Gastbeitrag: Bretonischer Apfelkuchen von "Zimtkeks und Apfeltarte"

Es ist Mittwoch und damit momentan auch „Besuchstag“. Der nächste Gast steht schon in der Tür und hat ein köstliches Mitbringsel im Gepäck. Einen bretonischen Apfelkuchen. Klingt vielversprechend, nicht wahr?! Wenn ich Euch jetzt noch sage, dass der Kuchen von der wunderbaren Andrea vom Blog Zimtkeks und Apfeltarte ist, dann könnt Ihr darauf wetten, dass diese Kreation sicher auch jegliche Erwartungen erfüllt. Andreas Rezepte sind nämlich einfach klasse! Ich kann Euch sagen, ich weiß wovon ich rede. Zimtkeks und Apfeltarte war nämlich schon mal hier zu Gast, damals mit einem Chocolate Cheesecake mit Himbeeren. Den Beitrag samt Rezept findet Ihr HIER. Dieser Kuchen wurde mittlerweile schon so oft von meinen Lesern nachgebacken und jeder, wirklich jeder, war absolut begeistert! Ich übrigens ebenfalls, eine Kollegin hatte den Kuchen mal gebacken und in die Kanzlei mitgebracht. Köstlich sag ich Euch, KÖSTLICH!

Insofern freue ich mich umso mehr, dass Andrea mich in meiner Hochzeitsvorbereitungsphase unterstützt, in welcher ich momentan weder zum Backen noch zum Fotografieren komme. Danke dafür Andrea!

☆ ☆ ☆

Hallo, Ihr Lieben!

Da bin ich mal wieder! Ich freue mich wie Bolle, heute hier bei der lieben Mara die „Blogvertretung“ sein zu dürfen! Manchmal ist das eben so, das Leben 1.0 beansprucht einen voll und ganz und da bin ich doch super gerne zur Stelle, um ein wenig zu helfen, zumal wenn es sich bei der Hilfesuchenden um ein so nettes Wesen wie Mara handelt! Wir haben uns inzwischen auch endlich persönlich kennen lernen dürfen und es war genau, wie ich es mir vorgestellt habe… Sie ist so sympathisch, offen und liebenswert, wie ich erwartet hatte und man kann super viel Spaß mit ihr haben.

Gastbeitrag: Bretonischer Apfelkuchen von "Zimtkeks und Apfeltarte"

Ach ja, ich bin Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte. Zu mir werde ich Euch nicht so viel erzählen, das könnt Ihr nämlich einfach hier bei Mara nachlesen, denn ich war bereits vor eineinhalb Jahren schon einmal mit meinem Chocolate-Cheesecake zu Gast. Heute habe ich mir ein Rezept ausgesucht, das ich in der Apfelsaison ganz häufig backe: Einen bretonischen Apfelkuchen. Das Rezept stammt wohl tatsächlich ursprünglich aus der Bretagne und das Typische an diesem feinen Kuchen ist der Guss aus Mandeln, Zucker und Butter. Solltet Ihr also gerade ein paar Äpfel zu Hause liegen haben, dann empfehle ich Euch dringendes Nachbacken dieses Kuchens!

Das Rezept für den bretonischen Apfelkuchen:
Gastbeitrag: Bretonischer Apfelkuchen von "Zimtkeks und Apfeltarte"
 
Zutaten
  • Rezept für eine Springform von 26 cm:

  • Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Calvados
  • 3 Eier

  • 4 Äpfel

  • Für den Guss:

  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 1 Ei
Zubereitung
  1. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen.
  2. Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach zufügen. Nun die trockenen Zutaten zugeben und zuletzt den Calvados unterrühren.
  3. Eine Springform gut ausfetten. Die Hälfte des Teiges in die Form geben. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Nun die Hälfte der Äpfel auf dem Teig verteilen, den restlichen Teig darauf geben und die andere Hälfte der Äpfel kreisförmig auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen auf der 2. Schiene von unten für ca. 35 Minuten backen.
  4. Inzwischen Butter in einer Pfanne zerlassen, Zucker und Mandeln zufügen und so lange mäßig erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Ei in die abgekühlte Masse rühren. Die Butter-Mandel-Masse auf dem Kuchen verteilen und anschließend für weitere 25 - 30 Minuten goldbraun backen.
  5. Aus dem Ofen nehmen, zunächst in der Form für 15 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.
  6. Tipp: Schmeckt auch lauwarm und vor allem mit einem Klecks Sahne ganz ausgezeichnet.

 

Liebe Mara, vielen Dank, dass ich Dein Gast sein durfte! Ich wünsche Dir von Herzen gutes Gelingen für Deine Traumhochzeit

Herzlichst, Andrea

Gastbeitrag: Bretonischer Apfelkuchen von "Zimtkeks und Apfeltarte"

Hach, immer wieder schön, wenn du da bist Andrea! Ich freue mich bereits jetzt aufs nächste Mal! 😉

☆ Mara

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *