{Enthält Werbung}

Ein Besuch im Naturhotel Forsthofgut in Österreich

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofWir waren in Urlaub. In Österreich. Nur ein paar Tage, aber immerhin. Es war der erste Urlaub mit Baby und ich muss sagen, ich war schon ganz schön aufgeregt. Gereist bin ich in meinem Leben schon um die halbe Welt. Meine Eltern haben uns unzählige wundervolle Plätze gezeigt, die diese Welt zu bieten hat. Auch als Teenie war ich bereits allein überm großen Teich unterwegs, ich bin auf die andere Seite der Erde geflogen, war überall und nirgends. Und doch war ich noch nie so angespannt wie dieses Mal.

Wie würde der Urlaub mit Baby werden?! Wie würden wir die Autofahrt mit den zig eingeplanten Pausen (damit sich unser Kleiner auch jaaaa richtig vom Autositz erholen kann) überstehen?! Wie würde der Nachwuchs die Orstveränderung und das neue Bettchen verkraften?! Und überhaupt, wie würde ICH denn die kommenden Tage klarkommen!?!?!?!?

Erstmal war großes Packen angesagt. Ich gebe zu, ich hasse Kofferpacken! Ich beginne tagelang vorher, mir meine Sachen zu richten (zumindest im Geiste), aus lauter Angst, irgendetwas Lebensnotwendiges zu vergessen. So auch dieses Mal. Ist ja nicht so als wären wir nicht in ein zivilisiertes Land gereist, das – kaum zu glauben – genauso wie Deutschland über Geschäfte, Supermärkte und Apotheken verfügt. War mir aber wie immer egal, alles was man auch nur im Entferntesten irgendwie mal brauchen könnte musste mit. So mach ich das immer, warum sollte es dieses Mal also anders sein.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofNa gut, ein klein wenig anders war es dann doch. Hinzu kam nämlich, dass nun nicht nur ICH einen eigenen Koffer dabei hatte, sondern auch der Nachwuchs mit seinem kleinen Samsonite (der gar nicht sooo klein ist) auf Tour durfte. Ist ja nachvollziehbar, dass wir Stauraum brauchten. Nicht nur, dass nun auch die Klamotten vom Junior mit mussten, dabei waren natürlich auch zig Fläschchen, der Sterilisator dafür, literweise Babywasser, die große Wickeltasche, Babynahrung für drei Wochen (damit jaaa nix verrutscht und unser Kind nicht verhungert) und und und. Auch mein Highlight, das neue Trachtenoutfit vom kleinen Mann, musste samt passender Babyschuhe auf große Reise.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofUnd selbstverständlich auch ICH benötigte so allerlei an Hab und Gut mit dabei. Schließlich weiß man nie wie das Wetter werden wird. Man benötigt Klamotten für warme Tage, Klamotten für kalte Tage, Klamotten für sauheiße Tage, Klamotten für eiskalte Tage, Schuhwerk für jede erdenkliche Gelegenheit, sogar Sportschuhe – wer weiß, vielleicht will man ja doch ausnahmsweise mal einer körperlichen Aktivität nachgehen, nachdem man die letzten 12 Monate eigentlich so gut wie ohne ausgekommen ist…

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofHinzu kommt natürlich weiterhin eine nicht unbeachtliche elektronische Ausstattung, beginnt beim Üblichen wie Handy, Laptop, Erstazakkus und Co. und endet bei der großen Kameraausrüstung, der Ersatzkameraausrüstung und der Drohne. Ach ja, und Kosmetik. Klar, die Kosmetik darf auch nicht fehlen. Hat sie doch ein eigenes kleines Täschchen, in der sie sich breit machen darf. Da finden dann sogar Dinge wie Gesichtsmasken, Augenpads und so ein Kram den Weg ins Köfferchen, in der Hoffnung, im Urlaub endlich mal Zeit für so einen Quatsch zu haben. Selbstverständlich alles reine Utopie, aber sicher ist sicher. Hätte ich es nicht dabei, dann würde ich garantiert einen „freien“ Abend finden, an welchem ich mich der eigenen Pflege widmen wollen würde und mich ärgern, dass ich all die Utensilien nicht dabei hätte. Ihr kennt das.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofSelbstverständlich war auch die Hausapotheke mit an Board. Jajaaa, ich weiß, es war unter der Woche und „wahrscheinlich“ hätte es die Möglichkeit gegeben, in Österreich ebenfalls an geeignete Medikamente zu kommen, aber man muss ja immer vom Worst Case ausgehen… kann ja sein, dass einer von uns mitten in der Nacht Fieber bekommt. Oder Kopfschmerzen. Oder Durchfall. Oder Augenschmerzen……. dann würden wir ja UMGEHEND meine Medizin brauchen. Jedenfalls, der halbe Hausstand war dabei. Was man halt so braucht, für 4 Tage Urlaub in Österreich… Ach ja, na klar, auch mein Mann durfte noch seine zehn Teile in meinem Köfferchen unterbringen. Für mehr war dann allerdins wirklich kein Platz mehr übrig. Aber was brauchen Männer schon… :-)

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofNun aber zu unserem Hotel, dem Naturhotel Forsthofgut in Leogang. Ein luxuriöses Haus, welches einen riesigen Spa Bereich aufzuweisen hat, der sogar mit einem extra Familienspa lockt, in welches auch Kinder reindürfen und das einen gut beheizten Pool hat, der für unsere Miniwasserratte genau richtig war:

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofAber auch die beiden Pools für die Erwachsenen sind beachtlich, vor allem weil man von dort eine wunderschöne Aussicht auf die Berge hat. An kosmetischen Behandlungen kann man im Spa so ziemlich alles buchen was das Herz begehrt (es gibt z. B. auch extra ein Angebot für Schwangere) und danach sollte man sich am besten in einem der vielen wunderbar eingerichteten Ruheräumen entspannen.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofIm Forsthofgut gibt es natürlich auch eine Hotelbar. Aber nicht irgendeine Hotelbar, sondern die Bar namens Botanist. Hier ist der Name Programm. Die Hotelbar im Stil einer Apotheke des 20. Jahrhunderts bietet nicht nur 0815 Getränke an, denn es gibt auch Drinks, die nicht nur schmecken, sondern auch wirken. Gemeinsam mit der Saint Charles Apotheke aus Wien wurden dafür extra Drinks entwickelt, die diverse Kräuter- oder andere Heilelixiere beinhalten und so zusätzlich eine wunderbare Wirkung auf Körper und Geist entfalten können.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel Forstguthof

Das Hotel selbst ist eine wunderbare Mischung aus traditionellem und modernem Stil. Warme Holztöne machen das ganze Haus, oder besser gesagt die ganze Anlage, auf der einen Seite sehr gemütlich, elegante und moderne Dekoeleemente, oder z. B. auch der neue Anbau vom Spa Bereich, bringen zeitgemäße Klasse dazu.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofHinter dem Hotel gibt es einen kleinen See, an welchem es auch ein paar Himmelliegen im Schilf gibt. Klar, diese Liegen sind beliebt, hier heißt es Glück haben oder schnell sein. Für alle, die sich keine Liege sichern konnten, gibt es auf der großen grünen Anlage jedoch ausreichend klassische Liegen, so dass niemand befürchten muss, auf dem Boden liegen zu müssen :-)

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofSo, aber warum ich hauptsächlich dort war ist natürlich das Essen. Logo. Das Naturhotel hat kürzlich umgebaut und den nagelneuen „Genussmarkt“ eröffnet, in welchem unter anderem das reichhaltige Frühstück serviert wird. Und das kann sich wirklich sehen lassen! Es gibt wirklich alles was das Herz begehrt. Was man am Buffet nicht findet, kann man auch bestellen, sofern möglich, erfüllt das Hotel auch individuelle Wünsche.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofVor allem gesunde Sachen gibt es morgens beim Frühstück in Hülle und Fülle, was mir persönlich supergut gefallen hat.So werden frische Fruchtsaftkombis serviert, es gibt Infused Water (z.B. Wasser mit Gurke, Zitrone oder Beeren), man kann grünen Smoothie trinken oder sich ein Glas Kombucha einschenken.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofAuch prickelnde alkoholische Getränke kann man süffeln. Zudem gibt es natürlich frisches Obst, Joghurt und unzählige Müslisorten. Aber auch Wurst, Käse, Eier, Porridge, Waffeln oder Pancakes sind im Angebot. Alles da. Ein Barista kredenzt leckere Kaffeekreationen, so dass auch Kaffeejunkies wie ich, die ohne ein vernünftiges, koffeinhaltiges Getränk nur halb so gut in den Tag starten, voll auf ihre Kosten kommen.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofAuch frisch gebackenes Brot, Brötchen und Kuchen liegen bereit. Süße Teilchen, Baguette, Hörnchen, die Auswahl ist wirklich großartig. Die Brote werden teilweise frisch im Hotel gebacken, das konnte man am Abend zuvor beobachten. Mir persönlich hatte es ja der Nusszopf angetan. Mit frischem Hefekuchen kriegt man mich ja immer.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofMittags gibt es übrigens eine kleine Jause, bei der man sich bedienen kann und abends darf man zwischen drei 5-Gänge-Menüs auswählen. Es gibt immer ein komplett veganes Menü, ein alpines und ein regionales. Hier zum Abschluss noch eine kleine Auswahl unserer einzelnen Gänge: Mini Mozzarella, Strauchtomate, Olive – Geräucherte Perlhuhnsupreme, weiße Cremepolenta, Pilz Lauchgröstel, Salbeiglace – Saiblingstatar, Erbse, Minze, Pumpernickel – Zart rosa gebratener Rauriser Rehrücken, geröstete Selleriecreme, Pilzbuchtel, Holunderglace – Geeistes Grand Marnier Parfait, marinierte Grapefruit.

Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel Forstguthof Der erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel ForstguthofDer erste Urlaub mit Baby - im Naturhotel Forstguthof Letztendlich habe ich unseren Kurzurlaub also besser „überstanden“ als ich es gedacht hätte. Dem Kleinen gefiel es vor allem im Pool richtig gut, es gab hinterm Haus Tiere zum Angucken, ein Ausflug auf den Berg war drin und überhaupt, ich glaub es war alles recht spannend für ihn. Und für uns auch. Ich habe außerdem weder meine Hausapotheke noch die Laufschuhe benötigt, so dass ich es als gelungenen Kurzurlaub bezeichnen kann :-)

Forsthofgut

☆ Mara

1 Kommentar zu Der erste Urlaub mit Baby

  1. DAGMAR
    30. Juli 2018 at 9:06 (3 Wochen ago)

    Sehr schön habt ihr es gehabt…sieht wirklich toll aus. Wir waren auch gerade einige Tage in Wien…Hat und sehr gut gefallen, zwar kein Erholungsurlaub wie bei euch, dafür haben wir aber viel gesehen und wahrscheinlich werden wir nun öfter mal nach Österreich fahren oder fliegen.
    Lieben Gruss
    Dagmar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *