FIT FOOD

Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden ZutatenEs gab eine Zeit, in der trank ich literweise Buttermilch. Ich erinnere mich gut, es war jene Zeit, in der gutaussehende Männer wie Marcus Schenkenberg Werbung für das gesunde Milchprodukt machten (oder ist es sogar noch länger her…?!).  Man sah sie gut gebräunt und wohl trainiert in sexy Art und Weise ihr Getränk schlürfen und wollte einfach auch mal probieren. Also die Buttermilch natürlich.

Aber die gestählten Männermuskeln waren natürlich nicht wirklich der Grund, warum ich meine tägliche Ration an Buttermilch verdrückte. Ich trank sie in erster Linie, weil sie mir schmeckte. Und in zweiter Linie, weil sie wenig Kalorien hatte, mich satt machte und ich so meine Figur unter Kontrolle haben konnte. Tja, das war halt noch Teenagerverhalten, damals konnte man tatsächlich voller Konsequenz gesund und kalorienarm durch den Tag kommen…

Mittlerweile ist das Thema mit der Figur schon längst durch – Ihr wisst schon, den Spruch mit dem Ruf kann man 1 zu 1 auf die Figur übertragen („Ist die Figur erstmal ruiniert, frisst es sich ganz ungeniert :-D ). Heutzutage trinke ich Buttermilch nur noch selten. Heißt aber nicht, dass ich sie nicht mehr kaufe, denn dennoch liebe ich sie. Allerdings am allerliebsten in Form von – wer hätte es gedacht – Kuchen! Oder Eis, Eis geht auch. Aber heute ist erstmal der Kuchen dran.

Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden ZutatenAnanas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden ZutatenAllerdings muss ich zugeben, dass ich auch heutzutage gerne gesund esse und daher ab und zu auch bei meinen Kuchen gesündere Varianten ausprobiere. So ganz wurscht ist mir meine Ernährung selbstverständlich nicht, schließlich will ich ja auch gesund bleiben und ausgewogene Kost zu mir nehmen. Daher bietet sich die heutige Tarte perfekt an, denn sie ist ohne Weizenmehl und ohne Butter gemacht. Dafür sind gute Zutaten enthalten wie zum Beispiel Nüsse, getrocknete Datteln und natürlich: Buttermilch!

Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden ZutatenAnanas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden Zutaten

Der Boden wurde gänzlich ohne Mehl hergestellt und lediglich mit getrockneten Datteln gesüßt. Dafür beinhaltet er gute Zutaten wie Pecannüsse und Cashewnüsse. Aber auch Haferflocken und ein klein wenig Kokosöl liefern gute Nährstoffe. Die Füllung besteht hauptsächlich aus der besagten Buttermilch und in der oberen Ananasschicht wurde auch ein wenig Kurkuma verarbeitet, der ebenso total gesund sein soll. Klingt nicht nur gut, wie ich finde, sondern schmeckt auch so!

Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden ZutatenAnanas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden Zutaten

Das Rezept für die Ananas-Buttermilch-Tarte:

Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden Zutaten
 
Zutaten
Für den Boden:
  • 200 g gemahlene Haferflocken (Haferflocken einfach durch einen Mixer jagen)
  • 120 g gemahlene Pecannüsse (hier ebenso einen Mixer verwenden)
  • 80 g gemahlene Cashews (hier ebenso einen Mixer verwenden)
  • 150 g getrocknete Datteln
  • 1 Prise Salz
  • 60 g geschmolzenes Kokosöl
  • 100 g Cashewmus (alternativ Mandelmus)
  • 70 g Agavendicksaft
Für die Buttermilchschicht:
  • 250 ml Buttermilch
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 130 g Rohrohrzucker (alternativ klassischer Zucker)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 1 gehäufter Teelöffel Speisestärke
Für die Ananasschicht:
  • 200 ml Ananassaft
  • ¼ Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Blatt Gelatine
Für die Buttermilchsahne:
  • 200 g Sahne
  • 20 g Puderzucker
  • 50 ml Buttermilch
Zudem:
  • Etwas frische, gehackte Minze
  • Ananasblätter vom Strunk zur Deko
Zubereitung
  1. Für den Boden alle Zutaten in einem leistungsstarken Mixer mixen. Die Masse anschließend in eine Tarteform (ca. 24 - 26 cm Durchmesser) geben, gleichmäßig verteilen und festdrücken. Den Boden in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  3. Für die Füllung alle Zutaten gut verrühren (es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein) und auf den Boden gießen. Diesen nun ca. 40 Minuten backen. Die Füllung sollte bis zur Mitte hin fest geworden sein, sollte dies noch nicht der Fall sein, die Backzeit ein paar Minuten verlängern. Anschließend die Tarte gut auskühlen lassen.
  4. Für die Ananasschicht die Gelatine ein paar Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  5. Den Ananassaft mit dem Kurkuma und dem Vanillezucker aufkochen. Kurz köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.
  6. Die Gelatine ausdrücken. Fünf Esslöffel vom noch warmen Ananassaft zur Gelatine geben und diese darin auflösen. Den übrigen Saft nun ganz langsam nach und nach ebenfalls unterrühren. Auf die Buttermilchschicht gießen und über Nacht fest werden lassen.
  7. Für die Buttermilchsahne die Sahne mit dem Puderzucker steifschlagen und dann langsam während dem Rühren die Buttermilch eingießen. Auf der Tarte verteilen und mit frischer gehackter Minze sowie den Ananasblättern dekorieren.
  8. Die Tarte gekühlt servieren.

 

Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden Zutaten

☆ Mara

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare zu Ananas-Buttermilch-Tarte aus vielen gesunden Zutaten

  1. Silke
    19. August 2018 at 6:57 (11 Monaten ago)

    Guten Morgen Mara, Buttermilchsahne? Da hast Du wahrscheinlich die Zutaten vergessen?
    Liebe Grüße Silke

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      19. August 2018 at 8:10 (11 Monaten ago)

      Ahhhhh, tausend Dank liebe Silke!!!! Habe es gerade ergänzt! DANKEEEEEEEE :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *