Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen

Und es geht weiter mit der Apfelkuchen-Sause. Nachdem es kürzlich ja bereits HIER den Schokoladen-Apfelkuchen mit Apfelkaramell und HIER den Apfelmuskuchen gab, gibt es heute einen Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen. Zugegeben, von den „Rosen“, also den einzelnen Hefeschnecken, aus denen dieser Kuchen besteht, sieht man auf den Fotos vor lauter Mandeln recht wenig. Aber wir lieben diese nussigen Blättchen einfach so sehr, dass hin und wieder einige zuviel auf dem Kuchen landen. Wer die einzelnen Hefeschnecken-Rosen sehen möchte, der macht zum Schluss einfach weniger Mandelblättchen auf den Kuchen. Wir sind ja flexibel.

Dieser köstliche Kuchen stammt übrigens wieder von meiner Mom. Schon lustig, wenn man bedenkt, dass in unserer Familie immer ICH den Platz der Backqueen eingenommen hatte, weil alle anderen sich nicht sooo sehr dafür begeistern konnten, andauernd stundenlang in der Küche zu stehen, um Kuchen zu backen… mittlerweile allerdings meine Mom die letzten 1-2 Jährchen ganz schön aufgeholt hat und mich beinahe schon vom Thron ablöst vor lauter Backwahn. Aber gut, mir soll es ja recht sein!

Ich freue mich immer, wenn zuhause bei meinen Eltern gebacken wird. Zum einen ist es in der Regel wirklich OBERKÖSTLICH, zum anderen habe ich dadurch immer viele viele Kreationen parat, die ich Euch zeigen und samt Rezept kredenzen kann.

Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen

Vor allem in etwas stressigeren Zeiten, in denen ich fast kaum zum Backen oder Bloggen komme, ist das natürlich eine enorme Unterstützung, für die ich sehr dankbar bin. Insofern muss ich nun mal ausdrücklich loswerden:

DANKE MOM! :-*

Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen

Das Rezept für den Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen:
Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen
 
Zutaten
  • 500 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 180 ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 800 g Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 150 g Mandelblättchen
  • 1 Vanilleschote
Zubereitung
  1. Das Mehl mit 100 g der weichen Butter, 60 g vom Zucker, den Eiern, Salz und Zitronenschale in eine Schüssel geben. 120 ml der Milch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. Alles mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Einige Minuten gut durchkneten, sodann zudecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  2. Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob reiben. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Mit 100 g der Mandeln vermischen.
  3. In einem Topf 100 g der Butter mit 80 g des Zuckers, 60 ml Milch und dem Mark der Vanilleschote schmelzen.
  4. Den Bacokfen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  5. Den Hefeteig nochmals durckneten und auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 30 auf 40 cm großen Rechteck ausrollen. Die Oberfläche mit etwas von der Butter-Milch-Mischung einstreichen. Die Apfelfüllung abtropfen lassen und gleichmäßig auf der Teigplatte verteilen. Nun den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle in ca. 12 Scheiben schneiden und diese mit der Schnittfläche nach oben in eine gefettete Springform setzen. Nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.
  6. Die restliche Butter-Milch-Mischung auf der Oberfläche der Schnecken verteilen, mit den restlichen Mandelblättchen bestreuen und den Kuchen ca. 45 - 50 Minuten backen.

 

Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen☆ Mara

 

8 Kommentare zu Apfel-Rosenkuchen mit Mandelblättchen

  1. Amelie
    8. Oktober 2015 at 10:52 (3 Jahren ago)

    Oh, jetzt hab ich gedacht, du hast irgendwie Rosenflavour mit rein gemacht :) Aber so sieht er auch toll aus und hört sich lecker an :)

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      21. Oktober 2015 at 15:17 (3 Jahren ago)

      Hihiiii, nein, einfach nur zu „Rosen“ gerollt :-)

      Antworten
  2. Tulpentag
    9. Oktober 2015 at 11:47 (3 Jahren ago)

    Wieder so ein leckerer Kuchen. Der schmeckt sicher mega! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      21. Oktober 2015 at 15:18 (3 Jahren ago)

      Vor allem ganz frisch schmeckt der suuuuperlecker!

      Antworten
  3. Fine
    26. Oktober 2015 at 10:46 (3 Jahren ago)

    Superleckerer Kuchen! Ich habe eine der Rosen im Weck-Glas gebacken und verschenkt, hat super geklappt und zudem schön ausgeschaut.

    Danke fürs Rezept & viele Grüße Fine

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      28. Oktober 2015 at 13:07 (3 Jahren ago)

      Das freut mich Fine! Ist ja eine tolle Idee, den ich Weck-Glas zu backen!
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten
  4. Verena
    11. September 2016 at 10:54 (2 Jahren ago)

    Liebe Mara,
    ich liebe Deine Seite und ich liebe Deine Rezepte!!
    Eines besser als das andere!!
    Ich bin seit Kindertagen eine passionierte Bäckerin und probiere immer gerne Neues aus. Habe heute diesen herrlichen Apfel-Rosenkuchen gemacht und ich muss sagen: ein Traum!!!!!!
    Weiter so! Ich freue mich auf viele Rezepte die noch kommen!
    Ganz liebe Grüße aus München,
    Verena

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      11. September 2016 at 16:15 (2 Jahren ago)

      Hallo liebe Verena!
      Ohhhh das freut mich riesig Verena! Vielen vielen Dank dafür! :-) Das Kompliment für den Apfel-Rosenkuchen gebe ich nachher gleich weiter an meine Mom, den hat nämlich sie damals gebacken :-)
      Voll schön, dass dir die Rezepte hier bei mir so gut gefallen!
      Ich schicke dir gaaanz viele liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *