FIT FOOD

Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen mit Schokosauce

Es muss mal wieder gesundes her. Ich weiß. Das denken gerade zu Beginn eines Jahres ja ziieeemlich viele von uns. Hat man sich über die Weihnachtsfeiertage und auch in der Zeit davor gerne mal den Bauch vollgeschlagen, den ein oder anderen Glühwein oder Eierpunsch getilgt und von den Plätzchen genascht, die gefühlt an jeder Ecke standen. Ist aber auch lecker dieses Zeugs. Und vor allem, sich andauernd in Verzicht zu üben ist ja irgendwie auch nix.

Aber ok, neues Jahr, neues Glück. Vielleicht schafft man es ja in 2016, endlich ein klein wenig bewusster zu futtern. Ich selbst kann bzw. will auf süßen Kram ja nicht ernsthaft verzichten. Würde mir auch keiner abkaufen, ich mir selbst am allerwenigsten. Liebe ich Süßes doch viel zu sehr. Aber ich gebe zu, ich esse im Großen und Ganzen ja dennoch sehr bewusst. Sowie gesund. Und ja, beides kann man auch ganz gut kombinieren, wenn man will. Indem man zum Beispiel auf ungesunde Fette verzichtet und diese mit gesunden ersetzt, oder den weißen Raffinadezucker durch eine gesündere, rohe Variante austauscht. Es gibt viele Weg nach Rom… ähhh ich meine natürlich viele Wege zu einer gesünderen Ernährung. Ich selbst bevorzuge dabei den Mittelweg. Ab und an darf „richtig“ zugeschlagen werden. Und hin und wieder wird dann eben „gesund“ gebacken, oder zumindest gesünder als sonst.

Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen mit Schokosauce

Das beginnt beim Frühstück. Ich bin ein süßer Frühstücker. Mit Wurst und Käse kann man mich am Morgen jagen. Mit süßen Pancakes, Marmelade und Croissants hingegen hat man mich sofort! Aufgrund dessen backe ich hin und wieder einen gesünderen Frühstückskuchen, den ich mit gutem Gewissen am frühen Morgen verdrücken kann. Heute in Form von meinem Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen, den ich mit einer Schokosauce serviert habe, die natürlich auch gesünder hergestellt wurde als sonst.

Das Rezept für den Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen mit Schokosauce:

Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen mit Schokosauce
 
Zutaten
  • Für den Kuchen:

  • Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 200 g Apfelmus
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 300 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 200 g Muscovadozucker (alternativ Roh-Rohrzucker oder brauner Zucker)
  • 300 g geraspelte Zucchini
  • 1 Päckchen Backpulver (15 g)
  • 70 g Kakaopulver
  • 150 g feine Haferflocken

  • Zudem:

  • 1 ofenfeste Form
  • 1 Esslöffel Kokosfett (alternativ Butter oder Rapsöl)

  • Für die Schokosauce:

  • 200 ml Kokosmilch
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Esslöffel Kokosöl
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren.
  3. Das Kokosfett in die ofenfeste Form geben und kurz im Backofen schmelzen.
  4. Sodann den Teig in die Form füllen und den Kuchen ca. 30 - 40 Minuten backen.
  5. Während dem Backen die Schokosauce zubereiten. Dafür alle Zutaten unter Rühren in einem Topf erwärmen, so lange bis der Zucker geschmolzen ist. Bitte NICHT kochen lassen! Anschließend die Sauce etwas abkühlen lassen. Die Sauce dickt übrigens nach einiger Zeit noch nach.
  6. Den Frühstückskuchen etwas (oder auch komplett) abkühlen lassen und mit der Schokosauce servieren.

 

Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen mit Schokosauce

☆ Mara

 

4 Kommentare zu Schoko-Zucchini-Frühstückskuchen mit Schokosauce

  1. Schokohimmel
    10. Januar 2016 at 18:03 (1 Jahr ago)

    Liebe Mara, der Kuchen sieht gut aus! Wie groß ist denn deine Form ungefähr? Alles Liebe für 2016! 🙂

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      12. Januar 2016 at 23:22 (1 Jahr ago)

      Huhu meine Liebe,
      die Form war glaub ich 24 cm. Mit dieser Größe kommt man ungefähr hin, kann auch etwas kleiner oder größer sein…
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  2. Dandelion Dream
    14. Januar 2016 at 15:21 (1 Jahr ago)

    So einen tollen Frühstückskuchen hätte ich auch gerne, liebe Mara! Du kannst gerne mal zum Frühstück machen bei mir vorbeikommen 😉
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      15. Januar 2016 at 10:04 (1 Jahr ago)

      Da bin ich doch sehr gerne dabei 😉
      Dankeschön liebe Julia!
      Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *