Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener BananeGuten Morgen zusammen! Oder guten Mittag oder Abend. Ich weiß ja nicht, wann Ihr Euch hier gerade reinklickt. Vielleicht ist es beim ein oder anderen ja auch gerade mitten in der Nacht. Stockdunkel und kalt, man liegt im Bett und stöbert vor dem Einschlafen noch kurz im Netz. Eventuell denkt Ihr dann auch gerade darüber nach was Ihr Morgen zum Frühstück essen könntet. Oder als Nachmittagssnack auf den Tisch kommt…

Egal wie und wann, ich habe heute ein ganz einfaches Rezept für Euch, das die Seele erwärmt, wenn es draußen mal wieder nasskalt und ungemütlich ist, der Wind tönt, die Blätter umherfliegen, der Regen einem ins Gesicht prasselt und man einfach nur ins warme und trockene Zuhause möchte.

Zunächst hatte ich mir überlegt, ob ich Euch schon was weihnachtliches kredenzen soll. Sieht man doch bereits jetzt überall schon Plätzchen, Stollen und andere Weihnachtsleckereien. Zugegeben, auch bei uns zuhause wurde schon fleißig gebacken. Meine Mom hat schon sämtliche verfügbaren Keksdosen mit leckeren Plätzchen befüllt, nachdem sie tagelang in der Küche gewerkelt hat. Sooo lecker! Wir haben uns natürlich schon durch jede Dose gefuttert.

Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane

Ich hingegen habe mich erstmal meinen diesjährigen Pralinen gewidmet. Auf Instagram und Facebook habe ich Euch bereits Fotos von meiner schokoladigen Orgie gezeigt und ich freu mich riesig, dass Euch die Bilder so gut gefallen haben und die Resonanz darauf so toll war. Das ein oder andere Rezept werde ich Euch sicher hier noch vorstellen, wobei Ihr auch einfach mal in die bereits vorhandenen Pralinenrezepte reinschauen könnt (dafür geht es HIER entlang). Aber gut, die Plätzchenbackerei wird die Tage auch bei mir beginnen.

Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane

So, nun aber zum Grießbrei. Damit der Übergang in die Weihnachtszeit so langsam eingeläutet wird, gibt es eine winterlich gewürzte Version davon, die man sowohl zum Frühstück als auch als Snack zwischendurch den ganzen Tag über verputzen kann. Der Grießbrei wurde mit gutem Kakaopulver hergestellt und mit etwas Agavendicksaft gesüßt. Getoppt wurde das Ganze mit einer in Kokosöl und etwas Honig angebratenen Banane, einigen gesunden Chiasamen, ein paar Haferflocken und einer Handvoll Mandeln. Ist also auch noch gesund, das Schüsselchen hier. Insofern, lasst es Euch schmecken!

Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane

Das Rezept für den winterlich gewürzten Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane:

Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane
 
Zutaten
Für den Schoko-Grießbrei (2 Portionen):
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Weichweizengrieß
  • 2 - 3 Esslöffel Kakaopulver
  • Agavendicksaft (Menge nach Wahl)
  • Zimt
  • Kardamom
  • Anis
  • Nelken
  • alternativ zu den einzelnen Gewürzen: Lebkuchengewürz
Für die gebratene Banane:
  • 2 Bananen
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 2 Esslöffel Honig
  • eine Prise Zimt
Für das Topping:
  • nach Wunsch Chiasamen, Haferflocken, ganze Mandeln, Sesam, gepuffter Quinoa etc.
Zubereitung
  1. Die Milch mit dem Salz zum Kochen bringen. Sodann den Topf vom Herd nehmen und den Weichweizengrieß unter Rühren dazugeben. Den Brei nun bei kleinerer Hitze ein paar Minuten unter Rühren köcheln lassen. Das Kakaopulver einrühren.
  2. Wem der Brei sodann noch zu flüssig ist, der gibt noch etwas Grieß dazu und lässt ihn nochmal etwas unter Rühren weiterköcheln.
  3. Nun den Agavendicksaft und die Gewürze (Menge bei beidem nach Wahl) dazugeben und unterrühren.
  4. Für die gebratene Banane die Bananen schälen und halbieren. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Bananenhälften darin anbraten. Den Honig darübergeben. Mit Zimt würzen.
  5. Warm zum Grießbrei servieren.
  6. Nach Wunsch den Schoko-Grießbrei mit einem Topping versehen.

 

Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane

☆ Mara

4 Kommentare zu Winterlich gewürzter Schoko-Grießbrei mit gebratener Banane

  1. Birgit
    18. November 2017 at 8:57 (3 Wochen ago)

    Wow, die Fotos sind der Hammer. Hab mir das Rezept gespeichert und werde es demnächst testen, ich glaube, da freuen sich auch meine Kinder. 😉

    Antworten
  2. Steffi
    18. November 2017 at 10:06 (3 Wochen ago)

    Ohhh Grießbrei da werden Kindheitserinnerungen wach! 🙂 Gabs immer bei Oma mit selbstgemachter Marmelade, eingeweckten Birnen oder Schokostreuseln! *.* Mit gebratener Banane klingt es auch richtig spannend! Muss ich ganz dringend mal testen! 😉
    Liebe Grüße
    Steffi
    PS: Deine Pralinchen schauen wahnsinnig toll aus und bestimmt schmecken sie auch so fantastisch! 😉 Wir haben gestern auch schon ins Backwochenende gestartet – mit Dominosteinen!

    Antworten
  3. Diana
    18. November 2017 at 11:43 (3 Wochen ago)

    Ich liebe Grießbrei. Und dann noch eine winterliche Variante. Einfach wunderbar.
    Plätzchen gibt es auch bei mir noch nicht, ich warte noch ein wenig.
    LG, Diana

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *