SchneeflockenkekseVor kurzem waren wir im nahegelegenen Gartencenter, um den großen Weihnachtsmarkt darin zu bestaunen und eventuell neue Deko für das weihnachtliche Zuhause zu ergattern.

Wie kleine Kinder mit riesigen Augen stöberten wir durch die Gänge des umfangreichen Adventsmarktes, überall leuchtete und glitzerte es.

Ich bin ja jedes Jahr von den ganzen quietschbunten Christbaumanhängern in Muffin-, Cupcake- oder Eisform begeistert. Der Baum kann noch so voll sein, unsere Kisten mit dem ganzen Christbaumschmuck können noch so überquillen, ein oder zwei neue Anhänger gehen trotzdem immer!!! Einen freien Zweig findet man in der „Not“ immernoch. Also gab es für mich auch dieses Mal wieder zwei neue bunte Eistüten-Baumanhänger sowie drei zuckersüße bunte Eulenanhänger. Eulen sind dieses Jahr ja sowieso überall der Renner, natüüüürlich dann auch bei mir!

Schatzi Timm hingegen interessierte sich dieses Mal weniger für das Anhängergedöhns, er blieb vielmehr bei den ganzen Keksausstechern hängen. Ob Frosch, Krönchen oder Igel, die Bewunderung war groß. Deshalb musste dann auch unbedingt einer gekauft werden. Hier entschied sich Timm für einen Schneeflockenausstecher, für welchen natürlich daheim im Handumdrehen ein passender Teig zubereitet wurde. Das Ergebnis seht Ihr hier.

Das Rezept für die Schneeflockenkekse:

375 g Butter
210 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eigelbe
500 g Mehl

Für den Guss: etwas Puderzucker, einen klitzekleinen Schuss Milch, etwas Vanillearoma

Die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker schaumig rühren. Eigelbe dazugeben. Mit dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten und diesen ca. eine Stunde kaltstellen.

Sodann den Teig auf einer bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Die Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 180 Grad (160 Grad Umluft) ca. 10-12 Minuten backen. Die Plätzchen sollten eine leichte Bräunung erhalten.

Aus Puderzucker, einem klitzekleinen Schuss Milch und dem Vanillearoma einen Guss anrühren. Kleiner Tipp: Mit einem Handrührer wird der Guss schön dick und haftet gut. Die Plätzchen einpinseln, trocknen lassen und am besten kühl in einer Dose aufbewahren.

Schneeflockenkekse

☆ Mara

Weitere Ideen für die Weihnachtsbäckerei findet Ihr hier:

Mini-Marzipan-Mandel-Muffins

Mini-Marzipan-Mandel-Muffins

Macarons mit weißer Pistazienganache

Pistazienmacarons

Orientalische Powerkugeln

Orientalische Powerkugeln

Teile diesen Beitrag

3 Kommentare zu Schneeflockenkekse

  1. 2013sonja
    11. Dezember 2013 at 21:04 (5 Jahren ago)

    Wie hübsch! Da ist es gar nicht mehr so schlimm, dass der erste Schnee noch auf sich warten lässt ;)

    Antworten
  2. Marjorie
    15. Dezember 2013 at 21:02 (5 Jahren ago)

    wow – wunderschöne Schneeflöckchen …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *