…und drei Liebschaften

Quark-Pull-Apart-CakeGestern war ich mit dem Backbuben in Esslingen, um unser neues gemeinsames Buch names Back Challenge vorzustellen. Ich hatte Euch über das Buch bereits berichtet und zwar HIER (aber ACHTUNG bitte, die Verlosung in dem Beitrag ist bereits rum!).

Markus und ich waren bei Bake A Wish, einem kleinen Deko- bzw. Backlädchen, das sich dort in der Altstadt befindet. Es gibt jede Menge Backzubehör, tolles Geschirr, Tortenplatten und und und. Leider muss der Laden bald schließen, weshalb man momentan als Kunde jedoch das Glück hat, dass man 30 % Rabatt auf das komplette Sortiment bekommt. Insofern, schaut doch mal dort vorbei, wenn Ihr aus der Nähe seid, als süßer Bäcker findet man sicherlich noch das ein oder andere dort.

Und beim Backen sind wir auch schon gleich bei der ersten Liebschaft. Dass ich gerne backe ist kein Geheimnis und dass viele von Euch das ebenfalls gerne tun natürlich auch nicht. Man kann aber auch so fantastisch abschalten, wenn man Teig knetet oder zusammenrührt. Oder wenn es die Maschine tut und man einfach nur dabei zuschaut. Auch das hat einen beruhigenden Effekt 😀

Quark-Pull-Apart-Cake

Nun aber zur zweiten Liebschaft von gestern. Dem Backbuben. Nein, nein! Nicht was Ihr jetzt denkt! Ich spreche von einer rein platonischen Liebe. Der Markus und ich, wir sind im Laufe der Zeit ja gute Freunde geworden, das passt einfach. Wir hatten gestern wieder so viel Spaß, wir haben immer was zum Quatschen und wir können uns über diverse Themen komplett ehrlich austauschen. Das weiß ich wirklich zu schätzen. Wie sagt man so schön, das passt wie Arsch auf Eimer 😀

Quark-Pull-Apart-Cake

Die dritte Liebschaft, mit der ich gestern Abend und heute Nacht Kontakt hatte heißt Linus (neeeein, auch jetzt kommt NICHT was Ihr vielleicht denkt!). Linus ist nämlich unser kleiner Kater, der vor ein paar Jahren auszog, um vier Häuser weiter bei meinen Eltern zu wohnen und mittlerweile also nur noch sporadisch vorbeischaut, um Leckerlis abzustauben oder natürlich dann, wenn die Eltern in Urlaub sind. Das kapiert er ja sofort und schwupps di wupps ist er hier wieder eingezogen. Vorübergehend natürlich nur.

Quark-Pull-Apart-Cake

Ich kann ihm das mit dem Umzug ja irgendwie auch nicht Übel nehmen, obwohl ich ihn als gerade mal wenige Wochen alten Kater aus dem Tierheim geholt hatte und ihn liebevoll großgezogen hab………. aber nein, ich will ja nicht nachtragend sein. Wie gesagt, ich kann es verstehen. Bei den Eltern ist so gut wie immer jemand zuhause, da bekommt er tausend Mal am Tag die Tür auf und zu gemacht und vor allem gibt es täglich frisches Fleisch, frische Wurst und frischen Fisch für den Herrn!

Quark-Pull-Apart-Cake

Ab und zu mal schläft er aber auch bei uns. Entweder weil vorne schon alle im Bett sind und bei uns zu später Stunde dann eher noch jemand die Tür öffnet oder wenn es ihm kalt ist, er keinen Bock auf Regen hat und gerade bei uns hier rumstreunert. Oder einfach mal so, wenn er Lust auf ein wenig Abwechslung hat. So auch gestern. Linus begleitete uns von meinen Eltern aus nach Hause und beschloss recht schnell, dass er sich nach oben ins Schlafzimmer verzieht und ratzen möchte.

Quark-Pull-Apart-Cake

Das Ding ist lediglich, wenn Linus zu früh schläft, dann ist er auch zu früh wach. Dann kommt er um zwei oder halb drei (jaaa, nachts!) und will Leckerlis. Und etwas Aufmerksamkeit. Er trampelt dann neben einem oder, wenn zuvor niemand reagiert, AUF einem rum bis man wach ist. Jaja, ich weiß, ich könnte einfach die Schlafzimmertür schließen. Würde aber nicht helfen, weil Linus dann so lange an der Tür bollern würde bis man ihm aufmacht. Und NEEEEIN, einfach ganz draußen lassen geht auch nicht. Ich freu mich ja, wenn er da ist. Dann stört mich auch die Kuscheleinheit nicht, die er um diese Uhrzeit braucht. Und auch wenn er dann so gegen fünf Uhr wieder ganz nach draußen möchte, stehe ich brav auf, schlurfe im Halbschlaf die Treppe hinunter und öffne ihm die Tür… Linus ist eben eine ganz große Liebschaft, da lässt man sowas eben auch mit sich machen 😀

Quark-Pull-Apart-Cake

So, aber nun zu etwas, das man eigentlich auch als Liebschaft von mir bezeichnen könnte. Hefeteig! Heute mal mit einer Quark-Zimt-Füllung. Lecker!

Das Rezept für den Quark-Pull-Apart-Cake:

Ein Quark-Pull-Apart-Cake...
 
Zutaten
Für den Hefeteig:
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 70 g Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 80 g geschmolzene Butter
  • 550 g Weizenmehl
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • 250 g Magerquark
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 50 g Zucker
Für den Guss:
  • 150 g Puderzucker
  • etwas Vanilleessenz
  • 2-3 Esslöffel Milch (je nach gewünschter Konsistenz)
Zudem:
  • Fett für eine große Ring- oder Kastenform
Zubereitung
  1. Für den Hefeteig in die lauwarme Milch den Vanillezucker und den Zucker geben. Den halben Würfel Hefe hineinbröckeln, umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen. Sodann die Hefemilch mit allen anderen Zutaten verkneten. Der Hefeteig sollte nicht mehr kleben. Tut er dies doch, einfach noch etwas mehr Mehl unterkneten.
  2. Den Hefeteig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.
  3. Anschließend nochmal kurz kneten und dann auf einer bemehlten Fläche zu einem großen, knapp ½ cm dicken Rechteck ausrollen.
  4. Für die Füllung alle Zutaten miteinander verrühren und gleichmäßig auf dem Rechteck verteilen und verstreichen.
  5. Das Rechteck nun in sechs Streifen schneiden. Diese Streifen aufeinander legen und den einen Streifen, den man dann hat, nochmal einige Male quer durchschneiden, damit lauter Quadrate entstehen. Man sollte nun also lauter Quadrate-Päckchen haben (immer mehrere Teigquadrate, die aufeinander gestapelt sind). Die Quadrate nun nacheinander in eine gefettete große Ringform oder Kastenform hochkant, das bedeutet also aufrecht stehend, hintereinander stapeln. Ja, das ist eine etwas "matschige" Angelegenheit, aber glaubt mir, das lohnt sich! Den Teig in der Form nun nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.
  6. Den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  7. Den Quark-Pull-Apart-Cake nun ca. 30 - 35 Minuten backen.
  8. Nach dem Backen mit dem Guss bestreichen. Dafür einfach den Puderzucker mit der Vanilleessenz und der Milch glattrühren und drüber gießen.
  9. Wie immer bei Hefeteig sollte man den Kuchen ganz frisch essen!

 

Quark-Pull-Apart-Cake

☆ Mara

2 Kommentare zu Ein Quark-Pull-Apart-Cake…

  1. Caro
    13. November 2016 at 10:17 (1 Jahr ago)

    Sieht der lecker aus! Eine Füllung mit Quark ist für mich neu, muss ich ausprobieren.
    Danke und lieben Gruß
    Caro

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      18. November 2016 at 17:06 (1 Jahr ago)

      Dankeschön 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *