{Der Beitrag entstand in Kooperation mit Goldpuder und enthält Werbung}

Veggie Calzone vom GrillDieses Jahr ist angeblich das Jahr, in dem alles gegrillt werden darf. Also sagen wir mal so, zumindest alles essbare, was bei uns legal im Supermarkt käuflich zu erwerben ist. Es soll keine Grenzen geben, keine Tabus, keine Einschränkungen. Einfach der Fantasie freien Lauf lassen und auf den Grill schmeißen was der Kühl- oder Vorratsschrank hergibt. Nicht nur Fleisch und Gemüse, sondern auch Früchte, Kuchen und andere Backwaren. Diese Jahr ist schlichtweg DER Grillsommer. Hab ich zumindest kürzlich gelesen. Wie dem auch sei, meine Familie und ich, wir grillen schon immer total gerne. Wenn zuhause die Männer an der Holzkohle – oder mittlerweile am Gasgrill – stehen ist eins natürlich klar: Es gibt Fleisch! Ein Grillabend ohne Fleisch ist demnach kein Grillabend. Anders verhält es sich ja bei uns Frauen, vor allem heutzutage. Während wir uns vor einigen Jahren noch damit begnügten, ein paar Zucchinischeibchen und ´nen Maiskolben auf den Grill zu schmeißen, sind wir heutzutage doch schon ein wenig kreativer und wagemutiger. Auf dem Grill wird mittlerweile tatsächlich alles mögliche zubereitet, es wird sogar gebacken und es werden Desserts darauf gezaubert (und wenn es nur die gegrillte Wassermelone ist, irgendwas süßes muss drauf…).

Veggie Calzone vom GrillVeggie Calzone vom Grill

Daheim genießen wir die lauen Sommerabende jedenfalls total. Es gibt jede Menge Essen und wir sitzen gemütlich beieinander. Was an einem solch ausgiebigen Grillabend bei uns zuhause auch gerne mal kredenzt wird ist Pizza vom Grill. Das funktioniert nämlich ganz wunderbar, sofern man sich mit seinem Grill und der darin herrschenden Temperatur auskennt oder beim Backen zunächst etwas rantastet um zu sehen wie lange die Pizza backen muss.

Veggie Calzone vom GrillVeggie Calzone vom Grill

Da wir zuhause aber nicht immer dasselbe futtern wollen, sondern gerne auch mal neues probieren, habe ich für Goldpuder kürzlich Veggie Mini Calzone auf dem Grill zubereitet. Mit tollem Teig und viiieeel Käse. Und natürlich mit diversem Gemüse. Mein Gott, lecker war´s! Ich glaub das gibt´s jetzt über den Sommer öfter… Mit dem Mehl von Goldpuder habe ich mittlerweile ja schon diverse Teig ausprobiert und auch dieser Pizzateig wurde mal wieder ganz hervorragend. Fluffig, innen weich und außen knusprig, so wie es sein soll.

Veggie Calzone vom GrillVeggie Calzone vom Grill

So, und da es sich um meinen Beitrag für meinen Kooperationspartner Goldpuder handelt, möchte ich dazu natürlich auch noch ein paar Worte verlieren. Goldpuder stattet mich ja seit einiger Zeit mit vollster Zufriedenheit mit seinen diversen Mehlen aus. Vor allem in das Instantmehl habe ich mich seither wirklich verliebt! Das kannte ich zuvor gar nicht, möchte es mittlerweile jedoch nicht mehr missen. Ich habe vor einiger Zeit zum Beispiel mein Naanbrot damit zubereitet (das Rezept dazu gibt es HIER) und war sofort verliebt.

Veggie Calzone vom GrillVeggie Calzone vom Grill

Zu Goldpuder gehören übrigens auch noch die Marken Aurora, Rosenmehl, Diamant und Gloria. Welches Mehl es bei Euch zu kaufen gibt hängt von der jeweiligen Region ab. Je nachdem wo Ihr wohnt stehen eventuell die anderen Marken bei Euch in den Supermarktregalen. Hier in meiner Heimatregion Baden-Württemberg jedenfalls findet man das Mehl von Goldpuder überall. Mehr zu Goldpuder gibt es HIER. So, nun aber zum leckeren Rezept!

Veggie Calzone vom Grill

Das Rezept für die Mini Veggie Calzone:

Mini Veggie Calzone vom Grill
 
Zutaten
Für 4 Stück:
Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 1 Esslöffel Salz
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel Zucker
  • ½ Würfel Hefe
Für die Füllung:
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 1 Dose Champignons
  • 1 kleine Zucchini
  • ein paar Cherrytomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • frisch gehackter Basilikum, Majoran und / oder Oregano (Menge nach Geschmack)
  • 300 g schnittfester Mozzarella (oder Mozzarella-Streukäse)
  • 4 Prisen Roh-Rohrzucker
Zudem:
  • Frisch geriebener Parmesan
  • Basilikumblätter zur Deko
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Gut 10 Minuten mit den Händen oder der Küchenmaschine durchwerkeln bis der Teig schön geschmeidig ist. Der Teig sollte nicht mehr kleben. Tut er dies doch, einfach noch ein klitzekleinwenig Mehl unterkneten.
  2. Den Hefeteig nun abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  3. Anschließend den Teig nochmal kurz kneten und sodann in vier gleichgroße Teile schneiden. Jedes Teil zu einer Kugel formen. Die Kugeln auf einer gut bemehlten Fläche ausrollen zu einem ca. 18 - 20 cm großen Kreis.
  4. Nun zunächst auf jeden Kreis eine dünne Schicht passierte Tomaten streichen.
  5. Die Champignons in einem Sieb gut abtropfen lassen und danach je auf einer Hälfte der Kreise verteilen. Den Rand dabei freilassen.
  6. Die Zucchini in kleine Stücke schneiden und ebenfalls auf der Hälfte der Kreise verteilen. Ebenso die Cherrytomaten.
  7. Alles salzen und pfeffern und mit dem gehackten Basilikum, Majoran und / oder Oregano bestreuen.
  8. Nun den schnittfesten Mozzarella in kleine Stücke schneiden und über der Füllung verteilen (alternativ den Streukäse darüber streuen). Nun je noch eine Prise Roh-Rohrzucker darüber streuen.
  9. Anschließend die unbelegte Teighälfte über die belegte einklappen, damit eine mondartige Calzone entsteht. Die Ränder gut zusammendrücken oder sogar leicht umschlagen, damit auf dem Grill nachher keine Füllung ausläuft.
  10. Die Oberfläche der Mini Calzone nun mit den übrigen passierten Tomaten dünn bestreichen.
  11. Auf dem Grill bei indirekter Hitze grillen (eventuell in einer Alu-Grillpfanne). Die Grillzeit hängt etwas von der Temperatur im Grill ab und ob man die Möglichkeit hat, den Deckel zu schließen. Sobald der Teig außen goldbraun und knusprig ist, sind die Calzone fertig gegrillt.
  12. Mit etwas Parmesan bestreuen, mit Basilikum dekorieren und warm genießen.

 

Veggie Calzone vom Grill

☆ Mara

 

Lust auf herzhafte Rezepte?! Dann schau doch mal hier rein:

Mac'n Cheese mit grünen Spargelspitzen Naanbrot Pestosonnen SommerrollenRote Bete StullenÜberbackener Süßkartoffelauflauf

 

2 Kommentare zu Mini Veggie Calzone vom Grill

  1. Steffi
    17. Juni 2017 at 12:38 (2 Monaten ago)

    Wir haben zwar leider keinen Grill (da wir nicht grillen dürfen am Balkon – zumindest nicht mit Holzkohle), aber im Backofen gehts ja auch ganz wunderbar! Hab noch nen Würfel Hefe übrig, und kann mich jetzt nicht entscheiden, was ich damit anstellen soll! *seufz* Calzone, Naanbrot, Pestosonnen?!? 😀 Es sieht alles so köstlich aus! Ich hoffe es macht noch „klick“ bei mir bevor die Hefe abläuft! 😉
    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende
    Steffi

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. Juni 2017 at 8:44 (2 Monaten ago)

      Stimmt Steffi, im Ofen klappt das Rezept natürlich auch prima! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *