseranschluss mit „Antik-Look-Becken“ wurde angebracht, eine Granitablage gebaut, und und und. Und der Gasgrill sowie der Fisch- und auch der Fleischsmoker wurden von der Terrasse in das „neue Eck“ verbannt, um die Sache rund zu machen.

Alles in allem ein äußerst gelungenges Projekt im Hause Hörner. Unser neuer Lieblingsplatz sozusagen.

Jetzt fehlt nur noch das Brot.

P.S. Aber auch DAS wird kommen. Und bei Gelingen dann selbstverständlich stolz wie Oskar hier präsentiert werden!

Ein Brotbackofen im Garten

☆ Mara

Das interessiert Dich vielleicht auch:

Der Frühling steht vor der Tür…

Der Frühling steht vor der Tür...

Salatalarm!!!

Salat

Orchidee im Fischglas

Orchidee im Fischglas

13 Kommentare zu Ein Brotbackofen im Garten

  1. Frl.Moonstruck
    9. Mai 2013 at 11:20 (4 Jahren ago)

    Ooh, ein Traum!
    Da müsste zwar erstmal ein Garten her, aber dann käme so ein Ofen ganz sicher auch mit rein 🙂
    LG, Ramona

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      9. Mai 2013 at 11:43 (4 Jahren ago)

      🙂 Das Kompliment gebe ich an den „Erbauer“ sehr gerne weiter 🙂 Papa freut sich, wenn er das hört!!! 🙂
      Liebe Grüße
      ☆ Mara

      Antworten
  2. Wilma
    9. Mai 2013 at 13:10 (4 Jahren ago)

    Mein Wunschtraum, nur der Garten fehlt dazu…irre! Toll so ein Ofen!

    LG Wilma

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      9. Mai 2013 at 17:36 (4 Jahren ago)

      🙂 Jaaa, und ich freu mich drauf, wenn wir Morgen das erste Brot und die erste Pizza drin backen 🙂

      Antworten
  3. Matthias Wicke
    9. Mai 2013 at 17:40 (4 Jahren ago)

    Was ist denn bitte ein Antik-Look-Becken?

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      9. Mai 2013 at 17:59 (4 Jahren ago)

      Hahahahaaa 🙂 🙂 Matthias 🙂
      Naja, ich wusste es nicht anders zu beschreiben. Ein Wasserbecken mit Wasserhahn, das auf alt gemacht ist. Sieht aus wie aus ganz altem Stein bzw. altem Metall 🙂 Antik-Look halt 🙂

      Antworten
      • Matthias Wicke
        9. Mai 2013 at 18:09 (4 Jahren ago)

        Sorry, verlesen. Ich hatte Anti-Look-Becken (ein Becken in das man nicht hineinsehen kann) verstanden 😉

        Antworten
  4. jessie
    28. Mai 2013 at 23:06 (4 Jahren ago)

    sowas hätte ich auch mal gerne irgendwann im garten, doch davor stehen bei uns erst mal noch andere Anschaffungen im Neuheim an

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      4. Februar 2015 at 10:35 (3 Jahren ago)

      Hey Jessie,
      ach Mensch, ich versuche immer alle Kommentare einigermaßen zeitnah zu beantworten und jetzt muss ich feststellen, dass mir deiner „durchgegangen“ ist. Der ist ja schon sooo lange her! Dennoch wollte ich dir kurz einen lieben Gruß schicken! Ich hoffe ihr habt euch in eurem neuen Heim mittlerweile schön eingerichtet!
      Ganz viele liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  5. Elvira
    25. Januar 2015 at 15:21 (3 Jahren ago)

    Hallo Mara,

    ein wahnsinnig großes Kompliment an deinen Papa zu diesem super schönen Brotbackofen.
    Das ist auch ein Traum von mir.
    Kannst du nähere Angaben dazu machen? Vorher stammt der Bauplan, welche Materialien sind notwendig, wie hoch sind ca. die Kosten? Gibt es noch mehr Bilder davon?

    Zu deinem Blog: ich bin total begeistert davon. Ein eigenes Backbuch zu schreiben – toll. Es muss ein tolles Gefühl sein, wenn man im Buchladen sein Werk liegen sieht. Ich bin schon sehr gespannt darauf. Trotz Internet halte ich auch immer noch gerne ein Buch in den Händen.

    Ich wünsche dir schon jetzt den vollen Erfolg damit.

    Deine treue Leserin

    Elvira

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      4. Februar 2015 at 10:39 (3 Jahren ago)

      Hallo liebe Elvira,
      vielen vielen Dank! Das Kompliment gebe ich gerne an meinen Paps weiter! 🙂
      Nähere Angaben kann ich dir leider garkeine machen. Mein Papa ist äußerst kreativ und tüftelt an seinen Projekten immer gut rum. Er plant alles selbst (hat als Architekt dafür in der Tat auch ein Händchen) und baut dann alles selbst. Wir werden nächstes Jahr vielleicht auch einen bei mir im Garten bauen, dann werde ich sicherlich ausführlicher darüber berichten. Aber das dauert eben noch…
      Es freut mich sehr, dass es dir hier bei mir gefällt!!! Es ist wirklich schön, so ein liebes Feedback zu bekommen! 🙂
      Und auf mein Buch freue ich mich selbst natürlich auch. Bin schon sooooo gespannt!!!
      Allerliebste Grüße schicke ich dir!
      Mara

      Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Ein Brotbackofen im Garten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *