Ravioli mit Honig-Ricotta-Füllung auf Kürbiscreme mit süßem Kürbiskern-Crunch und Rosmarinschaum

X-MAS 2016 - Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und RosmarinEs ist schon wieder Sonntag und wie immer heißt das derzeit, dass es ein weiteres Rezept aus meinem Menü gibt, welches ich an Weihnachten meiner Familie vor die Nase gesetzt habe.

Heute kredenze ich Euch den dritten Gang, den Pastagang. Bei einem großen Dinner gehört für mich grundsätzlich ein Gericht dazu, das Nudeln oder etwas nudelartiges enthält. Und da ich schon lange mal wieder Ravioli selbst machen wollte, gab es für jeden eine große Ricotta-Honig-Ravioli, die auf einer Kürbiscreme platziert wurde und mit einem Rosmarinschaum beträufelt wurde. Auf den Teller gesellten sich sodann noch ein richtig gutes Kürbiskernöl und total leckerer süßer Kürbiskern-Crunch, den man auch pur unglaublich gut snacken kann. So schön buttrig, süß und lecker!

Auf die Idee mit dem Crunch hat mich mein lieber Markus, alias der Backbube, gebracht. Wie machne von Euch wissen, haben wir vergangenen Oktober unser gemeinsames Buch namens Back Challenge* rausgebracht. Auf einer unserer Buchvorstellungen hatte Markus seine Datteltörtchen mit eben so einem Kürbiskern-Crunch obendrauf mitgebracht. Das war ja sooooooo gut! Ich konnte gar nicht aufhören zu essen. Auch die Törchten selbst waren mega! Insofern hab ich einfach seine Rezeptgrundlage gemopst und so einen Kürbiskern-Crunch hergestellt. MEGAAA! Ihr seht also, die Rezepte vom Backbuben können echt was! Und das sag ich jetzt nicht nur, weil Markus ein superguter Freund von mir ist, sondern weil es wirklich der Tatsache entspricht! Insofern, klickt Euch mal zum Backbuben rüber, ich würde mich total darüber freuen (und er sich sicher auch!).

X-MAS 2016 - Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

Das Rezept für die Ravioli:

Ravioli
 
Zutaten
1 Portion Nudelteig (gekauft oder selbst gemacht)
Für die Füllung:
  • 250 g Ricotta
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 40 g Honig
  • 50 g frisch geriebenen Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
Zudem:
  • 2 Eigelb zum Bestreichen des Nudelteigs
  • Butter zum Anbraten
Zubereitung
  1. Den Nudelteig dünn ausrollen und in zwei gleich große Rechtecke teilen. Bei fertig gekauftem Teig ist dieser ja schon ausgerollt 🙂
  2. Für die Füllung alle Zutaten miteinander verrühren.
  3. Mit einem Teelöffel kleine Portionen von der Ricottamasse abstechen und mit ausreichend Platz zueinander auf der Hälfte des Nudelteigs platzieren.
  4. Um die Füllungen herum das Eigelb verstreichen (damit der Teigdeckel später hält).
  5. Die zweite Hälfte des Nudelteigs auf die erste Hälte mit den Füllungen legen und zwischen den Füllungen den Teig gut zusammendrücken.
  6. Nun mit einem scharfen Messer die einzelnen Ravioli auseinanderschneiden, kurz in siedendem Wasser kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen und im Anschluss in etwas Butter kurz anbraten.
  7. Auf dem Kürbispüree mit dem Rosmarinschaum, etwas Kürbiskernöl und den süßen Kürbiskernen servieren.

 

X-MAS 2016 - Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

Das Rezept für die Kürbiscreme:

Kürbiscreme
 
Zutaten
  • 450 g Kürbispüree (dafür einfach einen Hokkaido Kürbis in große Stücke schneiden und im Ofen bei 200°C Umluft ca. 50 - 60 Minuten weichgaren. Anschließend mit dem Pürierstab oder einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse pürieren).
  • 250 g geschälte und gekochte Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Prise gemahlener Koriander
  • 1 Esslöffel flüssige Butter
Zudem:
  • Ein gutes Kürbiskernöl zum Beträufeln
  • Frische Rosmarinzweige für die Deko
Zubereitung
  1. Das Kürbispüree zu den Kartoffeln geben und erneut durchpürieren.
  2. Mit Salz, Pfeffer und ordentlich Muskatnuss würzen.
  3. Den Honig und den gemahlenen Koriander dazugeben, ebenfalls die flüssige Butter.
  4. Schön verrühren und auf mit einem Löffel auf einem Teller anrichten. Mit einem guten Kürbiskernöl beträufeln und die Ravioli samt Rosmarinschaum und den süßen Kürbiskernen dazu servieren.

 

X-MAS 2016 - Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

Das Rezept für den Kürbis-Crunch:

Kürbis-Crunch
 
Zutaten
  • 100 g Zucker
  • 1 Esslöffel gesalzene Butter (oder ungesalzene Butter mit einer Prise Salz)
  • 5 gehäufte Esslöffel Kürbiskerne
Zubereitung
  1. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, sprich schmelzen bis er eine leicht braune Farbe hat. Sodann vom Herd nehmen, die Butter einrühren und anschließend die Kürbiskerne hinzugeben.
  2. Alles gut wenden, damit die Kürbiskerne gleichmäßig von der Zuckermasse überzogen sind.
  3. Die Masse nun auf Backpapier geben und verteilen.
  4. Auskühlen lassen und anschließend in kleine Kürbis-Crunch-Stücke brechen, die man über das Kürbispüree oder die Ravioli streuen kann.

 

X-MAS 2016 - Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

Das Rezept für den Rosmarinschaum:

Rosmarinschaum
 
Zutaten
  • 200 g Sahne
  • 4 Zweige frischer Rosmarin
  • 1 Prise Salz
  • optional: ein klein wenig Sojalecithin (um den Schaum etwas standfester zu bekommen)
Zubereitung
  1. Die Sahne mit den Rosmarinzweigen und dem Salz aufkochen und anschließend 1 gute Stunde ziehen lassen.
  2. Die Zweige entfernen und die Sahne direkt vor dem Servieren samt dem Sojalecithin mit einem Mixer kurz aufschäumen. Wer kein Sojalecithin hat, der schäumt einfach ohne dieses auf. Der Schaum muss umgehend serviert werden, damit er nicht komplett in sich zusammenfällt.

 

X-MAS 2016 - Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

☆ Mara

Unser Buch Back Challenge* könnt ihr übrigens unter anderem auf Amazon kaufen (KLICK aufs Foto):

Mein Weihnachtsmenü 2016:

Orange, Karotte, Ingwer, Zimt und ZiegenkäseAus dem Meer, Gurke, Gin, Parmesan und ErbsePasta, Kürbis, Honig, Ricotta und RosmarinX-MAS Dinner 2016 – Birne, Basilikum, KaffeeX-MAS Dinner 2016 – Reh, Maronen, Knödel, Rosenkohl und PreiselbeerenX-MAS Dinner 2016 – Steine, Erde, Schnee

 

 

5 Kommentare zu X-MAS 2016 – Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

  1. Steffi
    22. Januar 2017 at 11:39 (9 Monaten ago)

    Uijuijuijui, wie herrlich, liebe Mara! 😀 Ich mache uns zu Weihnachten immer als Vorspeise Schlutzkrapfen! Das ist im Prinzip deinem Rezept ähnlich, nur anstelle von Ziegenkäse und Kürbiskernen gibts Spinat und Pinienkerne! Dazu einfache gebräunte Butter! Naja, gut und auch nicht so wunderhübsch angerichtet! 😉
    Aber ich glaube zum nächsten Weihnachten ändere ich das ein wenig! Dieser Kürbiscrunch klingt zu verlockend! <3 Da wir leider keine Kürbisfleisch-Fans sind, ersetze ich das durch Süßkartoffeln, denke das passt sicher auch!^^
    Ich danke dir für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. Februar 2017 at 21:49 (8 Monaten ago)

      Schlutzkrapfen mit Spinat und Pinienkernen! Ohhhhh, jetzt hab ich Hunger!!!! Lecker!
      Den Kürbiscrunch kann ich wirklich empfehlen, das war total gut!
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  2. Sabine Korpan
    22. Januar 2017 at 14:39 (9 Monaten ago)

    Liebe Mara,
    Das sieht vielleicht köstlich aus 🙂
    Wie gerne würde ich jetzt eine große Portion davon essen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. Februar 2017 at 21:50 (8 Monaten ago)

      Dankeschön liebste Sabine 🙂 🙂 🙂

      Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on X-MAS 2016 – Pasta, Kürbis, Honig, Ricotta und Rosmarin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *