{Der Beitrag enthält Werbung für das Fan-Müsli von Lidl}

Die besten Müslibrötchen ever!Es gibt Dinge, die kommen nie aus der Mode. Produkte, die kein einziges Jahr überspringen, sondern immer zur Verfügung stehen. Das beginnt schon in der Mode. Zeitlose Klassiker, wie zum Beispiel einen Trenchcoat, die keinen Hype kennen, sondern schlichtweg immer tragbar sind. Egal ob zu Jeans oder zum eleganten Abendkleid, mit einem vernünftigen Trench ist man grundsätzlich gut angezogen. Klar, es gibt auch Dauerbrenner, die man vielleicht nicht so mag. Ich denke da unter anderem an schwarze Leggins, die bevorzugt zu Ballerinas oder ähnlichem getragen werden und bei deren Anblick manch einem sich die Nackenhaare stellen. Und zu meinem Bedauern muss ich zugeben, dass ich mich auch gerne mal zu den Legginsträgerinnen zähle. Allerdings wähle ich bevorzugt derbe, weite, halbhohe Boots dazu, die die Beine natürlich unvorteilhaft kurz aussehen lassen und – wie Guido Kretschmar im Fernsehen immer sagt – nichts, rein GAR NICHTS für die Figur tun. Ist aber halt einfach bequem, was soll ich machen.

Die besten Müslibrötchen ever!Die besten Müslibrötchen ever!

Auch diese besagten Boots sind für mich so ein zeitloses Ding. Die trage ich nun bereits seit mehreren Jahren, ich ergatterte sie damals zu einem unfassbaren Schnäppchenpreis und die Dinger wollen einfach nicht kaputtgehen. Nix. Das Material hat keinen einzigen Kratzer, die Schuhe haben keine Falten und alles riecht nach wie vor neu. Die Teile habe ich so oft an, dass man meinen könnte, die Tatsache, dass ich tatsächlich einen ganzen, bis oben hin gefüllten Schuh-Raum besitze, eine glatte Lüge ist. Ich fürchte auch meine Mom, die grundsätzlich super angezogen ist, kann den Anblick dieser Treter nicht mehr sehen, wenn ich mit denen wieder ums Eck komme. Alle Versuche, dem “Kind” mal neue Schuhe aufs Auge zu drücken scheiterten. Also natürlich nicht ganz, neue Schuhe gibt es schon, aber die machen sich ja auch im Schrank ganz prima 😉

Die besten Müslibrötchen ever!Die besten Müslibrötchen ever!

Ich schweife ab. Denn eigentlich soll es in diesem Beitrag um einen Klassiker bei den Lebensmitteln gehen. Und zwar um Müsli. Hier genauer gesagt um das neue Fan-Müsli von Lidl, das ab heute nur für kurze Zeit in den Filialen von Lidl für 4,99 € verfügbar ist und mit welchem ich diese sensationell leckeren Müslibrötchen hier gebacken habe. Müsli ist ja auch so ein Klassiker. Gibt es seit unzähligen Jahren und kommt nie, wirklich nie aus der Mode. Wie schön ist es jedoch, dass sich die Müslihersteller immer wieder neue fantastische Kreationen einfallen lassen. Oder wie im Fall des Fan-Müslis, auch die Müsliliebhaber selbst. Denn das Fan-Müsli ist im Rahmen einer Croudsourcing Aktion auf Facebook entstanden. Im Rahmen von zwei Wochen konnten Müsliliebhaber ihre Lieblingskreationen mischen. Und das Gewinnermüsli enthält Knusperschoko, Pekannüsse, Chiasamen, gepufften Quinoa, gehobelte Mandeln sowie Heidelbeeren. Und ich kann Euch versichern, es schmeckt nicht nur pur toll, sondern wie gesagt eben auch in diesen Brötchen, die leicht süßlich schmecken, gesund sind, satt machen und vor allem einfach wahnsinnig lecker sind. Und diese hübsche Verpackung erst! Ich war gleich ganz verliebt beim ersten Anblick… Ach ja, und die Herstellung ist auch ganz einfach! Besser geht es doch nicht, oder?!

Die besten Müslibrötchen ever!Die besten Müslibrötchen ever!

Also, holt Euch diese Woche ein Fan-Müsli bei Lidl, futtert es pur mit etwas Milch Eurer Wahl oder backt mal schnell diese tollen Müsli-Brötchen. Ich kann Euch das Müsli sowie die Brötchen jedenfalls echt ans Herz legen!

Das Rezept für die Müslibrötchen:

Die besten Müslibrötchen ever!
 
Zutaten
Für 8 Brötchen:
  • 1 Würfel Hefe
  • 350 ml lauwarme Milch
  • 80 ml Honig
  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 250 g Roggenmehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 gehäufter Teelöffel Zimt
  • 220 g Müsli (z. B. das Fan-Müsli von Lidl)
  • ca. 50 g Weizenmehl
Zudem:
  • Etwas Sahne zum Bestreichen
Zubereitung
  1. Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln. Den Honig dazugeben, alles umrühren und ca. 10 Minuten gehen lassen.
  2. Sodann alle weiteren Zutaten bis auf das Weizenmehl dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Der Teig klebt nun eventuell ein wenig, daher etwas Weizenmehl dazugeben (ca. 50 g) bis sich der Teig gut kneten und verarbeiten lässt.
  3. Den Teig nun in acht gleichgroße Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Diese ganz leicht plattdrücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 °C Umluft (220 °c Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  5. Sodann die Brötchen mit etwas Sahne bestreichen und mit einem scharfen Messer kreuzförmig auf der Oberfläche einschneiden.
  6. Die Müslibrötchen nun ca. 20 - 25 Minuten backen.
  7. Am besten ganz frisch servieren. Dazu passen zum Beispiel ganz wunderbar gute Butter, Frischkäse und alle süßen Aufstriche wie Marmelade und Co.

 

Die besten Müslibrötchen ever!

☆ Mara

4 Kommentare zu Die besten Müslibrötchen ever!

  1. Birgid Weber
    14. November 2017 at 10:17 (1 Woche ago)

    Ich würde als erstes einen sehr leckeren Hefezopf backen😋

    Antworten
  2. Silke
    15. November 2017 at 20:44 (1 Woche ago)

    Hey Mara, das hört sich ja wieder total lecker an… 🙂 Ich habe mir vorhin erstmal dieses Fanmüsli im Lidl geholt. Die Brötchen werden demnächst garantiert gebacken. Liebe Grüße und alles Gute für Dich von Silke

    Antworten
  3. Diana
    18. November 2017 at 11:44 (6 Tagen ago)

    Die Brötchen sehen lecker aus. Muss ich selber mal backen.
    LG, Diana

    Antworten
  4. Jill
    19. November 2017 at 0:38 (5 Tagen ago)

    Hmm, die Brötchen klingen köstlich 🙂 Mal schauen, ob ich dieses Müsli bei uns noch bekomme, dann werden sie nachgebacken!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *