Birnen-Streuselkäsekuchen vom BlechGestern habe ich mal wieder meine eigenen Rezepte durchgestöbert. Also die, die bereits auf dem Blog online sind. Während ich so guckte was ich schon alles produziert habe und welche Beiträge in den letzten Monaten veröffentlicht wurden, musste ich feststellen, dass es hier schon ewig lange keinen Käsekuchen mehr gab. Also zumindest, wenn man den gesunden Protein Cheesecake vor kurzem mal außen vor lässt. Der zählt ja auch nicht richtig…

Um ehrlich zu sein war ich zunächst total verwundert, denn ich liebe Käsekuchen! Ich könnte ständig Käsekuchen backen und auch essen. Mag ich fast so sehr wie frischen Hefeteig. Ja, ich gebe zu, Hefekuchen mag ich NOCH lieber, daher gibt es auch ständig irgendwelche Zimtschnecken oder Nusszöpfe, aber ganz nah dran sind eben Käsekuchen. Dass es hier in letzter Zeit so wenig davon gab ist daher schon ziemlich seltsam.

Birnen-Streuselkäsekuchen vom BlechBirnen-Streuselkäsekuchen vom Blech

Aufgrund dessen dachte ich, es muss mal wieder was mit Quark her. Irgendwas käsekuchenmäßiges eben. Bevor ich jedoch auf die Idee kam, meinen Hintern in die Küche zu schwingen und einen zu backen, durchforstete ich erstmal meinen Fundus hier auf dem Blog. Sprich, diejenigen Rezepte, die ich oder auch meine Mom schon gebacken haben, die bereits fotografiert sind und eigentlich nur noch darauf warten, bis ich endlich einen Beitrag daraus mache. Denn bereits ausprobierte Rezepte habe ich wahrlich genügend angesammelt.

Birnen-Streuselkäsekuchen vom BlechBirnen-Streuselkäsekuchen vom Blech

Und auch Käsekuchen habe ich so einige in petto. Passend zur Jahreszeit habe ich allerdings nun diesen Birnen-Streuselkäsekuchen herausgesucht, denn zu keiner anderen Zeit passen Birnen besser als im Herbst. Dieses leckere Exemplar hat meine Mom gebacken und wir waren alle ziemlich froh, dass es gleich ein ganzes Blech war, denn der Kuchen war echt superlecker. Lockerer Quark-Öl-Teig, cremige Käseschicht, fruchtige Birnen und knusprige Butterstreusel. Besser geht’s doch fast nicht. Hier kommt das Rezept für Euch!

Birnen-Streuselkäsekuchen vom BlechBirnen-Streuselkäsekuchen vom Blech

Das Rezept für den Birnen-Streuselkäsekuchen vom Blech:

Birnen-Streuselkäsekuchen vom Blech
 
Zutaten
Für den Teig:
  • 200 g Speisequark (z. B. Magerquark)
  • 120 g Zucker
  • abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone (oder alternativ etwas Zitronenaroma)
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
  • 4 Esslöffel Milch
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
Für die Füllung:
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 2 Dosen Williams Christ Birnen
Für die Streusel:
  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 100 g Butter
Zudem:
  • Butter für das Backblech
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Für den Teig Quark, Zucker, Zitronenschale, Salz, Öl und Milch miteinander verrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ausrollen und auf ein gebuttertes Backblech legen. Einen kleinen Rand hochziehen.
  4. Für die Füllung die Eier trennen. Quark, Butter, Eigelbe und Zucker verrühren.
  5. Vanillezucker, Vanillepuddingpulver und Speisestärke vermischen und zur Quarkmasse dazurühren.
  6. Das Eiweiß mit dem Salz steifschlagen und unter die Quarkmasse heben.
  7. Die Füllung nun gleichmäßig auf der Teigplatte verstreichen.
  8. Die Birnen abtropfen lassen und in Viertel schneiden. Die Birnenstücke auf der Quarkmasse verteilen und leicht hineindrücken.
  9. Alle Zutaten für die Streusel miteinander verkneten. Die Streusel über dem Kuchen verteilen und diesen ca. 40 Minuten backen.

 

Birnen-Streuselkäsekuchen vom Blech

☆ Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *