Holunderbeeren-Zwetschgen-Mus mit RumAch du meine Güte!!! Also Zwetschgenmus fand ich ja schon immer toll!! Vor allem auf der einzigartigen Linzertorte meiner Mama, die unübertrefflichste, grandioseste Linzertorte der Welt. Und auch die einzige, die ich esse. Diese aber mit gänzlicher Hingabe. Wie alle in unserer Familie.

Nun gut, aber auch pur ist Zwetschgenmus was feines. Eine leichte Zimtnote unterstreicht den leckeren Geschmack, die Konsistenz ist schön weich und zart. Es darf nicht so sehr geleeartig sein für meinen Geschmack, im Gegenteil. Ein Mus muss für mich weich und bestens streichbar sein.

Und da Zwetschgenzeit ist, musste ich natürlich selbst welches herstellen. Da der Holunderbusch nebenan gerade seine Beeren trägt, dachte ich mir, diese Mischung könnte doch was werden… Zwetschgen mit Holunderbeeren.

Und Leute, was soll ich sagen!??!!!!! Darf ich mich bitte in das Mus hineinlegen und NIE wieder aufstehen!!?! Ich finde es nämlich göttlich. So göttlich, dass umgehend nach der ersten Fuhr tatsächlich nochmal eine zweite gemacht wurde!!! Leeeecker!!! Auf ein frisches Brötchen mit sahnigem Frischkäse streichen und glücklich sein 🙂

Hier mein Rezept:

400 g Holunderbeeren
400 g Zwetschgen
1 Teelöffel Zimtpulver
2 Päckchen Vanillezucker
2 Esslöffel Strohrum
500 g Gelierzucker 2:1

Die Holunderbeeren zupfen, waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Das Wasser sollte gerade so die Beeren bedecken, bitte nicht mehr Wasser hineingeben. Die Beeren aufkochen und ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Dann die Holunderbeeren abseihen und das Holunder-Wasser auffangen! Die Beeren durch die “Flotte-Lotte” geben, sprich passieren, und das Mus zurück in den Topf zum Holunderwasser geben. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und dazugeben. Alles aufkochen.

Den Zimt, den Vanillezucker und den Rum hinzugeben, gut mischen und kurz köcheln lassen. Dann alles gut durchpürieren und den Gelierzucker hinzugeben. Die Masse nochmal 3 bis 4 Minuten köcheln lassen und sodann in saubere Gläser abfüllen. Wie immer aufpassen! Das Zeug wird verdammt heiß!!!

Gläser verschließen, umgedreht auskühlen lassen und kühl und dunkel lagern (wobei das Mus mit Sicherheit so oder so nicht alt werden wird 😉 )

Holunderbeeren-Zwetschgen-Mus mit Rum

☆ Mara

Noch mehr süße Aufstriche findest Du hier:

Brombeermarmelade mit Vanille und Cointreau

Brombeermarmelade mit Vanille und Cointreau

Lavendelgelee

Lavendelgelee

Dulce de leche

Dulce de leche

5 Kommentare zu Holunderbeeren-Zwetschgen-Mus mit Rum

  1. Karin
    7. Januar 2014 at 19:20 (4 Jahren ago)

    Hab sie im Herbst nachgemacht, einfach köstlich. Nachdem aber noch so viel Obst da war mischte ich noch Birnen, Äpfel und ganz kleingehackte Nüsse dazu. Ab ins Glas herbstliche Serviettte darüber, orangenes Kordel mit dem Vermerk Herbsttraum. Bis auf 1 Glas das gleich leer war waren alle als Mitbringsel. Heuer muss ich unbedingt die doppelte Menge machen.
    KG Karin

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      22. Januar 2014 at 14:31 (4 Jahren ago)

      Huhu Karin!
      Ich werde beim nächsten Mal auf mehr davon machen, ich liebe diese Marmelade auch total!!! Und deine Varianten hören sich ebenfalls lecker an!

      Antworten
      • Gabiko
        23. August 2014 at 17:47 (3 Jahren ago)

        GÖTTLICH…….. ist nicht genug. Diese Konfitüre ist die Beste, die ich je gekocht habe. Wie schön, daß wir schon Holunderbeeren im Garten haben. Jetzt heißt es;Finger weg von meinem Holunderbusch.. Danke für das Rezept

        Antworten
        • Life Is Full Of Goodies
          24. August 2014 at 9:49 (3 Jahren ago)

          OHHHHH DAS freut mich jetzt aber mal richtig, das zu lesen!!!! Wie wunderbar, dass es dir so schmeckt!!! Da fängt mein Tag jetzt gut an 🙂

          Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Holunderbeeren-Zwetschgen-Mus mit Rum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *