Toffifee Creme auf´s Brot

von Life Is Full Of Goodies

Toffifee Creme auf´s BrotHach, es geht doch nichts über einen süßen Brotaufstrich. Nutella zum Beispiel war schon von klein auf ein Highlight für mich. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Diese Leidenschaft teilt nicht jeder. Was ich im Übrigen NULL verstehen kann und schon garnicht AKZEPTIEREN werde!!!! LACH***

Ich erinnere mich zum Beispiel noch gut an einen Moment während meiner Studienzeit, in dem mich eine damalige Kommilitonin nach der Offenbarung meiner grenzenlosen Zuneigung zu Nutella, ganz entsetzt ansah und verkündete, sie äße NIE Nutella, sie hätte auch noch NIE Nutella gegessen, das sei ja als schmierte man sich Schokolade auf´s Brot.

ÄÄÄÄHM….., jaaaaaa…., genau! Das ist der Sinn und Zweck der Sache. Schokolade auf´s Brot! Darum geht´s ja! Deshalb ist es ja auch so lecker.

Naja, verfressen wie ich bin, lies ich mich ohnehin nicht davon beirren und aß fleißig weiterhin diese ganz schlimme, ungesunde, zuckerwertverschlimmernde, cremige, leckere, auf der Zunge schmelzende Masse…

Yamm.

Zugegeben Nutella ist schwer zu toppen. Aber: Es gibt durchaus Konkurrenz aus der heimischen Küche. Zum Beispiel diese Toffifee Creme. Die hat es mir echt angetan, da kann ich garnicht genug davon bekommen. Vor allem, weil man die so toll auch pur löffeln kann.

Dieses Rezept habe ich zum ersten Mal hier bei meiner Blogger-Freundin Nadin von der Glücklichmacherei entdeckt. Seitdem wollte ich dieses Zeugs unbedingt mal machen. Megalecker kann ich Euch sagen! Und so einfach und schnell herzustellen!! Da ist das spontane Schoko-Frühstück echt gerettet!

Toffifee auf´s Brot, yummyyyyy kann ich da nur sagen.

Das Rezept:

15 Stück Toffifee
40g Butter
40g Sahne

Die Toffifee ganz klein hacken oder in einem elektrischen Häcksler zerkleinern. Wer ein paar Stücke in der Creme mag, der schneidet oder häckselt etwas grober, wer es feiner mag, der zerkleinert bis auf´s letzte. Dann die Butter mit der Sahne langsam erhitzen, die Toffifeestückchen hinzugeben und unter ständigem Rühren schmelzen bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Sodann noch heiß in ein Glas abfüllen.

Wer die Creme etwas fester und toffeeartiger mag, weil er sie pur löffeln will, der stellt sie einfach in den Kühlschrank. Wer sie lieber weich und cremig isst, der kühlt sie lieber nicht. Dann ist die Creme auch streichfähig. So oder so, lecker ist sie…

Toffifee Creme auf´s Brot

☆ Mara

Noch mehr süße Aufstriche findest Du hier:

Brombeermarmelade mit Vanille und Cointreau

Brombeermarmelade mit Vanille und Cointreau

Lavendelgelee

Lavendelgelee

Dulce de leche

Dulce de leche

Teile diesen Beitrag
23 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

23 Kommentare

Ilka 15. Oktober 2013 - 10:47

hmm, ich bin auch totaler Nutella-Fan! Mein Mann macht sich immer drüber lustig, ist aber auch nicht unschuldig an unserem Verbrauch…
Den Toffifee-Aufstrich hab ich schön öfter gesehen, und wollt ihn schon immer mal ausprobieren. Aber jedes Mal, wenn ich Toffifee gekauft hatte, waren die schneller weg, als ich schauen konnte…
Liebe Grüße
Ilka

Antworten
lifeisfullofgoodies 25. Oktober 2013 - 10:35

HAHAHAAA, ja Toffifee in „Reinform“ sind halt auch was leckeres……

Antworten
Die Glücklichmacherei 15. Oktober 2013 - 10:56

ich mag die stücke in der creme auch gern 😉 und ich finde die toffifee creme ist unheimlich lecker, aber an nutella kommt trotzdem nichts ran…

Antworten
lifeisfullofgoodies 25. Oktober 2013 - 10:39

Simmt, Nutella ist einfach unschlagbar!

Antworten
Diana 23. Mai 2014 - 7:28

Huhu, weißt du ob man diese Creme auch backen kann? Wenn ich zum Beispiel Caramel Brownies machen würde, könnte man die zufälligerweise als Caramel missbrauchen? 😀

Antworten
Life Is Full Of Goodies 2. Juni 2014 - 11:06

Mmh, das weiß ich leider nicht. Aber ein Versuch wär´s wert!!! Ich denke schon, dass es funktioniert, ähnlich wie mit Nutella…

Antworten
Meike 6. Juni 2014 - 17:38

Die Creme werde ich für mein Geburtstagsfrühstück ausprobieren! Schmeckt bestimmt ultrasüß!!! Muss man die nicht im Kühlschrank aufbewahren…? Wenn man sie nicht an EINEM Tag direkt aufessen möchte….? 😉

Antworten
Life Is Full Of Goodies 17. Juni 2014 - 9:59

Ich hab sie im Kühlschrank aufbewahrt, ging super!! Wird dann nur etwas fester, so dass man sie vor dem Verzehr schon eine Weile rausstellen sollte!

Antworten
may-b 7. Dezember 2014 - 21:43

klingt echt super und ich überlege es für weihnachten alsgeschenk zu machen, was denkst, wie lang ist es etwa haltbar?

Antworten
Life Is Full Of Goodies 19. Dezember 2014 - 12:59

Im Kühlschrank ist die Creme sicherlich eine ganze Weile haltbar. Wie lange genau kann ich leider nicht sagen, weil sie bei uns immer ratzfatz leer gefuttert ist…

Antworten
Linny 26. Oktober 2015 - 13:45

Ist die angegebene Mengenangabe für 1 Glas?

Antworten
Life Is Full Of Goodies 28. Oktober 2015 - 13:08

Kommt auf die Größe des Glases an Linny 😉 Aber so ungefähr 1-2 Gläser sollte es geben.
Liebe Grüße
Mara

Antworten
Romy 6. November 2015 - 18:56

Puh.. na da hast du mir ja jetzt was gezeigt.. werde ich wohl ein paar Toffifees kaufen müssen 😀
Liebe Grüße
Romy
***
Freue mich immer über Besuch auf Leichtlebig

Antworten
Life Is Full Of Goodies 19. November 2015 - 10:03

Unbedingt! Schmeckt sooo lecker 🙂

Antworten
Julia 24. April 2016 - 10:56

Diesen Aufstrich habe ich zum Brunch gereicht. Er kam bei den Gästen sehr gut an und schmeckt auch mir selbst sehr gut! Ich bin nicht so der Nutella-Fan, den Toffifeeaufstrich finde ich viel leckerer!
Toll ist auch, dass er so schnell gemacht ist.
Unbedingt nachmachen!

Antworten
Life Is Full Of Goodies 24. April 2016 - 21:49

Tausend Dank Julia! 🙂 🙂 🙂

Antworten
Nicole W. 17. November 2016 - 12:53

Hallo Mara – herzlichen Dank für diese tolle Inspiration. Ich bin grad auf der Suche nach Ideen für meinen Brunch nächste Woche und gehe ganz stark davon aus, dass der Toffifeeaufstrich ein Teil davon werden wird! 😀 Was mich nur etwas stutzig macht: Wenn ich die Toffifees in den Häcksler gebe, verklumpt das nicht alles wg. des Karamells? In händisch fein hacken bin ich gaaaaanz schlecht, deshalb würde ich es lieber alles in den Häcksler geben, hab aber Angst, mir den zu „versauen“…. Herzlichen Gruß, Nicole

Antworten
Life Is Full Of Goodies 18. November 2016 - 17:04

Sofern dein Blender etwas Kraft hat, sollte es problemlos funktionieren 🙂

Antworten
Toffifee Croissants - Life Is Full Of Goodies 7. Mai 2017 - 20:02

[…] dieses Nougatzeugs. Da könnte man sich echt reinlegen. Sofern man also irgendwann mal zuvor eine Toffifee Creme hergestellt hat, ist das sogar für einen Küchen-Laien ein Leichtes, diese Croissants im […]

Antworten
Hilli Heck 12. Januar 2018 - 23:45

Na, dass Nutella unschlagbar ist, darüber lässt sich streiten. Ich mag Nutella ueberhaupt nicht,aber diese Toffifeecreme finde ich zum niederknien. Ist wie alles eine Frage des Geschmacks. Jeder wie er mag. Ich Schmelze die Toffifee mit Butter und Sahne und gebe danach das ganze in den Mixer und lasse es cremig aufschlagen. Ist uebrigens ein tolles Geschenk. Habe schon einigen damit eine Freude gemacht. Danke für das Rezept.!!!Hilli

Antworten
Life Is Full Of Goodies 20. Januar 2018 - 12:54

Das freut mich total zu lesen, dass du den Aufstrich so gerne magst! Dankeschön 🙂

Antworten
hilli 20. August 2017 - 19:11

Bin nicht der Nutella. Aus Neugier habe ich die Creme gemacht, um sie meinem Sohn zu schenken. Er liebt Töpfe. Ich habe die Creme vorm Verschenken probiert. Leider war Sie so lecker, dass ich sie alle selbst essen musste. Danke für das himmlische Rezept.
.

Antworten
Life Is Full Of Goodies 21. August 2017 - 18:36

Hahahaaa, das freut mich jetzt aber! Vielen vielen Dank! 🙂 🙂 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar