{Der Beitrag enthält Werbung}

Mikado Schoko LolliesEs ist Herbst. Höchste Zeit, um es sich daheim gemütlich zu machen. Denn spätestens wenn der Winter beginnt, wollen wir abends doch nicht wirklich mehr vor die Haustür, oder?! Es sei denn natürlich es ist alles schneebedeckt und von oben rieseln gerade ganz leise und sanft riesengroße Schneeflocken herunter. Dann, ja, aber nur dann kann man sich zu später Stunde im Dunkeln noch dick eingemummelt auf einen Spaziergang nach draußen bewegen.

An allen anderen Tagen bleibe ich persönlich echt lieber zuhause und futtere Schokolade (wie z. B. meine Mikado Schoko Lollies. Dazu aber später mehr). Wenn es dunkel, kalt und womöglich noch windig oder gar stürmisch ist. Brrrr, da verkrieche ich mich lieber unter eine Decke und schalte den Fernseher an. Oder besser gesagt den Laptop. Ein großer Filmegucker bin ich allerdings nicht. Spätestens in der zweiten Werbepause fällt mir meistens ein, dass ich noch schnell was in der Küche wurschteln muss oder im Keller die Wäsche aufhängen könnte. Da diese „kurzen“ Aktionen meistens einen Tick länger dauern als der Werbeeinspieler, verpasse ich regelmäßig die nächsten Minuten des Films. Und da sowas bei einem Film ziemlich doof ist, schalte ich lieber gleich bei einer Serie rein. Die versteht man in der Regel nämlich selbst dann, wenn man mal ein paar Minuten abwesend ist. Zudem sind die Folgen kürzer, so dass ich – um nichts zu verpassen – die Wäsche auch noch danach aufhängen kann :-)

Mikado Schoko Lollies

Wenn ich mir so überlege, welche Serien ich am liebsten schaue, dann muss ich feststellen, dass ich wirklich ein Comedy Fan bin bzw. die klassischen Sitcoms total gerne mag. Während meine bessere Hälfte lieber spannende und actiongeladene Serien anschaut, gucke ich meistens die, bei denen man was zu lachen hat. Spannung brauche ich dabei nicht allzu sehr, lieber etwas, das ich auch in der Küche „nebenbei“ angucken kann und das mich zum Schmunzeln bringt. Denn nichts tue ich lieber als Kuchenbacken während der Ferni läuft.

Mikado Schoko LolliesUnter anderem liebe ich „Two and a half men“, auch wenn die Serie schon älter ist und ich jede Folge gefühlt mindestens drei Mal gesehen habe. Egal, sie bringt mich immer wieder zum Lachen. Oder „The Big Bang Theory“. Fand ich früher total doof, mittlerweile liebe ich es. Und zuletzt gibt es noch den Klassiker „Die Simpsons“. Von wegen Zeichentrick-Quatsch. Ich kenne keine Serie die gesellschaftskritischer ist als diese und keine, die auch nur annähernd so oft den Nagel auf den Kopf trifft (wenn natürich auch sarkastisch und äußerst zynisch übertrieben, aber gerade das macht es ja so witzig).

Mikado Schoko Lollies

Wenn hin und wieder mal wieder ein Mädels-Fernsehguckabend angesagt ist, dann machen wir es uns immer im Wohnzimmer gemütlich. Mit dicken Socken, weichen Decken, duftenden Kerzen, was zu trinken und – ganz wichtig – ein paar Snacks. Logo, was zu futtern darf nicht fehlen. Da unsere Serienabende meistens recht spontan entstehen, will ich in der Regel aber auch keinen allzu großen Aufwand mit den Leckereien betreiben. Schmecken sollen sie aber natürlich trotzdem und gegen hübsches Aussehen haben wir auch nichts.

Mikado Schoko Lollies

Als ich nun vor kurzem eine Packung Mikados in der Hand hielt kam mir eine wunderbare Idee, die schnell gemacht ist und die man gut als Fingerfood snacken kann. Et voilà , hier ist mein Ergebnis: Mikado Schoko Lollies. Im Handumdrehen gemacht, beim Belag individuell zu variieren und – wer es kalorienreich mag – sogar noch mit Schokocreme bestückbar. Die Mikados dienen als essbare Stiele und der Schokolollie obendrauf kann entweder in einer Silikonform gegossen werden oder ganz einfach auf einem Backpapier „frei Schnauze“. Mit einem Topping nach Wahl bestreuen und fertig.

Mikado Schoko Lollies

Die Mikado Schoko Lollies sind sogar bei spontanem Besuch ratzfatz hergestellt, sodass man es sich schnell auf der Couch vor dem Fernseher bequem machen kann. Wer noch eine Schokocreme drauf möchte, der kann sich unten einfach meinen Ruckzuck-Tipp dazu durchlesen. Und wer jetzt ebenfalls Lust hat, diesen leckeren Mikado Snack daheim zu knabbern und sich dabei die ein oder andere Serie anzuschauen, hier noch ein Tipp: Anfang Oktober gibt es eine Gratis-Aktion von Mikado und maxdome. Beim Kauf einer Mikado Packung kann man maxdome für zwei Monate gratis testen. Mehr Infos zu Mikado und allen Aktionen gibt es zudem auf der Mikado Facebook Seite.

Mikado Schoko Lollies

Das Rezept für die Mikado Schoko Lollies:

Mikado Schoko Lollies
 
Zutaten
  • 1 Packung Mikado (wahlweise Zartbitter, Vollmilch oder weiß)
  • 1 Tafel Schokolade nach Wahl (z. B. Zartbitter, Vollmilch oder weiß)
  • Topping nach Wahl (z. B. getrocknete Beeren / Früchte, Nüsse, Kakaonibs, Kokosraspel oder -chips, Knuspermüsli etc.)
Zudem:
  • 1 Backpapier oder wahlweise eine Lollie-Silikonform (ich habe diese HIER* verwendet)
Zubereitung
Für die Variante auf dem Backpapier:
  1. Je zwei Mikados nebeneinander auf das Backpapier legen.
  2. Die Schokolade klein hacken und im Mikrowellengerät bei geringer Wattzahl oder über dem Wasserbad schmelzen. Mit einem Löffel auf das obere Ende der Mikados einen lolliegroßen Kleks geben. Mit Topping nach Wahl bestreuen und trocknen lassen (am besten im Kühlschrank, da geht es am schnellsten).
Für die Variante mit der Silikonform:
  1. Die Schokolade wie oben schmelzen und in die Silikonform gießen. Je ein Mikado als Stiel anbringen und trocknen lassen (am besten im Kühlschrank, da geht es am schnellsten).

 

Mikado Schoko Lollies

Das Rezept für die schnelle Schokocreme als Topping:

Schokocreme für die Mikado Schoko Lollies
 
Zutaten
  • 1 Packung Paradiescreme Schokolade
  • 400 ml Sahne
Zubereitung
  1. Die Paradiescreme mit der Sahne aufschlagen bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.
  2. Für die Lollies die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Schokolollies spritzen.

 

Mikado Schoko Lollies

☆ Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *