Gastbeitrag: Maronen Schoko Küchlein von den FoodistasEs ist wieder Gastbeitrag-Mittwoch! Heute wird es herbstlich, schokoladig, nussig. Kurzum: Oberköstlich! Es gibt nämlich Maronen Schoko Küchlein mit Walnüssen *SCHMAKOFATZ*** Zudem gibt es beim heutigen Besuch eine Besonderheit! Es handelt sich nämlich nicht um eine einzige Person hinter dem Blog, sondern gleich um ganze vier zauberhafte Wesen, die gemeinsam ihren Blog Foodistas betreiben! Vier Mal geballte Frauenpower, die in regelmäßigen Abständen eine Köstlichkeit nach der anderen raushauen. Carina, Jasmin, Tanja und Tine, das sind die vier, die ihre Leser mit Kreationen wie zum Beispiel der Birnen Gorgonzola Tarte oder dem Birnen Chutney beglücken. Natürlich gibt es auch „birnenfreie“ Rezepte, aber ich bin grad soooo im Birnenfieber 😀 Alle anderen Rezepte schaut Ihr Euch am besten einfach selbst an, indem Ihr mal zu den Foodistas rüberklickt. Der gefuchste Leser hat es übrigens auch schon bemerkt, Foodistas steht für Food (=Essen) und Sistas (=Schwestern). Also, besucht die Damen und lasst Euch inspirieren von leckeren Rezepten und wundervollen Rezepten!

Ich bin für heute erstmal weg, da ich jetzt ins Krankenhaus fahre und meinen Verlobten besuche. Jajaaaa, der Arme wurde vor einigen Tagen spontan eingeliefert und abends notoperiert. Kein gutes Timing… Wobei böse Zungen ja behaupten, dass er sich vor der bevorstehenden Hochzeit doch nur drücken will… 😉 Männer ziehen doch wirklich JEDES Register 😉

☆ ☆ ☆

Ihr Lieben, wir freuen uns wirklich sehr, dass wir heute hier bei der lieben Mara und dann noch in einer so schönen Mission zu Besuch sein dürfen. Wir können gut verstehen, dass Mara derzeit viel um die Ohren hat und steuern somit gerne ein kleines aber feines Vor-Hochzeitsgeschenk bei.

Aber wer sind wir überhaupt? Also ich bin Carina und zusammen mit Tanja, Jasmin und Tine sind wir die Foodistas. Wie es der Name schon ein wenig verrät, bestehen wir aus zwei mal zwei Schwesternpaaren. Wir teilen genauso wie Mara die Leidenschaft für gutes Essen. Bei uns findet ihr hauptsächlich saisonale und regionale Gerichte aber auch süße Köstlichkeiten die wir zumeist in Themenwochen stecken. Außerdem noch eine Bücherlounge und unsere Lieblingslocations.

Gastbeitrag: Maronen Schoko Küchlein von den Foodistas

So nun aber genug von uns! Jetzt komme ich endlich zu der süßen Versuchung die ich Mara mitgebracht habe. Alle Chocoholics aufgepasst!!! Ich habe mir gedacht, in dieser doch etwas aufregenden Zeit muss auf jeden Fall etwas Süßes und am besten noch mit viel Schokolade her! Denn wie wir alle wissen, macht Schokolade nicht nur glücklich, sondern sie hilft auch in etwas stressigen Situationen einen klaren Kopf zu bewahren. Und wer lehnt sich nicht gerne mal mit einem kleinen süßen Kuchen zurück und lässt mal alles stehen und liegen?

Verfeinert habe ich die kleinen Schokokuchen passend zur Jahreszeit, mit Maronen und Walnüssen, welche perfekt zu der Schokonote passen. Außerdem habe ich noch Schmand und Espresso mit in den Teig gegeben, damit die kleinen Kuchen auch ja nicht zu trocken werden. Ich mag es nämlich wenn Schokokuchen noch etwas „klitschig“ von innen ist. Für meine Geschmacksnerven genau das Richtige und ich hoffe auch für deine liebe Mara?!?

Gastbeitrag: Maronen Schoko Küchlein von den Foodistas

Das Rezept für die Maronen Schoko Küchlein:
Gastbeitrag: Maronen Schoko Küchlein von den Foodistas
 
Zutaten
  • Zutaten für ca. 12 Küchlein:

  • 100 g Maronen
  • 100 g Walnüsse
  • 220 g Butter
  • 1 kleine Tasse Espresso
  • 50 g Kakaopulver
  • 350 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Schmand
  • 190 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • 1 Prise Salz

  • Zutaten für die Glasur

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Butter
  • 3 EL der Maronen und Walnüsse
Zubereitung
  1. Zuerst die Maronen und Walnüsse zusammen in einen Alleszerkleinerer geben und fein hacken.
  2. Die Butter bei leichter Hitze in einem Topf schmelzen lassen und das Kakaopulver, sowie den Espresso unterrühren.
  3. Den Zucker, die Eier, den Vanillezucker, sowie den Schmand zusammen in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer vermengen. Langsam die Butter-Kakao-Espresso-Mischung dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.
  4. Die Nussmischung bis auf 3 EL zusammen mit dem Mehl, dem Backpulver und einer Prise Salz zu der Kakao-Eier-Masse geben und alles wiederum miteinander vermengen.
  5. Den Kuchenteig in eine geeignete Backform geben (ich habe eine Silikonform benutzt) und im vorgeheizten Backofen 180 Grad (Umluft) für ca. 20 Minuten backen.
  6. Für die Glasur die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Anschließend die abgekühlten Küchlein komplett oder teilweise mit dem Schokoladenguss überziehen. Wer mag bestreut die Schokolade noch mit den restlichen Nüssen.

 

Gastbeitrag: Maronen Schoko Küchlein von den FoodistasDanke ihr vier Hübschen, dass Ihr heute zu Gast seid! Ihr habt meine Geschmacksnerven in der Tat punktgenau getroffen!

☆ Mara

 

6 Kommentare zu Gastbeitrag: Maronen Schoko Küchlein von den Foodistas

  1. Carina
    18. November 2015 at 11:38 (2 Jahren ago)

    Oh nein liebe Mara, dass mit deinem Verlobten tut mir wirklich leid! Ich hoffe es ist nicht allzu dramatisch und er kommt schnell wieder auf die Beine?!? Ansonsten bring ihm doch ein Schoko Küchlein mit vielleicht hilft das ja ein wenig 😉
    Möchte mich nur kurz für deine lieben Worte bedanken, die du uns hier gewidmet hast. Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir auf deinem wunderbaren Blog zu Besuch sein dürfen.
    Fühl dich gedrückt,
    Carina und stellvertretend natürlich auch für die anderen Foodistas :-*

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. November 2015 at 10:55 (2 Jahren ago)

      Dankeschön Carina!
      Er wird rechtzeitig zur Hochzeit wieder fit sein 🙂
      Danke auch für euren tollen Gastbeitrag! Ich freu mich wirklich sehr darüber.
      Allerliebste Grüße
      Mara

      Antworten
  2. Ines
    18. November 2015 at 19:47 (2 Jahren ago)

    Nehme ich für das Rezept Maronen in Schale und schäle sie oder die geschalten, vorgegarten, vakuumierten?

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. November 2015 at 10:54 (2 Jahren ago)

      Ich würde die gegarten nehmen Ines, auch wenn das Rezept nicht von mir ist… Aber wahrscheinlich geht beides…
      🙂
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  3. René
    19. November 2015 at 12:55 (2 Jahren ago)

    Liebe Mara
    Ach, gute Besserung deinem Verlobten. Hoffentlich kommt er rechtzeitig zur Hochzeit wieder auf die Beine – alles alles Gute!
    Nun zu den Fotos oben: die sind ja wieder mal so genial gemacht. Gratuliere dir für diese wunderschönen Bilder!
    Und die Küchlein werde ich sicher auch mal backen wenn wir von der Nordsee wieder zurück sind!
    Alles Liebe
    René

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      17. Dezember 2015 at 12:45 (1 Jahr ago)

      Uiii, habe eben erst deinen Kommentar entdeckt René! Vor lauter Hochzeitstrubel ging hier die letzten Wochen einiges unter… 🙁
      Liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *