Kirschplotzer AuflaufAch Leute, was soll ich sagen. Bei diesen Temperaturen momentan in Deutschland gibt es doch fast nichts Besseres, als mit einem warmen süßen Fühstück in den Tag zu starten! Ich erwähne jetzt mal NICHT nebenbei, dass ich – während ich in diesem Moment diese Zeilen schreibe – gerade im über 30 Grad heißen Thailand am Strand liege und dem Meeresrauschen zuhöre… (Bericht folgt! ;-) ). Aber auch bei sonnigem Wetter fange ich meinen Tag gerne warm und süß an. Hier eben mit Pancakes, weil es nichts anderes derartiges gibt.

Wäre ich allerdings zuhause, würde ich DEFINITIV diesen Kirschenplotzer Auflauf bevorzugen. Der ist lecker locker und duftet sanft nach einem Hauch Zimt. Soooo gut kann ich Euch sagen! Meine Mom hat uns diese Köstlichkeit vor kurzem mit einer leckeren Vanillesauce kredenzt und er hat uns zuhause wirklich alle überzeugt! Ein absoluter Gaumenschmaus.

Geeignet ist dieser Auflauf für ein süßes oder auch spätes Frühstück, oder einfach als köstliches Dessert, wenn man mal wieder Brötchen vom Vortag übrig hat.

Das Rezept für den Kirschenplotzer Auflauf:

6 alte Brötchen
500 ml Milch
75 g Butter
75 g Zucker
4 Eier
1 – 2 Esslöffel Kirschwasser (optional)
750 g Kirschen aus dem Glas
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
Butter zum Fetten der Form
etwas Paniermehl zum Ausstreuen der Form
Puderzucker zum Bestreuen

Kirschplotzer Auflauf

Den Backofen auf 180 °C Umluft (160 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.

Die Brötchen in Scheiben schneiden. Die Milch erwärmen und die Brötchenscheiben darin einweichen.

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier trennen und die Eigelbe nacheinander unter die Butter-Zuckermasse rühren. Das Kirschwasser hinzugeben.

Die eingeweichten Brötchenscheiben, die Milch und die Butter-Zucker-Creme verrühren. Die Kirschen abtropfen lassen und unterheben.

Das Eiweiß mit dem Zimt und dem Salz steif schlagen und ebenfalls unterheben.

Eine Auflaufform ausfetten und mit dem Paniermehl ausstreuen. Die Kirschenplotzermasse eingießen und 50 – 60 Minuten goldbraun backen. Warm servieren, mit Puderzucker bestreuen und am besten eine Vanillesauce dazureichen.

Kirschplotzer Auflauf

☆ Mara

Life is full of sweet breakfast goodies!!!

Noch mehr süße Frühstücksideen gibt´s hier:

Apfel-Franzbrötchen aus Blätterteig

Apfel-Franzbrötchen aus Blätterteig

Vollkorn Bananen Pancakes mit Kokosquark

Vollkorn Bananen Pancakes

Blueberry Buttermilk Waffles und ein heißes Eisen!

Blueberry Buttermilk Waffles und ein heißes Eisen

Teile diesen Beitrag

11 Kommentare zu Kirschenplotzer Auflauf

  1. Sabine Korpan
    22. Februar 2015 at 15:32 (5 Jahren ago)

    Liebe Mara,
    Urlaub in Tailand, wie toll ist das denn :-)
    Genau das Richtige bei dem Wetter…
    Ich wünsche Euch eine wunderschöne und erholsame Zeit!!!
    Sabine

    Antworten
  2. Krisi
    22. Februar 2015 at 17:12 (5 Jahren ago)

    Herrlich, Kirschplotzer ist einer meiner liebsten Sommerkuchen, und das Ganze als Auflauf im Winter klingt herrlich=) Eine wunderbare Idee=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
  3. die chrissy
    24. Februar 2015 at 15:13 (5 Jahren ago)

    Hmmmmmm lecker!!! Ist eine der besten Möglichkeiten um Reste zu verwerten :-)
    Mit ordentlich viel Soße oder an ganz dunklen Tagen auch einfach mal mit Eis

    Antworten
  4. Wonderful Pieces
    25. Februar 2015 at 19:57 (5 Jahren ago)

    Neeeeeiid, ich will auch wieder nach Thailand. Und in die Sonne. Waren im Oktober 2014 dort und würden sofort wieder hinfahren. Einen wunderbaren Urlaub Euch noch! P.S. leckeres Rezept ;-) Lg Nicole

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      4. März 2015 at 22:48 (5 Jahren ago)

      Thailand war echt schön. Vermisse die Sonne und den Strand. Und das Essen… Würde auch sofort wieder hinfahren!

      Antworten
  5. Gabriela
    25. Februar 2015 at 23:51 (5 Jahren ago)

    So ein schöner Blog und so viele Posts die Gusto machen zum Nachmachen! Ich werde öfter hier her schauen :-) Liebe Grüße aus Andalusien, Gabriela
    frauen-reise.blogspot.com

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Kirschenplotzer Auflauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *