Eine kleine Weihnachtsgeschichte...„… Es war einmal im Dezember. Auf einem Weihnachtsmarkt in einer schnucklig kleinen alten Stadt mit vielen Fachwerkhäusern roch es nach gebrannten Mandeln, wärmendem Glühwein und leckeren Bratwürstchen. Es herrschte ein reges Treiben. Die Menschen tranken, aßen und bewunderten all die Kleinigkeiten, die in den ganzen hübschen kleinen Häuschen zum Verkauf angeboten wurden.

Unter all den Menschen schlenderte auch ein netter älterer Herr mit seiner Ehefrau über den Markt. Vor einem schönen Karussell erblickten sie eine ganze Horde mini-kleiner Kinder, die die bunten Lichter der Spielzeugautos, der Motorräder und der Tierfiguren des Karussells, aus dem lustige Musik erklang, mit großen funkelnden Augen bestaunten. Die kleinen Racker waren so fasziniert von dem sich drehenden bunten Etwas, dass sie wie erstarrt stehen blieben. Die beiden Kindergärtnerinnen, die mit ihren Schützlingen unterwegs waren, versuchten die Kleinen sanft aber bestimmt zum Weitergehen zu animieren, obwohl die Stöpsel sich offensichtlich nichts sehnlicher wünschten, als eine Runde auf dem Karussell zu drehen.

Der Mann beobachtete die Szene und als die Kindergruppe liebevoll langsam am Karussell vorbei geschoben wurde, fragte der Mann die beiden erwachsenen Begleiterinnen, warum die Kinder nicht eine Karussellfahrt unternehmen durften. Die Damen erklärten dem Mann, dass die Fahrten für so viele Kinder zu teuer wären, der Kindergarten könne sich so etwas nicht leisten. In diesem Moment drehte der Mann um, lies seine Ehefrau schnell stehen und bat die Damen, einen kurzen Moment zu warten.

Eine ältere Dame, die diese Szene ebenfalls aus der Ferne beobachtet hatte, sprach die Ehefrau des Herrn an und sagte zu dieser mit überraschtem und fragendem Blick: „Ihr Mann kauft jetzt aber nicht für all diese Kinder eine Karussellfahrt?!?!?“ Die Ehefrau sagte lächend lediglich: „So wie ich ihn kenne, doch!“

Als der Mann zurückkam, blickten ihn viele kleine Kinderaugen gespannt an, und dann hieß es für alle: Ab auf´s Karussell!! Die kleinen Kinder durften tatsächlich fahren! Der Mann hatte an der Karussellbude jedem einzelnen eine Fahrt gekauft. In diesem Moment sah man unzählige lachende und freudestrahlende Kinderaugen, die auf das bunte Karussell zu rannten und sich die besten Plätze auf all den Fahrgestellen reservierten. Die Kindergärtnerinnen sahen denn Mann überwältigt an, bedankten sich mit einem strahlendem Lächeln und die ältere Dame sagte ergriffen zu der Ehefrau, „so etwas habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht miterlebt“. Die Ehefrau lächelte glücklich.

Diese Kinder hatten von dem Mann einen kurzen unbeschwerten Moment voller Freude geschenkt bekommen, einen Moment, der – fast – unbezahlbar war. Und der Mann selbst… , er hatte einen Moment der Glückseligkeit empfunden. Menschen eine Freude zu machen, diese Kinder strahlen zu sehen, dies erfreue ihn selbst wohl am allermeisten, sagte er zu seiner Frau, die sich liebevoll in dessen Arm schmiegte und mit ihrem Mann auf dem Markt weiterzog…“

♥ ♥ ♥

Der Mann ist mein Papa. So geschehen vor wenigen Tagen auf dem Weihnachtsmarkt in Speyer…

Um Menschen eine Freude zu machen bedarf es nicht immer großer Wunder. Nein, meistens sind es die kleinen Dinge im Alltag, die einem anderen viel bedeuten können. Wir alle können Gutes tun oder Menschen zum Strahlen bringen. Wir brauchen nur einen entsprechenden Willen und müssen mit offenen Augen durch die Welt gehen…

Stolz, Dankbarkeit, Glück. Dies sind nur einige der Wörter, die mir dazu einfallen, wenn ich darüber nachdenke wie froh ich bin, dass ich so tolle Eltern habe.

Danke Mom und Dad, dass ihr von klein auf so unglaubliche Vorbilder für uns gewesen seid. Und das bis heute unverändert.

♥ Mara

Eine kleine Weihnachtsgeschichte...

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare zu Eine kleine Weihnachtsgeschichte…

  1. Ingeborg
    19. Dezember 2013 at 21:53 (6 Jahren ago)

    Danke für diese wunderschöne Geschichte, die Lust auf Nachmachen macht. Liebe Grüße. Ingeborg

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. Dezember 2013 at 21:57 (6 Jahren ago)

      Sehr gerne. Der Dank geht zurück, ich freue mich über deinen lieben Kommentar Ingeborg!!!

      Antworten
  2. littleredtemptations
    21. Dezember 2013 at 15:22 (6 Jahren ago)

    Ich bin gerade ganz gerührt. Mein Motto: Das Lächeln das du aussendest, kehrt zu dir zurück. In diesem Sinne dir und den deinen eine frohe Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße
    Christine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      26. Dezember 2013 at 10:46 (6 Jahren ago)

      Liebe Christine,
      ich hoffe du hast ein paar schöne Feiertage!!
      Ganz liebe Grüße!!!

      Antworten
  3. Karin
    4. April 2014 at 15:16 (5 Jahren ago)

    Hallo Mara,
    Dein Blog gefällt mir unglaublich gut. Ich würde gerne wissen, wo Du diese schönen Herzen gekauft hast, oder sind die auch selbst gemacht.
    Mach weiter so.
    LG Karin

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      6. April 2014 at 23:22 (5 Jahren ago)

      Hallo Karin,
      :-) nein, die Herzen sind nicht selbst gemacht. Die sind aus einem kleinen Lädchen hier um´s Eck :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *