Butterkuchen aus dem Buch „Fräulein Glücklich backt“

von Life Is Full Of Goodies
Gewinne das Buch „Fräulein Glücklich backt„!*

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"Nachtrag:

Die Gewinnerin des Buches heißt Doris (Kommentar vom 22.11.2015 um 13:56). Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich bei mir liebe Doris und schick mir deine Adresse (an lifeisfullofgoodies@web.de)!

Butterkuchen. Was für eine fantastische Kindheitserinnerung. Meine Oma backte diesen schnellen Klassiker ganz oft. Beziehungsweise, bei den Großeltern war das eher ein Zuckerkuchen. Aus einem superweichen Hefeteig (den keiner so gut hinbekam wie die Oma. KEINER!), dicker Creme-fraiche-Schicht und Zimtzucker. Hallelujah! Einfache Dinge können ja so toll sein. Und irgendwie auch besonders. Weil sie manchmal kein Mensch mehr so hinbekommt wie der Urheber der ganzen Sache.

Wenn der Kuchen frisch aus dem Ofen kam, duftete das ganze Haus danach. Es ist wohl einer der Gerüche, der sich nachhaltig in mein Gehirn eingeprägt hat. Ich denke an den Kuchen von früher und kann ihn heute noch riechen. Allein schon beim Gedanken daran zaubere ich mir selbst ein Lächeln ins Gesicht. Denn ich denke automatisch an das frühere Zuhause meiner Großeltern, in dem ich teilweise groß geworden bin, weil wir viel Zeit dort verbrachten. Mein Paps hatte sein Architekturbüro im Haus meiner Großeltern, allein deshalb waren wir immer dort. Meine Oma kochte sehr gerne und verwöhnte uns oftmals mit leckerem Mittagessen und anschließendem Kuchen. Sobald ich an den Kuchenduft denke, den dieses Haus regelmäßig durchströmte, sehe ich alles wieder vor mir. Im Detail.

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"

Das Esszimmer, den Wintergarten mit dem Kamin, die Terrasse, das kleine Wohnzimmer und den großen schweren Holzschreibtisch im Eck, der vor einer großen Bücherwand stand. Ich sehe den Eingangsbereich, den Teich im Garten mit dem hübschen Gartenhaus, ich befinde mich urplötzlich wieder in Papas Büro und erinnere mich auch hier wieder an den speziellen Geruch, den die Plotter damals beim Pläneausdrucken von sich gaben und sehe Mom´s Schreibmaschine vor mir, die sie bediente, wenn sie bei Paps verschiedene organisatorische Arbeiten erledigte. Yepp, als ich klein war gab es die Dinger noch und wurden tatsächlich auch benutzt. Da war noch nix mit Computerschreiben. Da musste man beim Tippen wirklich noch aufpassen, dass man sich nicht versehentlich „vertippt“, denn einfach löschen ging da nicht. Da musste man dann entweder mit „Tippex“ ran zum Überpinseln der Schrift mit weißer Farbe oder es hieß ganz einfach alles nochmal neu tippen. Von vorne. Komplett. Heijeijeeiii, Kinners, wie die Zeit vergeht!

So, nun aber zurück zum Butterkuchen. Heute nämlich zu dem von Fräulein Glücklich. Die liebe Silke vom gleichnamigen Blog hat nämlich ein Buch geschrieben namens Fräulein Glücklich backt*. Und daraus hat meine Mom den Butterkuchen gebacken. Der ist zwar komplett anders als der von meiner Oma, aber ebenfalls sehr lecker.

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"

Silke alias Fräulein Glücklich kannte ich virtuell schon länger, wenn Ihr Euch erinnert, sie hat einen wundervollen Gastbeitrag geschrieben und uns damals das hübsche Vanilletörtchen mit Buttercreme kredenzt. Zudem hat sie mein Buch HIER auf ihrem Blog ganz zauberhaft vorgestellt, da muss ich mich ja revanchieren. Logo! Ihr wisst ja, mit diesem fairen Geben-und-Nehmen-Ding fährt man im Leben in der Regel nicht schlecht 😉 Ich muss aber auch sagen, dass das Buch von Silke wirklich wundervoll geworden ist! Um ehrlich zu sein hab ich allerdings auch nichts anderes erwartet, ihr Blog Fräulein Glücklich ist nämlich ebenfalls grandios!

Dieses Jahr auf dem Foodblog Day in Frankfurt habe ich Silke dann endlich mal persönlich kennengelernt. Und was soll ich sagen, sie war genau SO wie ich sie mir vorgestellt habe. Eine total coole, hübsche Frau, mit der ich beim um die Häuserziehen oder abendlichen gemeinsamen Weintrinken garantiert jede Menge Spaß hätte! Da ich am Abend in Frankfurt leider noch fahren musste, werden wir diese Vermutung bei der nächsten Gelegenheit einfach mal auf den Prüfstand stellen.

So, nun aber zu Fräulein Glücklich backt:

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"

Das Buch bietet leckere süße Backrezepte für jedes Schleckermäulchen. Es gibt Kuchen, Törtchen, Teilchen, Kekse, Eis… Ob fruchtige Himbeer-Kokos-Küchlein, saftige Eierlikörcupcakes oder schokoladige Baisertorte – alle Rezepte kommen mit wenigen Zutaten aus, sind ganz leicht nachzubacken und doch außergewöhnlich raffiniert. Aber es gibt auch Tipps, wie man zum Beispiel Vanilleextrakt oder Eierlikör selbst herstellt. Klasse!

Die Fotos von Silke sind wie immer ein Augenschmaus und ich muss sagen, das Rezept von diesem Butterkuchen ist wirklich genial! Wenn die anderen Rezepte nur annähernd so gut sind, dann darf das Buch in keinem Bücherschrank fehlen! Fräulein Glücklich backt könnt Ihr unter anderen HIER* käuflich erwerben.

Und wer das Buch gewinnen will, der hinterlässt mir unter diesem Post einfach einen Kommentar, in welchem er mir mitteilt, was er sich zu Weihnachten dieses Jahr wünscht. Schon ist man im Lostopf. Ausgelost wird in einer Woche, der Gewinner wird sodann umgehend hier im Post bekanntgegeben.

Teilnahmebedingungen der Verlosung: Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen, Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein (ansonsten ist die Zustimmung des Erziehungsberechtigten erforderlich) Barzauszahlung ist nicht möglich und ein Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz muss vorhanden sein. Der Gewinner muss mir im Anschluss an die Bekanntgabe innerhalb von 5 Tagen per Mail (lifeisfullofgoodies@web.de) seine Adresse mitteilen, damit diese an den Verlag zur Versendung des Buches weitergeleitet werden kann.

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"

Hier kommt nun also das Rezept vom Butterkuchen:

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"
 
Zutaten
  • Für den Teig:

  • 200 ml Sahne
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Vanilleextrakt (alternativ Vanillezucker)
  • 4 Eier
  • 180 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

  • Für den Belag:

  • 125 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Esslöffel Milch
  • 200 g Mandelstifte (im Originalrezept 100 g Mandelblättchen)
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Eine eckige größere Backform (oder ein Backblech mit Backrahmen) mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig die Sahne mit dem Zucker, dem Salz, dem Vanilleextrakt und den Eiern glattrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, über den Teig sieben und unterheben. Die Masse in die Form füllen und 15 Minuten vorbacken. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Oberfläche mit einem Messer mehrmals einstechen.
  3. Für den Belag in der Zwischenzeit die Butter mit dem Zucker und der Milch erhitzen und die Mandelstifte untermengen. Die Mischung auf dem Kuchen verteilen und für weitere 10 Minuten fertig backen. Vor dem Schneiden den Kuchen auskühlen lassen.

 

Butterkuchen aus dem Buch "Fräulein Glücklich backt"

Danke liebe Silke für dieses grandiose Buch, ich werde sicherlich das ein oder andere Rezept daraus ausprobieren! Und den Butterkuchen wird es definitiv auch wieder geben 🙂

☆ Mara

*Affiliate Links

Teile diesen Beitrag
108 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

108 Kommentare

maria 25. November 2015 - 12:57

wünsche mir schöne besinnliche Weihnachten gemeinsam mit meinem Verlobten in unserer ersten gemeinsamen Wohnung um uns auf unsere Hochzeit im frühjahr vorzubereiten

Antworten
Maria 25. November 2015 - 13:00

Ich wünsche mir mehr Zeit, die schönen Dinge des Lebens genießen zu können. Einen Kuchen backen, ein Buch vorm Kamin lesen, Zeit mit meinen Lieben verbringen. Das wäre perfekt.

Antworten
Julie Mezgo 25. November 2015 - 13:06

Ich wünsche mir, dass unser kleines Zwergal schnell und sicher, aber vor allem gesund das Licht der Welt erblickt

Antworten
Simone 25. November 2015 - 13:28

Ich wünsche mir, dass die ganze Familie Weihnachten zusammen sein kann und ein bisschen Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

Antworten
Wiebke 25. November 2015 - 14:21

Frieden, Toleranz und Verständnis auf dieser Welt.
Gesundheit für alle und ein gutes neues Jahr.
Und zusätzlich eine Eismaschine 😉

Über dieses Buch würde ich mich aber auch sehr freuen 🙂
Alles Liebe & Gute,
Wiebke

Antworten
Anne-Marie 25. November 2015 - 21:00

Mhmm.. so ein tolles Backbuch wär nicht schlecht 🙂
Wünsche euch allen schöne und friedliche Weihnachten und eine genauso schöne Vorweihnachtszeit mit euren Liebsten, Anne-Marie

Antworten
Marion 26. November 2015 - 18:45

Was wünsche ich mir zu Weihnachten? Dieses Buch. Und eine Nudelmaschine. Denn der Mensch lebt nicht vom Kuchen allein 🙂

Antworten
alexandra 26. November 2015 - 21:47

ich wünsche mir Gesundheit, das kann man sich ja leider nicht kaufen, ist aber sehr notwendig, die restlichen Dinge kann man sich wünschen 🙂

Antworten
Lina 27. November 2015 - 8:07

Ich wünsche mir ein ruhiges Weihnachten ohne Hektik und vor allem ohne schlimme Nachrichten im Fernsehen.

Antworten
Jane 27. November 2015 - 9:12

Seitdem ich dieses Buch gesehen habe, steht es ganz oben auf meiner Wunschliste der Backbücher! Ich liebe backen! (was man ja an meinem Blog sieht xD)

Und wenn ich es hier nicht gewinne, dann wünsch ich mir dieses Buch zu Weihnachten. 😀
..und dass es meinen Lieben gut geht und sie gesund bleiben..

Herzliche Grüße
Jane 🙂

Antworten
Yasmin 27. November 2015 - 17:36

Ich wünsche mir Erholung von der schriftlichen Prüfung für das zweite juristische Staatsexamen. Bereits jetzt freue ich mich schon ab Mitte Dezember vorweihnachtliche Dinge wie Einkaufen und Backen zu genießen. An Weihnachten freue ich mich auf die Zeit mit den Lieben.

Antworten
Nici 27. November 2015 - 18:14

Liebe Mara,

wie schon einige geschrieben haben, Gesundheit – alles andere kann man sich kaufen -, weniger Hektik und auf der Welt mehr Frieden.

Für mich persönlich wünsche ich mir auch, dass Du noch ganz lange Deinen tollen Blog betreibst.

Liebe Grüße vom Chiemsee
Nici

Antworten
Jana 28. November 2015 - 0:20

Ohh lecker! Ich liebe Butterkuchen – aber das beste sind immer die Mandeln obendrauf! 😛
Ich wünsche mir zu Weihnachten ein Objektiv und 5 Backbücher. Naja, jetzt sind es wohl 6… aber man kann ja nie genug Backbücher haben! 😀

Antworten
Annette 28. November 2015 - 19:03

Ich wünsche mir Gesundheit für meine Familie und mich und
dass es ruhige und besinnliche Tage werden.

Liebe Grüße Annette

Antworten
Nicole 28. November 2015 - 19:47

Liebe Mara!
Wieder soooo leckere Rezepte bei Dir und dann dieses tolle Verlosungsgeschenk, das ich gerne gewinnen möchte 🙂

Ich wünsche mir für mich und meine Familie Gesundheit, Ruhe und Erholung in der Adventszeit.. und dass es einfach friedlicher zugeht auf dieser Welt… nicht nur zu Weihnachten
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Michaela Heidl 29. November 2015 - 11:29

Ich wünsche mir einen neuen Backofen, damit das backen wieder mehr Spaß macht und nicht wie aktuell immer die Sicherung rausfliegt 😉 mit tollen Rezepten ist die Motivation bestimmt umso größer 🙂

Antworten
Annette Lenz 29. November 2015 - 22:15

So ein schönes Buch, Zeit zum Lesen und Backen. Danke für die Verlosung und den schönen Blog. Liebe Grüße Annette

Antworten
Doreen Bieheim 30. November 2015 - 21:30

Ich wünsche mir, dass dieses tolle Buch zu Weihnachten bei mir einzieht. Egal ob als Gewinn oder als Geschenk von meinen Lieben. Genieß die Adventszeit liebe Mara ?

Antworten
1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar