Erdbeer TopfentorteIm Sommer gab es – als mein Bruder und ich noch klein waren – daheim immer Erdbeeren. Geschnitten, gezuckert und mit flüssiger Sahne übergossen. Oh Mann, war DAS lecker!!! In die gezuckerte Sahne hätte ich mich ja eh rein legen können. Und wenn sie dann noch den Geschmack der Erdbeeren angenommen hatte… Ein Traum. Das  Obst selbst?! Ach Gott ja, auf das hätte ich verzichten können… als Kind war mir alles Ungesunde in seiner Reinform einfach am liebsten :-) :-) :-)

Gut, irgendwann kam dann die Zeit, in der der kleine Moppel in die Teenagerzeit eintrat. Da wollte ich mich dann doch ein wenig auf die gesünderen Lebensmittel besinnen. Aber auf die Erdbeersause verzichten?! Keine Chance!! Die musste sein. Also wurde die Sahne durch fettarme Milch ersetzt und der Zucker durch Süßstoff. Und die Früchte wurden nun auch mit Genuss mitgegessen.

Mittlerweile ist die Lage die, dass ich ein paar reife süße Erdbeeren am allerallerliebsten pur verdrücke. Am besten frisch gepflückt.

Hach ja, so ändern sich die Zeiten…

Aber das heißt nicht, dass die Kombination Erdbeeren und Sahne minder interessant wurde. Heutzutage bevorzuge ich dieses Duett allerdings in Form einer Torte. Wie in diesem Fall in Form einer sahnigen Erdbeer Topfentorte. Ein rot-weißer Traum.

In dem Buch „Fruchtige Backideen“, welches ich Euch hier bereits vorgestellt habe, fand ich dieses zauberhaft leckere Rezept: Eine Erdbeer Topfentorte! Im Backbuch wird diese Leckerei mit Walderdbeeren gemacht, ich hingegen habe einfach normale Erdbeeren verwendet. Zudem habe ich noch eine Ladung selbst gemachte Erdbeersauce drüber gegossen. Der Boden besteht aus luftig leichtem und saftigem Biskuit. Das Rezept im Buch hat zwei Biskuitschichten, ich hingegen habe nur eine Schicht, den Boden, gemacht. Ein klein wenig werden die Rezepte bei mir eben immer abgewandelt…

Unglaublich lecker!!!!!!!!!!!!!

Das Rezept für die Erdbeer Topfentorte:

Erdbeer Topfentorte
 
Zutaten
Für den Biskuitboden:
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zitronen- und Orangenaroma
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Vanille-Puddingpulver
  • 65 g Mehl
Für das Erdbeermark:
  • 100 g Erdbeeren
  • 40 g Zucker
Für die Fülle:
  • 6 Blatt Gelatine
  • Saft ½ Zitrone
  • 500 Schlagsahne
  • 70 g Zucker
  • 350 g Topfen
  • 125 g Erdbeeren
Zudem:
  • Erdbeeren für die Deko obendrauf
  • Eine Packung roter Tortenguss
  • Erdbeersauce (hierfür braucht man nur einige Erdbeeren und Puderzucker, Menge jeweils nach Bedarf)
Zubereitung
  1. Für den Biskuitboden die Eier, die Eigelbe, den Zucker, den Vanillezucker, das Aroma sowie das Salz sehr schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Vanille-Puddingpulver mischen und sieben. Jaaa, das Sieben ist wichtig!! Ich habe das früher auch unterschätzt! Aber um einen lockeren Biskuit zu bekommen, ist dies wirklich ein unverzichtbarer Schritt! Dann die Mehlmischung nach und nach vorsichtig unter die Eiermasse heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Bei 200 Grad 10-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
  2. Das Backpapier entfernen. Einen Tortenring um den Boden legen und zwischen Ring und Boden ein klein wenig Platz lassen, damit die Quarkcreme nachher komplett um den Rand läuft. Für das Erdbeermark die Erdbeeren mit dem Zucker pürieren, dann den Biskuitboden damit einstreichen.
  3. Für die Fülle die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Saft der Zitrone erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Achtung, die Flüssigkeit darf nicht kochen, sonst wird die Gelatine nachher nicht fest. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und mit dem Quark verrühren. Einen kleinen Teil der Quarkmischung nun zum Zitronensaft geben und gut mischen. Dann die restliche Quarkmischung dazugeben und gleichmäßig unterheben. Die Masse auf dem Biskuitboden verteilen und schauen, dass man auch den Rand gleichmäßig befüllt. Die Torte muss nun einige Stunden (am besten über Nacht) kalt gestellt werden.
  4. Wenn die Quarkmasse fest ist, aus dem Kühlschrank holen, den Ring vorsichtig entfernen (hierzu ein Mal mit einem glatten scharfen Messer erst den Rand lösen) und dann die Erdbeeren darauf verteilen. Ich habe hier geschnittene Beeren über der ganzen Torte verteilt und noch ein paar ganze Früchte in die Mitte gesetzt. Das Päckchen Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und ein klein wenig auskühlen lassen, bevor man ihn über die Erdbeeren gießt. Ist er nämlich noch zu warm, erhitzt und verflüssigt sich die Quarkcreme. Und das will echt keiner!
  5. Für die Erdbeersauce einfach die frischen Erdbeeren mit dem Puderzucker pürieren. Dann zum Schlus noch über die Torte gießen.

 

Erdbeer Topfentorte

☆ ☆ ☆

Fruchtige Backideen

☆ Mara

Noch mehr rote Köstlichkeiten gibt es hier:

Erdbeer Panna Cotta

Erdbeer Panna CottaErdbeersirup

ErdbeersirupCream Cheesecake mit Roter Grütze

Cream Cheesecake mit roter Grütze

Teile diesen Beitrag

11 Kommentare zu Erdbeer Topfentorte

  1. purpleeemoments
    17. Juli 2013 at 2:04 (6 Jahren ago)

    Ach wie lecker,
    ich könnte mich sofort auf diese Torte schmeissen…
    Bei uns ist leider die Erdbeerzeit schon vorbei. Hab letztens das letzte halbe Kilo aus dem Garten für Kuchen verwendet…
    Die Bilder sind super schön.

    LG,
    edina.

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      22. Juli 2013 at 9:30 (6 Jahren ago)

      Hi Edina,
      lieben Dank :-)
      Ein paar Erdbeeren gibt es bei uns im Garten noch. Deshalb gibt es auch diese Woche nochmal Erdbeer-Törtchen. Danach muss ich dann auf anderes Obst umsteigen :-)

      Antworten
  2. Charlotte Valerie
    17. Juli 2013 at 16:47 (6 Jahren ago)

    Hihi, hab grad den selben Kuchen gemacht, aber mit Pfirsichen :) Meeeega lecker und sowas von erfrischend!
    LG aus Wien, Charlotte

    Antworten
  3. Querbeet
    18. Juli 2013 at 13:57 (6 Jahren ago)

    Liebe Mara!
    Diese Torte sieht sooo köstlich aus! EinTraum :-)
    Das Rezept ist auf jeden Fall abgespeichert und ich hoffe, ich kann sie in nächster Zeit backen.
    Und Erdbeeren mit Sahne liebe ich einfach sehr.

    Herzliche Grüße
    Nicole

    Antworten
    • lifeisfullofgoodies
      22. Juli 2013 at 9:32 (6 Jahren ago)

      Dankeschön Nicole :-)
      Oh toll, kannst ja Rückmeldung geben, wenn du sie mal ausprobiert hast!! Würde mich echt freuen!!!
      Liebe Grüße!

      Antworten
  4. Monika
    17. April 2014 at 11:03 (6 Jahren ago)

    hallo mara,

    die torte muß ich unbedingt backen….aber bei uns gibt es keinen topfen, kann ich auch quark (sahne od. mager) nehmen, und muß ich den vorher in einem tuch ausdrücken?
    lieben gruß und schöne ostern …..moni

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. April 2014 at 10:16 (6 Jahren ago)

      Huhu Monika,
      man kann auch Quark nehmen. Am besten Magerquark wegen der Konsistenz. Ausdrücken kann man ihn, muss man aber nicht zwingend. Geht auch „ohne“ :-)
      Liebe Grüße!!

      Antworten
  5. Christine
    23. April 2014 at 23:24 (6 Jahren ago)

    Liebe Mara,
    gestern gab es bei uns diese super leckere Torte, ein Gedicht. Soooo lecker, die gibt es bestimmt noch öfters bei uns, sie war ratz-fatz weg. Danke für da tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Christine

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Erdbeer Topfentorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *