Erdbeertiramisu-CharlotteHeute kredenze ich eine Erdbeertiramisu-Charlotte. Nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch ein kulinarisches! Aber ist das nun ein Kuchen oder ein Dessert?! Wer weiß das schon so genau. Ist eigentlich auch völlig schnuppe. Ich kann Euch nämlich versichern, dass das was Ihr auf den Fotos seht, einfach genial schmeckt! Fluffig, leicht, frisch, sahnig, fruchtig. Total nach Sommer! Zuhause waren jedenfalls alle begeistert, ich eingeschlossen. Ok, stimmt, ICH bin jetzt nicht der optimalste Maßstab wenn es um Süßes geht. Mit zuckerhaltigem Food kann man mich natürlich so gut wie immer locken. Aber auch bei mir gibt es Kreationen, die ich geil finde und solche, die ich richtig geil finde! Also schon nochmal eine Abstufung. Und bei dieser Erdbeertiramisu-Charlotte kann ich sagen, die ist richtig megageil!

Bei dieser Charlotte befindet sich im Inneren der Löffelbiskuits eine luftige Sahnecreme mit Erdbeeren, bei welcher sich zwischendrin zwei Schichten aus getränkten Erdbeer-Biskuits tummeln. Bombe, ich sag’s Euch!

Erdbeertiramisu-CharlotteErdbeertiramisu-Charlotte

Ein Tiramisu besteht bekanntlich unter anderem eigentlich aus Kaffee. So kennt man es jedenfalls aus Italien. Mein erstes Tiramisu aß ich auch in diesem schönen Land. Da ich mit meiner Familie in meiner Kindheit den Sommer regelmäßig in Italien verbrachte, bin ich mir jedenfalls sehr sicher, dass es dort war. Zumindest erinnere ich mich noch sehr genau an ein Restaurant, welches sich auf einem Hügel befand und zu welchem wir über Serpentinen den Berg hinauf fuhren. Um das Restaurant herum befand sich viel Rasenfläche, es gab jede Menge Pflanzen, Zypressen zierten die Landschaft. Rund herum Natur, sonst nichts. Sieht in meiner Erinnerung ein wenig aus wie auf einem Golfplatz, weil alles so gepflegt war. Womöglich entspricht mein Erinnerungsvermögen nicht mehr ganz der Realität, weil das schon sooo lange her ist, dennoch habe ich es in Gedanken vor Augen. Und dort gab es eben auch Tiramisu im Angebot.

Erdbeertiramisu-CharlotteErdbeertiramisu-Charlotte

Da ich diese Woche trotz der miesen Temperaturen der letzten Tage jedoch keine Lust auf was schokoladiges mit Kaffee hatte, entschied ich mich, endlich mal wieder ein Erdbeertiramisu zu machen. Ich hatte Euch vor langer Zeit schon einmal ein Erdbeer-Tiramisu vorgestellt (das Rezept dazu findet Ihr HIER) und dieses ist eins meiner beliebtesten Rezepte auf Pinterest (meinen Pinterest Account findet Ihr HIER). Dieses Mal sollte es deshalb natürlich ein klein wenig anders werden. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich. Und das Ergebnis seht Ihr hier. Nachmachen dringend empfohlen!!!

Erdbeertiramisu-Charlotte

Eigentlich wollte ich dieses Rezept erst irgendwann demnächst posten. Nachdem ich die Charlotte in der Entstehung jedoch in meinen Insta Stories gezeigt hatte, bekam ich die ein oder andere Anfrage was das denn sei und ob das Rezept noch vor Muttertag online käme, weil es ja so gut passen würde. Und ruck zuck entschied ich mich um und TATAAA, da ist sie. Die SCHARLODDE. Ich kann Euch Lesern einfach nichts abschlagen. Dafür möchte ich aber auch das ein oder andere Bild von Euch bzw. von der Charlotte, wenn Ihr sie nachgemacht habt! 😉

Erdbeertiramisu-Charlotte

Das Rezept für die Erdbeertiramisu-Charlotte:

Erdbeertiramisu-Charlotte
 
Zutaten
Zutaten:
  • 300 g Erdbeeren
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Esslöffel Cointreau (optional)
  • 3 Reihen Löffelbiskuits (sprich zwei "Doppelpackungen" oder eine Großpackung mit 4 Reihen)
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Naturjoghurt (mindestens 3,5 %)
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Sahne
Zudem:
  • Springform mit 20 cm Durchmesser
Zubereitung
  1. Zunächst 200 g der Erdbeeren mit 1 Päckchen Vanillezucker und dem Cointreau pürieren.
  2. Eine Reihe Löffelbiskuits in der Springform entlang dem Rand aufstellen. Dafür zuvor die Enden der Löffelbiskuits mit einem Messer kappen, damit diese in der Form stehen bleiben. Die Zuckerschicht der Biskuits sollte nach außen zeigen.
  3. Nun einige Löffelbiskuits kurz in das Erdbeerpüree tauchen und den Boden der Springform damit auslegen. Der Boden sollte komplett ausgelegt sein, etwaige Lücken mit kleinen Stückchen von den Löffelbiskuits ausfüllen.
  4. Für die Creme Mascarpone, Joghurt und Puderzucker cremig rühren. Die Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen und unterheben.
  5. Nun knapp die Hälfte der Creme auf dem Löffelbiskuitboden verteilen.
  6. Die übrigen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden, auf der Creme verteilen und leicht in die Creme hineindrücken. Mit ein klein wenig Creme bedecken.
  7. Nun eine zweite Schicht Löffelbiskuits auf der Creme anbringen. Dafür die Löffelbiskuits ebenfalls kurz im Erdbeerpüree tauchen und dann auf der Creme auslegen.
  8. Die restliche Creme darauf verteilen.
  9. Mit einem Kochlöffelstiel eine Spirale auf der Cremeoberschicht ziehen und das übrige Erdbeerpüree hineinspritzen. Am besten dafür das Püree in einen kleinen Spritzbeutel geben. Nun mit einem Löffelstiel ein Muster in die Creme ziehen. Dafür abwechseln von der Mitte beginnend die Creme samt Püree nach außen ziehen und umgekehrt, wie wenn man Tortenstücke einzeichnen würde (so entsteht das Muster wie Ihr es auf den Fotos seht).
  10. Die Erdbeertiramisu-Charlotte einen Tag im Kühlschrank kühlen (mindestens über Nacht).
  11. Gut gekühlt servieren!

 

Erdbeertiramisu-Charlotte

☆ Mara

6 Kommentare zu Erdbeertiramisu-Charlotte

  1. Steffi
    13. Mai 2017 at 10:08 (1 Monat ago)

    Oooh liebe Mara, das klingt ja wundervoll! <3 😀
    Da ich für Muttertag schon allerlei Süßkram für meine Mama habe, gibts die hier an ihrem Geburtstag (in ca. einer Woche)! Die mag mein Bruder auch, denn der hat am gleichen Tag Geburtstag!^^ Und die ist auch noch ziemlich flott hergestellt und den Rest macht der Kühlschrank – perfekt! 🙂 Und ganz nebenbei sieht das kleine Ding von dir auch noch Bombe aus! <3
    Passt also wie Faust aufs Auge! Nur weniger schmerzhaft, dafür oberlecker! 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Steffi

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      15. Mai 2017 at 9:29 (1 Monat ago)

      Hallo liebe Steffi,
      deine Mom und dein Bruder haben am gleichen Tag Geburtstag?! Das ist ja witzig! Dann bestelle den beiden an diesem Tag liebe Grüße von mir und lasst euch die Erdbeer Charlotte schmecken 🙂
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
      • Steffi
        22. Mai 2017 at 17:44 (1 Monat ago)

        Huhu liebe Mara,
        ja haben sie! 🙂 Und deine Erdbeer-Tiramisu-Charlotte ist ein Traum! Die macht richtig süchtig, ich kann gar nicht aufhören zu essen, ich platze aber gleich! 😀 So herrlich erbeerig und cremig … *.* *schmatz*mampf* Dickes Danke von meiner Mom, meinem Bruder und mir für eine der leckersten Geburtstagstörtchen ever! 🙂
        Liebe Grüße von glücklich Überfressenen 😉
        Steffi mit Mama und Bruder

        Antworten
        • Life Is Full Of Goodies
          23. Mai 2017 at 9:33 (1 Monat ago)

          Die allerallerallerliebsten Grüße an die Familiy zurück! <3

          Antworten
  2. Sabine Korpan
    14. Mai 2017 at 8:13 (1 Monat ago)

    Liebe Mara,
    Deine Erdbeer Tiramisu Charlotte ist Weltklasse.
    Sie hat leider den gestrigen Tag nicht überlebt.
    Zuviel Fress Feinde, grins.
    So musste ich abends nochmal eine für meine Mum machen.
    Hach ist die L E C K E R !!!
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      15. Mai 2017 at 9:30 (1 Monat ago)

      HAHAHAAA, diese Fress Feinde kenn ich! 😀 Solche gibt es hier auch! 😀
      Wir fanden die Erdbeer Charlotte auch richtig lecker, schmeckt so schön leicht und man hat überhaupt nicht das Gefühl, dass man sich Kaloriern reinhaut 😉
      Liebe Grüße schicke ich dir
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *