(enthält Werbung)

Ein Abend in der SpeisemeistereiVor einiger Zeit, einige Wochen nach der Geburt von unserem Kleinen, hatte ich Ausgang. Jaaa, ich konnte abends zum ersten Mal wieder on Tour. Nachdem ich fast ein Jahr so gut wie kein Event besucht hatte, war es echt mal wieder Zeit und ich freute mich tierisch drauf! Vor allem, weil auch mein lieber Markus, alias der Backbube, dort war (für alle die es nicht wissen, Markus ist nicht nur ein guter Freund, wir haben auch gemeinsam das Backbuch namens „Back Challenge„* geschrieben).

Mein Mann übernahm am besagten Abend den Junior und ich machte mich auf ins schöne Stuttgart. Genauer gesagt nach Hohenheim. In der Speisemeisterei erwartete mich ein kulinarischer Abend mit iSi. Wer nicht weiß was iSi genau ist, dem helfe ich gerne auf die Sprünge. Ich bin sicher, ziemlich viele von Euch, die ungefähr so alt sind wie ich (also irgendwo jenseits der 30…….), kennen Produkte von iSi noch von früher. Damals, in den 70er oder 80er Jahren gab es nämlich ziemlich häufig diese Sahnesprüher. Also diese Teile, die mit irgendeiner Gaspatrone bestückt waren und köstliche frische Schlagsahne produzierten. Direkt am Tisch, direkt auf den Kuchenteller.

Ein Abend in der SpeisemeistereiEin Abend in der SpeisemeistereiMeine Mom hatte damals einen orangefarbenen Sprüher, wenn ich mich richtig erinnere, so typisch Seventies-Style eben. Nicht sonderlich schön, wie ich finde. Aber sei’s drum, die Sahne war klasse. Und heutzutage kommen die Geräte von iSi ohnehin im modernen Edelstahlgewand daher. Wobei, die Farbe Orange war damals ja auch total schick und trendy…

Ein Abend in der SpeisemeistereiEin Abend in der SpeisemeistereiWie dem auch sei, der „Sprüher“ – wie ich ihn nenne -, um welchen es an diesem Abend ging, heißt eigentlich iSi Gourmet Whip und man kann mit ihm mittlerweile nicht „nur“ mega Sahne herstellen, sondern viele andere warme und kalte Leckereien produzieren. Schaum, Mousse, Suppe, dieses Teil kann ziemlich viel. Sogar marinieren geht mit dem Ding! Oder habt ihr schonmal was von Rapid Infusion gehört?! Auch ein spannendes Thema, das mit dem Gourmet Whip umsetzbar ist.

Ein Abend in der SpeisemeistereiEin Abend in der Speisemeisterei

Zur Erklärung: Rapid Infusion ermöglicht das Versetzen einer Flüssigkeit mit unterschiedlichen Aromen in kürzester Zeit. Wer also nicht lange warten will bis zum Beispiel ein Wasser den Geschmack von frischen Zitronenscheiben angenommen hat, der kann das hiermit in kürzester Zeit tun. Durch die Unterdrucksetzung im Rahmen der Inbetriebnahme des iSi Gourmet Whip mit einer Sahnekapsel wird das Aroma der Feststoffe in die Flüssigkeit eingebunden und diese bekommen eine einzigartige Geschmacksnote.

Ein Abend in der SpeisemeistereiEin Abend in der Speisemeisterei

Der Koch Frank Oehler (bekannt unter anderem aus dem Fernsehen) zeigte uns an diesem Abend einige seiner Tipps und Tricks und servierte gemeinsam mit seinem Team ein schönes Menü. Sein Restaurant „Die Speisemeisterei“ gibt es mittlerweile leider nicht mehr, denn kurz nachdem wir diesen gemütlichen Abend dort verbracht hatten, mussten die Betreiber schließen. Aber auch wenn es diesen Ort nicht mehr in dieser Form gibt, schön war der Abend allemal.

Ein Abend in der SpeisemeistereiEin Abend in der Speisemeisterei

Übrigens, in der Küche fühlte ich mich fast wie zuhause, denn es sah an den Schränken ähnlich aus wie bei mir manchmal. Diverse Gerichte hingen als Bilder an den Schränken, allesamt beschriftet, damit man beim Anrichten weiß was alles auf den Teller muss und wie das Ganze zum Schluss aussehen soll. Ich selbst mache das nämlich auch immer so, wenn ich ein größeres Dinner koche. Dann sieht es bei mir daheim ähnlich aus, außer dass meine Bilder nicht in Farbe sind. Den Beweis dazu gibt es HIER, in einem meiner Posts von meinem großen Weihnachtsmenü 2016 könnt Ihr Euch davon einen kleinen Eindruck machen.

Ein Abend in der SpeisemeistereiEin Abend in der Speisemeisterei

☆ Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *