Banana Chocolate Ice Cream Sandwich

Ein Eissandwich. Die Dinger gibt es ja wirklich schon ewig. Als ich mich noch im Kleinkindalter befand, stand meine Mom zum Beispiel total auf diese Domino-Eissandwiches. Oder auf die mit den 3 Eissorten Vanille, Erdbeere und Schokolade drin. Außenrum befand sich eine Waffel und die Teile waren viereckig. Ich komme grad nicht auf den Namen. Wisst Ihr welche ich meine?! Die gab es wirklich an jeder Ecke, da auch so gut wie an jeder Ecke eine Eistruhe stand. Im Kiosk nebenan, im Tennis-Clubhaus, in Gaststätten… Ich frag mich, wo sind die Truhen alle hin?! Ich vermisse die Dinger!

Umso erfreuter war ich, als wir vor kurzem in Thailand irgendwo in der Pampa am Strand eine Beach Bar entdeckten, in der solch eine Old School Eistruhe stand. Und noch besser war, dass sie tatsächlich auch reichhaltig gefüllt war. Da gab´s erstmal eine große Runde Eis für alle.

Kaum daheim angekommen ging es wieder zur Arbeit. Meine erste Mittagspause verbrachte ich im Gartencenter (wo ich übrigens gerne meine Pausen verbringe. Noch lieber allerdings im Bauhaus 😀 ). Ich besorgte einige Pflänzchen für meinen Gemüsegarten, stellte mich voll bepackt an die Kassenschlange und erspähte plötzlich… eine Eistruhe! Wie cool! Im wahrsten Sinne des Wortes. Also gab´s schon wieder Eis. Zusammen mit der Erkenntnis, dass es nach wie vor Eistruhen an der ein oder anderen Ecke gibt, ich sollte künftig womöglich einfach meine Augen besser aufhalten…

Klein-Mara jedenfalls fand Eis mit Waffel früher ebenfalls grandios, deshalb bekam sie natürlich auch immer eins. Ok, ich geb zu, ich fand damals so ziemlich JEDES Eis grandios… hach, so isses halt, bin halt schon immer ein Süßmäulchen gewesen. Da hat sich bis heute nicht wirklich was verändert.

So, nun aber kommt die Eissandwich-Reloaded-Version. Nicht mit Waffel außenrum, sondern mit einem Keks. Genauer gesagt hier mit einem Brownie Cookie. Denn wenn man so einen Foodblog – oder Backblog – betreibt, dann will man ja auch im Sommer Rezepte kredenzen, die für warme Tage wie diese taugen. Und was eignet sich da besser als Eis! Und dann auch noch mit Schokolade…

Banana Chocolate Ice Cream Sandwich

Das Rezept für 8 Banana Chocolate Ice Cream Sandwiches:

Das Rezept für die Brownie Cookies:

200 g Zartbitterschokolade
30 g Butter
130 g brauner Zucker
2 Eier
20 g weißer Zucker
1 Prise Salz
55 g Mehl
1/2 gestrichener Teelöffel Natron
1/2 gestrichener Teelöffel Backpulver

Banana Chocolate Ice Cream Sandwich

Das Rezept für die Banana Chocolate Chip Eiscreme:

4 Eigelb
100 g Puderzucker
200 g sehr reife zerdrückte Banane
180 g Frischkäse
400 g Sahne
50 g Chocolate Chips (alternativ kleine Schokostückchen)

Banana Chocolate Ice Cream Sandwich Rezept

Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.

Zuerst backen wir die Brownie Cookies. Dafür die Zartbitterschokolade klein hacken und mit der Butter zusammen in einem Wasserbad oder auf niedriger Wattzahl im Mikro schmelzen. Den braunen Zucker mit den Eiern schaumig schlagen. Sodann den weißen Zucker und das Salz dazurühren. Mehl, Natron und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Den Teig mit einem Löffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in ca. 16 kleine runde Häufchen aufteilen. Außenrum genügend Platz lassen, weil die Cookies beim Backen größer werden. Ca. 13 – 15 Minuten backen. Nach dem Backen sind die Cookies noch total weich, das ist richtig so. Erstens werden sie nach dem Abkühlen noch härter, zweitens werden sie später mit eingefroren, sprich, sie müssen vorher weich sein, damit sie im gefrorenen Zustand nicht steinhart werden.

Banana Chocolate Ice Cream Sandwich

Für das Eis das Eigelb mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Anschließend die gut zerdrückte Banane sowie den Frischkäse unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Zum Schluss noch die Chocolate Chips (oder die Schokostückchen) einrühren. Nun die Masse in eine Eismaschine geben und nach Anleitung der Maschine gefrieren. Bei meiner Eismaschine von Unold (das ist diese HIER*) dauert das ca. 45 Minuten bis das Eis fertig ist. Die Eismasse sodann in einen gefriertauglichen Behälter geben und nochmals 3 – 4 Stunden gefrieren lassen.

Wer keine Eismaschine hat, der kann die Eismischung einfach direkt in ein gefriertaugliches Gefäß geben und das Eis einfrieren. Die Masse die ersten 1 – 2 Stunden dann aber ab und an umrühren, damit die Eiskristalle, die sich beim Einfrieren bilden, zerschlagen werden und das Eis später cremiger wird.

Nun  je eine Kugel vom fertigen und etwas angetauten Eis zwischen zwei Cookies geben, vorsichtig (! sonst brechen die Kekse) etwas platt drücken und nochmal ca. 1 Stunde einfrieren. Dann können die Eis-Sandwiches verputzt werden. Am besten auch innerhalb von zwei, drei Tagen verspeißen.

Banana Chocolate Ice Cream Sandwich Rezept

Hat dir der Post gefallen?
Dann teile, like oder kommentiere! Ich freu mich darüber! 

☆ Mara

Life is full of ice-cream goodies!!!

Weitere Eisrezepte findet Ihr hier:

Joghurt-Karamell-Eis-am-Stiel

Joghurt-Karamell-Eis am Stiel

Holunderblüteneis mit Schokohülle plus Reminder

Holunderblüteneis mit Schokohülle

Erdnuss Karamell Eis… soooo lecker!

Erdnuss Karamell Eis… soooo lecker!

 

13 Kommentare zu Banana Chocolate Ice Cream Sandwich

  1. zuckergewitter
    5. Juli 2015 at 9:32 (2 Jahren ago)

    Mhh, das sieht nicht nur unheimlich lecker aus, das schmeckt bestimmt auch unglaublich lecker, liebe Mara 🙂
    Mich konnte man früher immer mit BumBum kriegen, dieses rote Eis mit dem Kaugummistiel. Knüller 😀

    Liebste Grüße, Caro

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. Juli 2015 at 9:38 (2 Jahren ago)

      Jaaaaa das BumBum! Oh Gott, das fand ich auch grandios! Davon hab ich sogar in meinem Buch im Eiskapitel berichtet :mrgreen: Obwohl es – objektiv betrachtet – ja nur künstlich schmeckt 😂 Toll war’s!

      Antworten
  2. Sabine Korpan
    5. Juli 2015 at 9:52 (2 Jahren ago)

    Liebe Mara,
    Was für ein Hingucker 🙂
    Tolle Eis Sandwiches hast Du da gezaubert.
    Kein vergleich zu den gekauften, wow!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. Juli 2015 at 10:19 (2 Jahren ago)

      Dankeschön liebe Sabine! Wünsche dir einen zauberhaften Sonntag und schicke dir die allerliebsten Grüße rüber! 🙂

      Antworten
  3. Hilde
    5. Juli 2015 at 10:06 (2 Jahren ago)

    Liebe Mara, ja ich erinnere mich an die Domino-Eis-Sandwich … lecker … ha, diese Erinnerungen …
    Auch ich mache gerne so ein schnelles Bananeneis – funktioniert aber auch mit Erdbeeren oder Himbeeren. Diese Früchte müssen gar nicht tiefgefroren sein, es reicht auch angefroren, a bisserl warten, Sahne dazu und da benötigt man dann keinen leistungsstarken Mixer 🙂
    Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße
    Hilde

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      5. Juli 2015 at 10:21 (2 Jahren ago)

      In Erinnerungen schwelgen kann einfach wunderschön sein 🙂
      Ja, so ein schnelles Bananeneis ist auch total lecker! So eins hatte ich vor einigen Tagen gerade hier online. Wenn man anstatt Sahne einen Schuss Milch nimmt, dann ist es ja sogar gesund 🙂 Aber mit Sahne schmeckt´s natürlich NOCH besser 🙂
      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir liebe Hilde!
      Mara 🙂

      Antworten
  4. liebeundkochen - Tanja
    6. Juli 2015 at 6:29 (2 Jahren ago)

    Oh Wow…. Ich bekomm den Mund nimmer zu! Toll sehen die Sandwiches aus! 😀 Das Jogurt-Karamell-Eis muss auch mit auf meine Nachmachliste…. Mhmmm! Liebste Grüße, Tanja

    Antworten
  5. Melanie
    7. Juli 2015 at 13:22 (2 Jahren ago)

    Du meinst diese Fürst Pückler Eiswaffeln? Die gab es bei uns auch voll oft, vor allem weil die so preiswert waren. Ich weiß noch das icanille und dann Schokolade^^ Hat sich also bis heute nicht viel geändert bei mir.
    Eistruhen gibt es übrigens eigentlich immer noch überall, Tankstellen, Baumärkte, Kioske… Als Erwachsener nimmt man sie nur irgendwie nicht mehr so wahr hab ich das Gefühl.
    Deine keks-Eiswaffeln sind aber auch mal ne richtig geniale Idee… kann man ja auch mit gekauftem Eis machen… habs nicht so mitm Eis selber machen, wird immer hart^^

    lg

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      7. Juli 2015 at 13:29 (2 Jahren ago)

      JAAAA, genau! Diese Fürst Pückler Teile! Das sind die! 🙂 🙂 🙂
      Ich glaub da hast du Recht, man nimmt die Eistruhen wirklich nicht mehr so wahr wie früher als Kind. Ich sollte künftig mal mehr darauf achten, denn eigentlich liebe ich Eis am Stiel total!
      Klaro, die Eis Sandwiches gehen sowohl mit gekauftem Eis als auch mit gekauften Cookies. Wenn es so heiß ist, hat man ja nicht immer Lust zum Backen 😉
      Ganz viele liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  6. sPOTTlight
    11. Juli 2015 at 11:58 (2 Jahren ago)

    Oooohhh mein Gott! Da hast du uns Naschkatzen jetzt aber was gezeigt 😀 Mega! Probieren wir mal aus! Dein Blog ist echt super! Tja, ab jetzt ist wohl ein bisschen mehr Sport angesagt, damit wir uns das leisten können 😛

    Antworten
  7. Sluníčko
    14. Juli 2015 at 20:43 (2 Jahren ago)

    Schoko-Banane… Da hast Du aber sowas von meinen Nerv getroffen… *_* Hab Deinen Gastbeitrag bei Björn gesehen und schau mich grad ein bisschen um – komme mir vor, wie im Schlaraffenland… 🙂

    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Slunicko

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *