Goldene Milch von KAMA

Es ist Mittwoch. Es gibt ein KAMA Rezept. Ihr wisst schon, von unserem gesunden Lifestyle Magazin, das sich KAMA – the balanced lifestyle magazine nennt. Guckt doch mal rein, vielleicht gefällt es Euch ja und Ihr habt Lust, öfter mal dort reinzuschauen!

Goldene Milch von KAMA

Da es draußen kalt ist, habe ich Euch zum Erwärmen unsere Goldene Milch mitgebracht. Klingt gut?! Ist auch gut! Auch wenn die Farbe zunächst tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig ist. Auch der Geschmack ist besonders, aber nach dem zweiten oder dritten Schluck wirklich richtig lecker. Und dazu sogar noch gesund. Probiert es einfach selbst aus.

Goldene Milch von KAMA

Das Rezept für die Goldene Milch (einfach auf den Namen klicken):

Goldene Milch

Goldene Milch von KAMA

☆ Mara

2 Kommentare zu Goldene Milch von KAMA

  1. Steffi
    26. Januar 2017 at 18:15 (4 Monaten ago)

    Eure goldene Milch musste ich ja gleich testen, als sie bei Kama online war! 😀
    Ich mache mir ab und an nämlich eine Gesichtmaske aus Kurkuma (so wie die Inderinnen) und putze damit manchmal meine Zähne, daher hab ich immer genug daheim! Und mich hats interessiert, wie das wohl in süß schmecken wird!
    Erstmal die Farbe ist ja Klasse! 🙂 Zum Geschmack, war es für meine Gaumen ganz neu, ich musste mich erst daran gewöhnen, aber mit ganz viel Honig und Zimt hat es mir dann gut geschmeckt! Es ist mal eine Abwechslung zwischen Kaffee, Tee, Milch und Kaba! Und wenn Kurkuma nicht nur von außen schön sondern auch von innen gesund macht, ist das ein Grund mehr den Gewürzschrank zu erweitern! 😉
    Einen kleinen Hinweis gebe ich noch: Kurkuma färbt wie Hölle!!! Alles – wirklich ALLES!!! 😀 Also aufpassen! 😉

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. Februar 2017 at 21:46 (3 Monaten ago)

      Echt jetzt? Zähne mit Kurkuma putzen? Das klingt ja interessant!
      Ich mach übrigens auch immer recht viel Süße in die Milch, bin ja eh so ein Süßschnabel…
      Ja, das mit dem Färben musste ich leider schon feststellen 😀
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *