Streuseltaler mit VanillecremeEs gab eine Zeit, die ist schon ziiiiieeemlich lange her. In dieser Zeit habe ich vermehrt Streuselkuchen gebacken. Ach was, eigentlich habe ich in dieser Epoche meines Lebens andauernd Streuselkuchen gebacken. In allen Variationen. Pur, mit Guss, mit Vanillecreme, mit Mohn, …ohne Mohn, ohne Streusel… ;-) Es gab dieses krümelige Butter-Zucker-Zeugs wirklich andauernd.

Ihr fragt Euch warum?! Ach, das wollt Ihr nicht wissen. Oder, wahrscheinlich wollt Ihr es doch wissen.

Nun gut, ich hätte den Grund für diese Streuselanfälle fast schon verdrängt, aber für Euch krame ich ihn nochmals hervor. Ich hatte zu dieser laaaang zurückliegenden Zeit einen Freund, der schlichtweg auf Streusel stand. Und für diesen habe ich gebacken. Andauernd. Nein, nicht weil ich so unsterblich in diesen Typen vernarrt war. Der Grund für meine Backorgien war schlicht und einfach ein Ablenkungsmanöver von meinen eigentlichen Aufgaben. Ich befand mich damals nämlich gerade in der Examensvorbereitung für mein erstes juristisches Staatsexamen und in dieser Phase meines Lebens kam mir so ziemlich ALLES interessanter vor, als andauernd Jura zu pauken. Die Lernerei ging mir auf den Keks, deshalb wollte ich es, im Gegensatz zu vielen Kommilitonen, einfach etwas chilliger angehen… Man sagt ja, in der Ruhe liegt die Kraft. Und die hatte ich echt weg. Aufgrund dessen kam mir jede Gelegenheit Recht, die mir einen Grund lieferte, zu backen. JEDE. Damit auch dieser Freund.

Ach und übrigens, nein, geschadet hat mir diese Back-Ablenkung nicht. Das erste Staatsexamen (genauso wie das zweite später) hatte ich besser bestanden als so mancher – nicht die Ruhe weghabender – Dauerlerner ;-)

So, nun aber zu meinen Vanillestreuseln.

Für den Hefeteig benötigt Ihr:

350 g Mehl
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
180 ml lauwarme Milch
1 Ei
30 g Hefe
1 Prise Salz
60 g flüssige Butter

3 Esslöffel Mehl, 1 Esslöffel Zucker, Hefe und die Hälfte der lauwarmen Milch mischen und damit einen Vorteig herstellen. Diesen zugedeckt an einem warmen Ort eine gute halbe Stunde gehen lassen. Die restlichen Zutaten für den Hefeteig in eine Rührschüssel geben und den Vorteig nach dem Gehen dazu geben. Den Teig gut durchkneten und abgedeckt nochmal an einem warmen Ort zugedeckt solange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Nun die Vanillecreme herstellen. Dafür benötigt Ihr:

1/2 Liter Milch
1 Vanilleschote
5 Eigelb
100 g Zucker
30 g Mehl

Das Vanillemark aus der Schote kratzen und in die Milch rühren. Die Schote hinzugeben und aufkochen. Das Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei langsam das gesiebte Mehl untermischen. Die kochende Milch vom Herd nehmen und in die Eigelbcrème rühren. Alles zurück in den Topf gießen und unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen.

Die Vanillecrème durch einen Sieb streichen, damit sie schön gleichmäßig cremig ist und abkühlen lassen.

Nun noch die Streuselmasse herstellen:

300 g Mehl
250 g kalte Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Alle Streuselzutaten vermischen und verkneten. Es entsteht ein krümeliger Teig.

Aus dem Hefeteig kleine Kugeln formen (je nachdem wie groß ihr die Taler haben wollt). Die Kugeln platt drücken, ausrollen und mit jeweils ein bis zwei Esslöffeln Vanillecreme bestreichen. Die Creme darf ruhig etwas dicker aufgetragen werden.

Nun noch die Streusel darüber streuen und die Taler bei 180 Grad in den Backofen schieben. Die Streusel sollen goldgelb werden, das dauert je nach Größe ca. 20-25 Minuten.

Wer mag, der kann die Streuseltaler nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestreuen oder einen Zuckerguss darüber geben.

Streuseltaler mit Vanillecreme

☆ Mara

So, und jetzt habt ihr Eiweiß übrig? Dann macht doch das daraus:

Key Lime Tartelettes

Key Lime Tartelettes

Nussmakronen

Nussmakronen

Yogurette Macarons

Yogurette Macarons

 

Teile diesen Beitrag

30 Kommentare zu Streuseltaler mit Vanillecreme

  1. kakaotoertchen
    16. Februar 2014 at 20:19 (6 Jahren ago)

    Guten Abend :-)
    Ich habe dieses Rezept für gestern einmal nachgebacken und war echt begeistert. Ist nicht nur einfach gewesen, sondern war auch superlecker! Hab aber für den Hefeteig unseren Brotbackautomaten genutzt, ging genauso gut :-)
    Auch hatte ich die Idee aus dem Teig einen großen ganzen Streuseltaler zu machen, anstatt vieler kleiner und diesen dann in die Mitte zu stellen. Kam wirklich gut an :-)
    Liebste Grüße
    Katharina

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      16. Februar 2014 at 22:26 (6 Jahren ago)

      Hallo Katharina!!
      Oh das freut mich aber sehr, dass dir das Rezept gefallen hat! Ich finde es immer schön, wenn ich ein Feedback zu meinen Sachen bekomme und besonders natürlich, wenn es ein gutes ist!!
      Ein Riesen-Streuseltaler ist sicherlich auch eine gute Idee! :-)
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
      • kakaotoertchen
        17. Februar 2014 at 21:46 (6 Jahren ago)

        Hallo Ich noch einmal :-)
        Ich hoffe, es ist okay, wenn ich dein Rezept auf meinem Blog verlinkt habe?! Ich musste dazu einfach was schreiben :-D
        Beste Grüße
        Katharina

        Antworten
        • Life Is Full Of Goodies
          17. Februar 2014 at 23:04 (6 Jahren ago)

          Klar ist das ok liebe Katharina!!
          Ich freue mich über Verlinkungen, hierbei darfst du auch gerne meinen Blognamen dazu schreiben. Es ist immer schön, wenn die eigenen Sachen ankommen oder sogar nachgebacken werden :-) :-) :-) Schön, dass es auch deinem Papa so geschmeckt hat!!! :-)

          Antworten
  2. Nadine
    22. November 2015 at 19:56 (4 Jahren ago)

    Moah… Habe gerade mein streuselchen gegessen !! Sie sind ein Traum !!! Ich bin begeistert von der vanillecreme !!!
    Tolles Rezept !
    LG
    Nadine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      17. Dezember 2015 at 13:00 (4 Jahren ago)

      Das freut mich Nadine! :-)

      Antworten
  3. Lisa
    11. Februar 2016 at 11:00 (4 Jahren ago)

    Hallo,

    ich möchte die Taler auch mal backen und frage mich ob sie auch noch am nächsten Tag schmecken oder schon durchgeweicht etc. sind?
    Sehen übrigens sehr sehr lecker aus:)

    LG

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      11. Februar 2016 at 11:05 (4 Jahren ago)

      Hallo Lisa,
      durchgeweicht sind sie definitiv nicht. Man kann sie gut auch am nächsten Tag essen.
      Hefeteig schmeckt natürlich grundsätzlich frisch am allerbesten, sofern man ihn erst ein oder zwei Tage später futtert empfehle ich gerne, den Kuchen oder das Teilchen kurz im Mikro oder Backofen zu erwärmen, dann schmeckt es wieder fast wie frisch.
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
      • Lisa
        11. Februar 2016 at 15:47 (4 Jahren ago)

        Vielen Dank für die schnelle Antwort.
        Werd mich jetzt mal weiter durch deine tolle Seite lesen:)

        Liebe Grüße

        Antworten
  4. Thomas
    6. April 2016 at 7:49 (3 Jahren ago)

    Wieviel streusel Taler soll das Rezept ergeben ?

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      8. April 2016 at 10:13 (3 Jahren ago)

      Kommt ein wenig darauf an wie groß man die Taler macht. Ich würd sagen vielleicht so ca. 8-10…

      Antworten
  5. Andrea
    11. August 2016 at 8:44 (3 Jahren ago)

    Hallihallo,
    ich muss das Rezept jetzt unbedingt mal loben :-) Es ist so lecker und meine ganze Familie liebt es. Danke!!!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      11. August 2016 at 17:57 (3 Jahren ago)

      Uiii, das freut mich!!! Vielen lieben Dank Andrea :-) :-) :-)

      Antworten
  6. Julia - Vintage with Laces
    19. Oktober 2016 at 9:38 (3 Jahren ago)

    Ich habe die Streuseltaler vor ein paar Wochen gebacken und sie waren super lecker. Vielen Dank für’s Rezept. Ich werde sie sicher immer mal wieder backen.

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. Oktober 2016 at 11:23 (3 Jahren ago)

      Ohhh das freut mich!! Vielen vielen Dank Julia :-)
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  7. Andrea
    7. Dezember 2016 at 19:03 (3 Jahren ago)

    Dieses Rezept ist schrecklich !!! Schrecklich lecker ? … habe es heute nachgebacken und es waren alle begeistert. Selbst meine Tochter , die wegen des Puddings erst gemeckert hat. Danke !!!!! Wird auf jeden Fall öfter gebacken ….

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      28. Dezember 2016 at 11:08 (3 Jahren ago)

      Huch, da hast du mir im ersten Moment jetzt aber einen Schreck verpasst! Dachte schon es hat nicht geschmeckt!!! :-D LACH***
      Vielen vielen Dank, freut mich riesig, dass dir das Rezept gefällt :-)
      Ganz viele liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  8. Cokiee
    7. Mai 2017 at 22:16 (2 Jahren ago)

    Kann man statt Vanille eine Schokomasse benutzten?

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      7. Mai 2017 at 22:31 (2 Jahren ago)

      Ja klaro :-)

      Antworten
  9. Annett
    3. Juni 2017 at 15:15 (2 Jahren ago)

    Hallo liebe Mara,
    gestern habe ich die Streuseltaler nachgebacken. Dein Rezept ist wirklich klasse alle waren voll begeistert wie lecker sie waren. Die werden jetzt öfter gebacken. Vielen lieben Dank ❤❤❤

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      4. Juni 2017 at 10:08 (2 Jahren ago)

      Das freut mich total, vielen vielen Dank liebe Annett :-) Es ist total schön, wenn meine Rezepte gut ankommen :-)
      Liebe Grüße schick ich dir,
      Mara

      Antworten
  10. Sarzanij
    27. September 2017 at 8:42 (2 Jahren ago)

    Omnomnom!
    Genial einfach = einfach genial! Mein Gatte ist auch völlig begeistert.
    Die Taler funktionieren auch mit Dinkelmehl 630 ganz hervorragend, davon dann allerdings 400 statt der 350 g. Den Vanillezucker hab ich durch Vanilleextrakt ersetzt, ebenso die Schote in der Creme – dann geht das Ganze noch schneller. Hefeteilchen in nicht mal anderthalb Stunden sind echt klasse!
    Und endlich mal wieder ein Rezept, dass Pudding auf die alte Art gekocht nutzt, nicht den aus der Tüte.
    Beim nächsten Mal backen wir die als Blechkuchen mit selbst gemachtem Nuss – Mandel – Krokant drauf.
    Besten Dank für das geniale Rezept!
    Leckerige Grüße
    Bine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      29. September 2017 at 22:21 (2 Jahren ago)

      Das freut mich total! Vielen vielen Dank für das liebe Feedback! ❤️

      Antworten
    • Hess Hiltrud
      2. Oktober 2017 at 12:17 (2 Jahren ago)

      Hallo, ich möchte das auch backen, aber auf dem Blech. Welche Größe müsste ich den nehmen

      Antworten
      • Life Is Full Of Goodies
        2. Oktober 2017 at 21:04 (2 Jahren ago)

        Du meinst als Blechkuchen? Kann ich dir leider nicht sagen, weil ich immer nur Streusel gemacht habe. Am besten einfach ein Blech nehmen und entsprechend ausrollen. Wenn dann noch was vom Teig übrig sein sollte, einfach noch Taler draus machen ;-)

        Antworten
  11. A. Schmökel
    13. Juli 2019 at 16:21 (2 Monaten ago)

    Ich habe heute die Streuseltaler gebacken und ich muss sagen, sie duften köstlich. Ich freue mich schon darauf sie zu probieren 😋😋

    Antworten
  12. Pat
    2. Januar 2018 at 5:13 (2 Jahren ago)

    I would appreciate the recipes in English. I could not find the translation button to do this. Many of the pictures look so delicious. Looking at the Cruffins and a few others. Is this possible? Thank you for your time and help. Pat

    Antworten
  13. Life Is Full Of Goodies
    20. Januar 2018 at 13:05 (2 Jahren ago)

    Hi, for the Google Translator you just need to click onto the English flag :-) On the desktop version you´ll find it above on the right side, mobile you have to scroll down to find the flag…

    Antworten

2Pingbacks & Trackbacks on Streuseltaler mit Vanillecreme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *