Bubble CakeIch liebe Kugeln. Alles was rund ist zieht mich irgendwie magisch an. So war das im Kunst-LK in der Schule schon. Organischen Formen vereinnahmten mich weitaus mehr als kubistische Verschachtelungen (ohne dabei natürlich allen Kubismus-Künstlern zu nahe treten zu wollen). Dennoch, mit runden, geschmeidigen Formen konnte ich persönlich schon immer mehr anfangen. Alles ganz ohne Ecken und Kanten.

Eine Kugel stellt für mich eine Art Perfektion dar. Höchstvollendet. Meines Erachtens zumindest.

Meine Liebe zu Kugeln hatte ich schon als Kind. Mit ihnen verbinde ich gute und positive Dinge. Ich denke an Eiskugeln, an Christbaumkugeln, an Bowlingkugeln und damit an schöne Bowlingabende mit meiner Familie als mein Bruder und ich noch klein waren und mein Bruderherz auf dem Weg zum Bowlingcenter immer Phil Collins Musik hören wollte. Ich denke an meine Oma, mit der ich als Kind aus runden rosa und weißen Wattebäuschchen ganz oft Eisbecher gebastelt habe. Ich denke an Weihnachten, eine wunderbare und sinnliche Zeit im Jahr…

Bubble Cake

Jaaa, Kugeln sind einfach schön. Und deshalb gab es vor einiger Zeit eine Kugeltorte. Beziehungsweise eine Torte mit lauter Blasen. Sind ja aber auch Kugeln. Mein Bubble Cake. Die Torte sah aus, als wäre sie mit lauter großen Schaumblasen übersät worden. Oder lauter Seifenblasen. Nur eben irgendwie anders. :-) Aber was erzähl ich, Ihr seht es ja selbst!

Bubble Cake

Und weil ich diese kleine Torte dann letztendlich selbst so wunderschön fand, kam ich aus dem Fotografieren garnicht mehr raus, weshalb Ihr Euch jetzt eine Überdosis an Bubble-Fotos antun müsst!! Moment, ich korrigiere: „dürft“!!! :-) HAHAHAAAA

Bubble Cake

Sofern Ihr Euch jetzt fragt, was das eigentlich ist bzw. woraus die Kugeln bestehen, so kann ich Euch das verraten. Ein Teil der Kugeln, und zwar die kleineren davon, besteht aus Fondant. Das ist die Masse, mit der auch die Torte selbst überzogen wurde. Eine Zuckermasse, die sich ausrollen und auch richtig schön kneten lässt. Ist ein wenig wie Fimo-Basteln in der Schule :-) Selbstverständlich nur in essbarer Form.

Bubble Cake

Die übrigen Kugeln habe ich aus Gelatine gemacht. Man kann auch Kugeln aus Zucker blasen, das sieht dann so ähnlich aus. Aber das Zuckerblasen gehört wirklich zu einer Arbeit, die man den Profis überlassen sollte, es sei denn man hat gaaaaanz viel Zeit zum Üben. Das ist nämlich in der Tat eine recht diffizile Angelegenheit. Deshalb habe ich mich für eine Gelatinevariante entschieden. Theoretisch auch essbar, allerdings würde ich vom Verzehr definitiv abraten, schmeckt nicht. Sieht auf so einer Torte aber verdammt gut aus!

BUUAA

Und da ich vor lauter Begeisterung über die Torte zunächst beim Fotografieren mein Logo vergessen habe aufzulegen, hole ich das hiermit nach und zeige Euch hier oben noch zwei Bilder mit meinem Tortenwappen, meinem Erkennungszeichen, das ebenfalls immer aus Fondant gemacht wird und hier zudem mit essbarer Bronzefarbe bemalt wurde. Mensch, wenn der Kopf nicht angewachsen wäre…

Bubble Cake

☆ Mara

Guckt mal bei meinen anderen Torten rein:

Hochzeitstorte die 1.

Hochzeitstorte  die 1.

Mom´s Birthday Cake

Mom´s Birthday Cake

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Geburtstagstorte für Timm´s 37.

Teile diesen Beitrag

19 Kommentare zu Bubble Cake

  1. Jessi [Luxuria]
    6. Februar 2014 at 5:40 (6 Jahren ago)

    Liebe Mara,

    ich bin ganz verliebt in deine Tortenkreation. Sie sieht einfach wahnsinnig toll aus!
    Die Gelatine-Bubbles stehen auch noch irgendwo auf meiner Nachbackliste.
    Danke für’s Erinnern ;)

    Süße Grüße.
    Jessi

    Antworten
  2. SweetPie
    6. Februar 2014 at 8:20 (6 Jahren ago)

    WOW!! Die ist wirklich sehr hübsch geworden!
    Und ich stimme dir was das Thema Kugeln, organische Formen, Kreise etc. angeht absolut zu ;)

    Liebste Grüße,
    Nadine

    Antworten
  3. ofenlieblinge
    7. Februar 2014 at 15:41 (6 Jahren ago)

    Liebste Mara, du bist wirklich unglaublich, was du so alles zauberst <3.
    Die Torte sieht super super toll aus :-).
    Liebe Grüße
    Simone

    Antworten
  4. Charlotte Valerie
    8. Februar 2014 at 15:52 (6 Jahren ago)

    sieht super aus.. jetzt würde mich noch interessiern wie man aus gelatine so große kugeln machen kann?!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      14. Februar 2014 at 14:33 (6 Jahren ago)

      Hallo Charlotte,

      die Kugeln macht man aus einer Gelatinemasse, die man über Mini-Luftballons zieht. Die Luftballons kann man nach dem Trocknen dann ganz leicht aus dem Inneren entfernen. Wenn ich mal dazu kommen sollte, stelle ich ein Tutorial dazu online…

      Liebe Grüße

      Antworten
  5. Ilona
    2. März 2014 at 10:59 (6 Jahren ago)

    Wow, ich habe dich beim perfekten Dinner gesehen und bin so auf deinen Blog gestossen. Deine Sachen sind klasse aber besonders die Bubble-Torte ist wirklich toll. Über ein Tutorial würde ich mich auch sehr freuen :-)

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      17. November 2014 at 11:17 (5 Jahren ago)

      Ohhhh, ich habe gerade gesehen, dass ich deinen Kommentar damals garnicht beantwortet habe Ilona!!!!! SORRY!! Dabei freu ich mich doch immer so, wenn mir jemand sowas liebes hier da lässt! Deshalb verspätet, aber dennoch: DANKE!!!

      Antworten
  6. Stefanie
    4. April 2014 at 10:06 (6 Jahren ago)

    Hallo Mara, über ein Tutorial von den Kugeln würde ich mich auch sehr freuen. Die Torte ist echt superklasse!!!
    Aber wenn Du sie über kleine Luftballons fertigst heisst das sie sind an einer Seite offen weil dort ja der Koten vom Luftballon saß?

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      6. April 2014 at 23:20 (6 Jahren ago)

      Hallo Stefanie,
      wenn ich irgendwann mal dazu komme und wieder Kugeln mache, gibt es vielleicht auch ein Tutorial.
      Ja, die Kugeln sind an einer Seite geöffnet. Mit der Öffnung werden sie an der Torte befestigt.
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  7. Gudrun Ma
    30. Mai 2014 at 20:13 (5 Jahren ago)

    Hallo Mara,
    ich würde mich auch für die Kugeln und wie man sie herstellt interessieren. Gibt es da ein rezept und eine Anleitung dafür? Würde mich freuen wenn du das Thema nochmal aufnehmen könntest.
    LG und ein schönes WE
    Gudrun

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      2. Juni 2014 at 10:58 (5 Jahren ago)

      Hallo Gudrun,
      es gibt noch keine Anleitung. Ich werde demnächst aber ein kleines Tutorial dazu online stellen und zeigen wie man die macht! Muss nur mal die Zeit dazu finden :-)

      Antworten
      • Gudrun Ma
        2. Juni 2014 at 13:20 (5 Jahren ago)

        Hallo Mara,
        danke für deine schnell Antwort. Schade das es noch keine Anleitung gibt, aber viell. findest du ja bald die Zeit dazu ;-) . Das wäre echt klasse, weil ich die schon gerne ausprobieren möchte. Freu mich schon mal drauf. :-)
        LG
        Gudrun

        Antworten
  8. Mona
    7. November 2014 at 6:47 (5 Jahren ago)

    Die Torte sieht wirklich klasse aus!

    Die Bubbles habe ich jetzt auch soweit hinbekommen! :) kannst du mir noch verraten, wie du sie auf dem Fondant befestigt hast?

    Vielen Dank!

    LG Mona

    PS: Schöner Blog! ;)

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      10. November 2014 at 19:04 (5 Jahren ago)

      Hallo liebe Mona,

      danke dir!!!! Habe die Bubbles einfach mit etwas Fondant und Zuckerkleber fixiert :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *