Pesto-Parmesan-SchneckenEs ist Sonntag. Und sonntags gibt es auf Life Is Full Of Goodies meistens was süßes. Nun fragt man sich vielleicht, was dann diese Pesto-Parmesan-Schnecken hier zu suchen haben. Tja, ist halt heute eine Ausnahme. Warum denn nicht mal herzhafte Hefeteigschnecken an einem freien Tag kredenzen, dachte ich.

Nein, eigentlich dachte ich das nicht, wenn ich ehrlich bin. Eigentlich hat es ganz andere Gründe warum Euch hier heute kein süßer Kuchen anstrahlt, sondern eben Pestoschnecken.

Schuld ist der Mann. Also mein Mann. Wie so oft, Ihr kennt das… (zumindest die Frauen unter Euch kennen das, oder?!!!!) 😉

Ich gebe zu, ich schiebe meiner besseren Hälfte durchaus gerne mal zu Unrecht was in die Schuhe (ist hin und wieder schlichtweg bequem… 😀 ), aber am heutigen Tage ist er tatsächlich schuld. Naja, ok, nicht direkt. Aber indirekt (auch DAS kennt Ihr, oder!?!!!!!!?!?).

Aber mal alles von vorne:

Nachdem ich heute Morgen echt früh aufgestanden war und einige Stunden an einem Projekt gearbeitet hatte, wollte ich eigentlich Bloggen. Sprich, ich wollte viele Bilder bearbeiten, die ich die letzten Tage geschossen habe, wollte sie sortieren, hochladen und anschließend Rezepte abtippen, um sie dann in einem schönen Beitrag für Euch unterbringen zu können.

Dann machte mir jedoch mein Ehemann einen Strich durch die Rechnung…

Pesto-Parmesan-Schnecken

Der war nämlich in Shoppinglaune. Das ist prinzipiell ja total toll, weil ich als Frau natürlich meistens auch nichts gegen eine entspannte Shoppingtour habe, aber heute hatte ich einfach noch soooo viel anderes auf meiner To-Do-Liste, dass mir das nicht unbedingt in den Kram passte. Meine Zeit hatte ich theoretisch schon für andere Dinge verplant.

Man muss hier vielleicht noch dazusagen, dass „Shoppingtour“ bei uns meistens nicht heißt, dass wir in den nächstbesten Klamotten- oder Schuhladen rennen wollen, sondern vielmehr, dass wir ins Bauhaus gehen möchten oder gerne auch in den nächsten Gartencenter. Wir shoppen selbstverständlich ab und an auch Kleider, aber noch viiiiel lieber eben Zeugs aus Bau- oder Gartenabteilungen.

Pesto-Parmesan-Schnecken

Wir lieben Baumärkte und auch Pflanzen. Und können uns an Orten wie diesen tatsächlich ziemlich lange verweilen. Da es zudem im Haus oder im Garten immer was zu tun, zu richten oder neu zu gestalten gibt, finden wir auch grundsätzlich einen überaus guten Grund, um diese Örtlichkeiten aufzusuchen.

Pesto-Parmesan-Schnecken

Heute verbrachten wir vor allem Zeit im Gartencenter. Da sich Timm an Tagen, an denen er Lust hat zu bummeln, Ewigkeiten mit „Pflanzengucken“ verweilen kann, vergehen gut und gerne auch mal zwei Stunden vom Befahren des Parkplatzes bis zum Passieren der Kasse des Pflanzencenters. Dazwischen lagen dann Begutachtungen der neuesten biologischen Düngemitteln, der Vielfalt von Rasensamen, und natürlich so ziemlich aller (!) neuen Blümchen, die in der Eingangshalle frisch aufgereiht waren. Ach ja, und ein Käffchen im Café des Gartencenters gab´s natürlich auch noch. Samt drei Kugeln Eis.

Pesto-Parmesan-Schnecken

Bis dann im Anschluss zudem noch der Baumarkt abgeklappert war, wir meinen Eltern noch einen Besuch abgestattet hatten und ich unsere Einkäufe daheim verstaut hatte, war es schlichtweg schon viel zu spät, um einen Beitrag komplett neu zu erstellen. Und genau deshalb gibt es heute diese herzhaften Schnecken, die ich Euch eigentlich erst nächste Woche kredenzen wollte. Warum?! Weil ich hierfür sowohl die Fotos als auch das Rezept schon fertig hatte.

Ach ja, und weil der Mann schuld war. Natürlich! Hätte ich fast vergessen… 😉

Das Rezept für die Pesto-Parmesan-Schnecken:

Pesto-Parmesan-Schnecken
 
Zutaten
  • Für den Hefeteig:

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 90 g geschmolzene Kräuterbutter (z. B. Arla Pikant)

  • Für die Füllung:

  • 50 g Kräuterbutter (z. B. Arla Pikant)
  • 150 g Pesto
  • 50 g frisch geriebener Parmesan

  • Zudem:

  • Eine Springform (Durchmesser ca. 26 cm)
  • Fett für die Springform
  • Etwas frisch geriebenen Parmesan zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Das lauwarme Wasser mit dem Zucker mischen. Die Hefe hineinbröckeln und ca. 10 Minuten gehen lassen.
  2. Mehl und Salz mischen. Das Hefewasser sowie die geschmolzene Arla Pikant dazugeben und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten. Den Teig einige Minuten durchkneten und dann abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Alternativ kann man den Teig abgedeckt auch über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
  3. Nach dem Gehen den Hefeteig nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 50 cm auf 40 cm großen Rechteck ausrollen.
  4. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  5. Für die Füllung die Arla Pikant gleichmäßig auf der ausgerollten Teigplatte verteilen und verstreichen. Darüber das Pesto geben und dieses ebenfalls gleichmäßig verstreichen. Zum Schluss den frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.
  6. Die Teigplatte nun der Länge nach aufrollen. Die Rolle in 16 Scheiben schneiden und die Scheiben nebeneinander, mit der Schnittfläche nach oben, in die gefettete Springform legen. Die Schnecken nochmal 10 Minuten gehen lassen und anschließend ca. 35 Minuten backen.
  7. Nach dem Backen mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und ganz frisch servieren.

 

a12

☆ Mara

8 Kommentare zu Pesto-Parmesan-Schnecken und warum der Mann schuld ist…

  1. Barbara
    5. Juni 2016 at 15:20 (12 Monaten ago)

    Hallo Mara,

    hammer schöne Fotos und das Rezept sieht auch richtig verführerisch aus.

    Es ist ganz wunderbar solch einen Mann zu haben, der gerne bereit ist die Schuld auf sich zu nehmen. ☺️
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      9. Juni 2016 at 8:58 (12 Monaten ago)

      Dankeschön liebe Barbara!
      Ja, das stimmt., so ein Mann ist goldwert 🙂
      Liebste Grüße
      Mara

      Antworten
  2. Sabine Korpan
    7. Juni 2016 at 19:15 (12 Monaten ago)

    Liebe Mara,
    Hach genau nach meinem Geschmack!!!
    Super lecker schaut das aus.
    Da würde ich jetzt gerne zugreifen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      9. Juni 2016 at 8:59 (12 Monaten ago)

      Dankeschön liebe Sabine! 🙂 :-*

      Antworten
  3. Katharina (Küchenduft und Backgenuss)
    12. Juni 2016 at 17:04 (12 Monaten ago)

    Hey Mara, also wenn ein herzhaftes Rezept bei dir so ausschaut, kann ich auch gerne auf das süße Sonntags-Rezept verzichten 😉 Das sieht so gut aus, dass es SOFORT auf meine Unbedingt-Nachmach-Liste ziemlich weit oben gelandet ist! Ich bin sehr gespannt… hoffentlich wird dein nächstes WE etwas mehr nach deinen Plänen ^^ Viele Grüße, Katharina

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      14. Juni 2016 at 17:09 (12 Monaten ago)

      Hihihiiii, danke liebe Katharina! 🙂
      Ich glaub ich muss hier eh öfters mal was herzhaftes kredenzen…
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  4. Elena
    17. Juni 2016 at 10:01 (12 Monaten ago)

    Hallo Mara,

    Tolles Rezept??aber braucht man für 500 gr Mehl wirklich einen ganzen Würfel Hefe ? Nehme sonst für 500 gr Mehl immer nur einen halben Würfel Hefe.

    Liebe Grüße aus Norwegen, Elena

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      22. Juli 2016 at 9:50 (10 Monaten ago)

      Hallo Elena,
      sorry für die späte Antwort! Ja, ich nehme immer einen ganzen Würfel Hefe dafür.
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *