Buchteln mit Apfel-Nussfüllung und ApfelkompottEs gibt Tage, da hilft nur noch Süßes. Egal ob Schokolade, Kuchen oder eben wie heute Buchteln, manchmal braucht man einfach eine groooße Menge Zucker. Es gibt nämlich Phasen im Leben, da läuft einfach nichts rund.

Die Tage im Geschäft gehen nicht rum, weil einen die aktuelle Arbeitssituation beschäftigt und belastet. Der Schnupfen, den man einige Zeit zuvor bereits an seiner eigenen Hochzeit mitschleppte, will einfach nich weichen. Der sage und schreibe 3. (!) Herpes macht sich an der Nase breit. Man hat zuviel Gewicht auf den Rippen, weil man seinen Kummer mit Süßkram vertreibt (siehe Absatz 1). Und überhaupt, es ist die bekannte allgemeine Gesamtsituation, die einem die Laune verdirbt.

In schlechten Lebensabschnitten geht einem oftmals die Energie flöten. Ganz schleichend, dafür aber kontinuierlich. Es fällt einem plötzlich viel schwerer, Dinge in Angriff zu nehmen, Sachen zu erledigen oder gar was zu unternehmen. Man will sich nur noch zuhause verkriechen. Und auch Sport ist ein Wort, das ich in Zeiten wie diesen aus meinem Wortschatz verbanne, denn auch dazu fehlt mir der Tritt in den Hintern, der innere Schweinehund hat die Herrschaft übernommen.

Buchteln mit Apfel-Nussfüllung und Apfelkompott

Bei anhaltendem Stress (gleich welcher Art) beginnt irgendwann auch der Körper damit, komplett zu resignieren. Zumindest dann, wenn man nicht rechtzeitig auf die ersten Warnzeichen hört, die er einem versucht hat zu vermitteln. Da wäre man froh, es wäre nur beim anfänglichen Herpes geblieben. Die einen bekommen nun zusätzlich Kopfweh, die anderen Magengeschwüre, wieder andere kämpfen mit Entzündungen der Gesichtsnerven (was definitv alles andere als ein Spaß ist). Die Immunabwehr fährt runter, man bekommt plötzlich so ziemlich jedes kleine lästige Wehwechen, das man zuvor noch nie hatte. Nägel gehen kaputt, Haare brechen ab. Und noch viel viel mehr. Die Details zu allem weiteren erspare ich Euch lieber, Ihr könnt Euch das selbst ganz individuell ausmalen.

Gut, man weiß ja, nach schlechten Zeiten kommen immer auch wieder gute Zeiten. Das ist die erfeuliche Sache an dieser Geschichte. Dann geht es wieder bergauf, man bekommt die Lebensfreude zurück, die man über einen längeren Zeitraum verloren hatte, der Körper beginnt, sich zu regenerieren und nach und nach bekommt man wieder Kraft.

Buchteln mit Apfel-Nussfüllung und Apfelkompott

Aber eines benötigt man bei der Regeneration definitiv: Geduld. So schleichend wie dieser ganze Prozess einen ins Negative gezogen hat, genauso langsam geht es auch nur in kleinen Schritten wieder bergauf. Stückchen für Stückchen. Tag für Tag. Wir Menschen sind ja Gott sei Dank in der Lage, das ein oder andere auszusitzen und abzuwarten.

So, und damit ich auch heute meinen Kummer besänftigen kann, gibt es Buchteln mit einer Nussfüllung. Wie so oft eins der Rezepte von meiner Mom.

Hach, Mamas wissen einfach am allerallerallerbesten was einem hilft, wenn man krank und weinerlich ist… :-)  Zucker ahoi!!!

Buchteln mit Apfel-Nussfüllung und Apfelkompott

Das Rezept für die Buchteln mit Apfel-Nussfüllung und Apfelkompott:

Buchteln mit Nussfüllung und Apfelkompott
 
Zutaten
  • Für den Hefeteig:

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 200 ml Milch
  • 150 g weiche Butter
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • etwas Zitronenaroma
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier

  • Für die Füllung:

  • 2 Äpfel
  • 30 g Zucker
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Esslöffel Zitronensaft

  • Zudem:

  • 50 g Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben

  • Für das Apfelkompott:

  • Bitte diesem LINK folgen.
Zubereitung
  1. Für den Hefeteig die Trockenhefe mit der Milch in einen Topf geben und leicht erwärmen (nicht kochen!). Die Butter (bis auf einen Esslöffel) schmelzen und dazugießen.
  2. Das Mehl mit dem Vanillezucker, dem Zucker, dem Zitronenaroma, Salz, Eiern und der Hefe-Butter-Milch zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  4. Eine Auflaufform mit dem übrigen Esslöffel Butter ausfetten.
  5. Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  6. Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in feine Würfelchen schneiden.
  7. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Apfelwürfel, die gemahlenen Haselnüsse und den Zitronensaft unterrühren. Anschließend abkühlen lassen.
  8. Den Teig nochmal kurz durchkneten und zu einer Rolle formen. Die Rolle in 12 gleichgroße Stücke teilen und die Stücke zu Kugeln formen. Die Kugeln nun plattdrücken, damit ein Kreis entsteht. Je ein Teelöffel der Füllung in die Mitte des Teigkreises geben, die Füllung mit dem Teig umschließen und zu einer Kugel formen. Die Kugeln nebeneinander in die Auflaufform legen.
  9. Die Butter schmelzen und die Buchteln damit bestreichen. Nun nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
  10. Die Buchteln ca. 25 Minuten backen und anschließend mit Puderzucker bestäuben.
  11. Mit dem Apfelkompott servieren.

 

☆ Mara

Teile diesen Beitrag

8 Kommentare zu Buchteln mit Apfel-Nussfüllung und Apfelkompott

  1. Caro
    24. März 2016 at 12:21 (3 Jahren ago)

    Oh liebe Mara,
    Du sprichst mir aus der Seele. Und hast natürlich das passende Rezept.
    Wunderschöne Ostern
    Caro

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      27. März 2016 at 20:25 (3 Jahren ago)

      :-)
      Ich wünsche dir ebenfalls noch einen schönen Osterfeiertag Morgen liebe Caro!
      Viele Grüße
      Mara

      Antworten
  2. Hilde
    24. März 2016 at 16:56 (3 Jahren ago)

    liebe Mara, du wirst sehen, es geht wieder aufwärts. Lass es langsam angehen und genieße die Osterfeiertage.
    Hab Dank für deine tollen Rezepte. Einige habe ich bereits nachgebacken. Aber ich verrate dir meinen Favoriten: weihnachtlicher Nusskranz … diesen könnte ich immer essen :) und Nussbogen und … und …

    Herzliche Grüße… auch an deine Familie und schöne Feiertage

    Hilde aus dem (kalten) Ostallgäu

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      27. März 2016 at 20:28 (3 Jahren ago)

      Vielen vielen Dank liebe Hilde für deine aufmunternden Worte! :-)
      Die Feiertage verbringe ich mit meiner Familie, das ist einfach immer das allerschönste :-)
      Übrigens, auf den Nusskranz bin ich auch ganz scharf, vor allem weil er so reichlich gefüllt und damit sehr saftig ist…
      Allerliebste Grüße und einen schönen Ostermontag wünsche ich dir
      Mara

      Antworten
  3. Tellou
    25. März 2016 at 5:05 (3 Jahren ago)

    This looks wonderful!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      27. März 2016 at 20:28 (3 Jahren ago)

      Thank you :-)

      Antworten
  4. Babs
    27. März 2016 at 8:50 (3 Jahren ago)

    Mich beeindruckt Deine Offenheit und ich glaube das Backen ist eine großartige Methode wieder neue Energie zu tanken, es ist auch meine. ? Wirklich ein tolles Rezept, wird getestet! Frohe Ostern Mara!

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      27. März 2016 at 20:31 (3 Jahren ago)

      Danke liebe Babs!
      Ich schreib mir hin und wieder halt einfach meine Gedanken von der Seele :-) Und Backen ist definitiv eine ganz tolle Methode, um abzuschalten und Energie zu tanken, da hast du Recht. Zumindest, wenn man es gerne macht :-)
      Einen wundervollen Ostermontag wünsche ich dir Morgen!
      Viele liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *