Ein Workshop von und mit Fräulein K. sagt ja und mir!

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop Vor gut einer Woche war es endlich soweit. Der erste Foto Workshop für Blogger von Katja von Fräulein K. sagt ja und mir fand statt. Und zwar in den heiligen und lichtdurchfluteten Hallen von Katja in der Nähe von Karlsruhe. Wir hatten Euch über die anstehenden Foto Workshops für Blogger bereits auf unseren Blogs informiert. Ihr könnt HIER alle Details nachlesen, wenn Ihr wollt, denn schon ganz bald geht es in Runde zwei und drei.

Im Vorfeld planten Katja und ich unsere Präsentation und natürlich überlegten wir uns wie wir den Tag für unsere Blogger interessant gestalten können, damit es eine gute Mischung zwischen Theorie und Praxis wird.

Ich hoffe und denke, dass uns das gelungen ist und jeder Blogger für seine ganz individuellen Ziele und Verwendungszwecke so einiges mitnehmen konnte. Ich wünsche es mir auf jeden Fall, denn das war natürlich unsere oberste Priorität. Dass das gelernte Wissen gleich an diesem Tag auch in der Praxis ausprobiert werden kann und jeder sein persönliches Erfolgserlebnis mit nach Hause nehmen wird.

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Während am Morgen viel Theorie an den Mann bzw. die Frau gebracht wurde, konnte jeder die Zusammenhänge und die Einstellungen an seiner Kamera gleich austesten. Da jede Kamera etwas anders ist und unterschiedliche Knöpfe und Menüs zu bedienen sind, sollte man zu solch einem Workshop am besten auch immer das Handbuch seiner Kamera mitbringen. So spart man sich Zeit und viel Sucherei. Unsere Blogger waren vorbildlich, alle waren für den Tag bestens gewappnet.

Nachdem ausführlich die grundsätzlichen Zusammenhänge zwischen Iso, Belichtungszeit und Blende erklärt wurden und wir viele verschiedene Tipps zu unterschiedlichen Themenbereichen wie Food, Travel, Detail, Portrait und Interior gegeben hatten, ging es erstmal in die Mittagspause.

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Wir hattten ein kleines Buffet aufgebaut mit diversen Salaten, einer großen Käse-Wurst und Obstplatte, dazu gab es Brezeln, Baguette und verschiedenes Brot.Gestärkt und mit neuer Energie konnten wir dann in den nächsten Part dieses Workshops starten. Der Praxis.

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Es handelt sich ja schließlich um einen Workshop, so dass selbstverständlich auch „geworked“ werden muss. Ähhh, DARF natürlich! Katja und ich hatten verschiedene Sets aufgebaut, damit auch jeder Geschmack auf seine Kosten kommen konnte. Bei mir gab es diverse Food-Sets, unter anderem dieses helle Arrangement hier. Katja hatte einen wundervollen hellen Tisch aufgebaut und dekoriert, welcher zudem noch mit einigen Accessoires drumrum verschönert wurde.

Als Pendant zu diesem hellen Set gab es natürlich auch noch ein dunkles, welches wir auch absichtlich in einer dunkleren Ecke aufgebaut hatten, so dass hier Kunstlicht eingesetzt werden musste. Die Schwierigkeit mit künstlichem Licht umzugehen, das „Model“ richtig zu beleuchten und die passenden Einstellungen an der Kamera zu finden, damit später auch ein schönes Foto bei rumkommt, ist nämlich gar nicht so einfach.

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Selbstverständlich standen wir überall mit Rat und Tat zur Seite, gaben Tipps, guckten und veränderten die jeweiligen Kameraeinstellungen und fotografierten natürlich auch mit. Wir tauschten auch mal Objektive mit diversen Kameras, um direkte Vergleiche zeigen zu können …und tatsächlich erlebte der ein oder andere während dem Fotografieren seinen persönlichen AHA-Moment.

Am dunklen Set gab es übrigens einen leckeren Blaubeerkuchen, den ich kürzlich HIER auf Instagram und auch HIER auf Facebook bereits gezeigt habe. Wenn Ihr neugierig seid, dann schaut Euch das Foto dort mal an, es ist unglaublich toll geworden! Weitere Fotos davon samt Rezept vom Kuchen gibt es demnächst natürlich hier bei mir!

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Wenn auch Ihr Lust habt, bei einem unserer Kurse teilzunehmen, dann meldet Euch einfach an. Der Juli ist bereits voll ausgebucht, aber Ende September gibt es noch einen Platz. Weitere Termine sind in Planung. Mehr zum Workshop selbst erfahrt Ihr HIER. Wer den Workshop zudem mal aus Sicht eines Teilnehmers betrachten möchte, der klickt sich mal zur lieben Chrissy von Gooseberry Pictures rüber, sie hat teilgenommen und darüber berichtet 🙂

Jetzt aber zu den Rhabarber-Käsemuffins. Ruckzuck gemacht und unglaublich leeeecker!

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Das Rezept für die Rhabarber-Käsemuffins:
Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop
 
Zutaten
  • Für den Teig:

  • 1 Rolle Blätterteig

  • Für die Füllung:

  • 250 g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 40 g Zucker
  • 10 g Speisestärke

  • Zudem:

  • ½ Stange Rhabarber

  • Für das Baiser:
  • 1 Eiweiß
  • 2 gehäufte Esslöffel Zucker
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Den Blätterteig in sechs gleichgroße Rechtecke schneiden. Die Rechtecke in die Mulden eines Muffindbleches legen, der Rand darf dabei leicht überstehen.
  3. Alle Zutaten für die Füllung verrühren und je einen Esslöffel auf die Blätterteigmulden verteilen.
  4. Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und die Hälfte davon auf die Füllung der Muffins geben.
  5. Nun die restliche Quarkcreme in die Muffins geben und die zweite Hälfte des Rhabarbers darüberstreuen.
  6. Die Rhabarber-Käse-Muffins ca. 22 - 25 Minuten goldgelb backen und anschließend auskühlen lassen.
  7. Für das Baiser das Eiweiß mit dem Zucker sehr steif schlagen. In eine Spritztülle geben und auf die Muffins spritzen. Die Muffins nun nochmal kurz bei ca. 200 °C Oberhitze oder Grillfunktion in den Ofen stellen bis das Baiser leicht bräunt (Vorsicht! Geht ganz schnell!!!!) oder mit einem kleinen Brenner abflämmen.

 

Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

☆ Mara

6 Kommentare zu Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

  1. die chrissy
    20. Juni 2016 at 15:31 (11 Monaten ago)

    Liebe Mara, euer Workshop war auf den Punkt! Ich bin super zufrieden mit dem Ablauf, den vielen verschiedenen Themen und meinem neuen Wissen. Es wird auch schon fleißig angewendet wobei Dekorieren natürlich mehr Spaß macht als Metadaten in Lightroom zu suchen 🙂 Danke auch nun noch für das Rezept der kleinen Muffins! Ich hab mich nämlich zu früh gefreut. Der Mann mag ja keinen Rhabarber aber so schnell konnte ich gar nicht futtern, verschwanden schon ein paar Muffins. Du hast ihn wohl überzeugt, das Rhabarber schmecken kann 🙂

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      22. Juli 2016 at 9:57 (10 Monaten ago)

      Ahhhh Chrissy, ich hab ja noch gar nicht geantwortet! Hilfe….
      Wollte dir mal noch sagen, dass es total schön war, dass du dabei warst! Du bist echt eine Bereicherung an so einem Tag! Motiviert, gut gelaunt, hat echt Spaß gemacht!
      Schön, dass dir der Workshop so gut gefallen hat! Und natürlich auch, dass die Rhabarber Muffins geschmeckt haben 😉
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  2. Conny
    21. Juni 2016 at 11:15 (11 Monaten ago)

    Liebe Mara, das war wirklich ein toller Samstag mit Dir und Katja. Ich hab so viel gelernt! Und zum ersten Mal auch diesen technischen Kram begriffen. Nochmals ganz lieben Dank dafür. Die Motivation hält an. 😉

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      22. Juli 2016 at 9:58 (10 Monaten ago)

      Liebe Conny,
      vielen vielen Dank! Das freut mich echt riesig, wenn der Workshop gut ankam! Danke, dass du dabei warst, es hat uns wirklich viel Spaß gemacht 🙂
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten

2Pingbacks & Trackbacks on Rhabarber-Käsemuffins beim 1. Foto Workshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *