{Der Beitrag enthält Werbung}

Peanut Butter Jelly CookiesIch habe es schon wieder getan! Ich habe leckere Kekse mit Erdnüssen gebacken. Heute allerdings was ganz anderes als meine Erdnuss Sandwich Cookies, die ich Euch kürzlich HIER serviert habe. Denn heute gibt es was mit Marmelade. Nämlich meine Peanut Butter Jelly Cookies, bei denen der Teig mit gemahlenen Erdnüssen zubereitet wird und die dann nicht nur mit Marmelade, sondern zusätzlich auch noch mit Erdnussmus oder -butter gefüllt werden. Lecker sag ich Euch!

Momentan bin ich total im Backfieber und da läuft die Produktion am Abend heiß… Tagsüber habe ich in der Regel keine Zeit, denn wenn der Junior zwischendurch mal schläft, dann tut er das erstens nicht sonderlich lange und zweitens mache ich dann lieber Dinge wie vorübergehend das Chaos im Haus zu beseitigen, irgendwas zu putzen, Wäsche zu machen oder ein paar Fotos für den Blog zu schießen, wenn es gut läuft dann sogar mal schnell unter die Dusche zu springen und und und. Aber abends, ja abends, das ist dann meine Backzeit.

Peanut Butter Jelly CookiesPeanut Butter Jelly Cookies

Es gibt aber auch Abende wie heute, an denen ich einfach überhaupt nicht zu Potte komme. Da kriege ich nichts am Stück hin. Weder irgendwelche Haus- oder Büroarbeiten noch schönere Beschäftigungen wie eben Backen. Mit der Wäsche habe ich angefangen, aber nach dem ersten Korb mit dem Zusammenlegen aufgehört, die Küche habe ich halb geputzt und als ich mich an den Schreibtisch gesetzt hatte, kam mein Kater an und wollte ebenfalls seine Portion Streicheleinheiten abholen, weshalb er sich auf meine Arme legte und das Schreiben meines Blogposts dann erstmal auf Eis lag. Ist ja klar, dass die geliebte Katze Vorrang hat.

Peanut Butter Jelly Cookies

Peanut Butter Jelly Cookies

Mittlerweile sitze ich erneut am Schreibtisch. Der Kater ist auch wieder da, nur dass ich meine Tastatur nun so positioniert habe, dass sich zumindest meine Finger darauf bewegen können, wenn auf den Armen schon der Herr liegt und schmusen will. So kann ich wenigstens diese Zeilen hier beenden bevor ich mich eventuell noch der anderen Küchenhälfte oder Wäschekorb Nummer 2 und 3 widme. Nun kommen wir aber zunächst noch zum Rezept für die Peanut Butter Jelly Cookies.

Peanut Butter Jelly CookiesPeanut Butter Jelly Cookies

Das Rezept für die Peanut Butter Jelly Cookies:

Peanut Butter Jelly Cookies
 
Zutaten
Für den Teig:
  • 200 g weiche Butter
  • 290 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 100 g gemahlene Erdnüsse (ich habe die ungesalzenen Erdnüsse von ültje einfach einige Sekunden durch einen leistungsstarken Mixer gejagt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Für die Füllung:
  • 1 Glas Erdnussbutter oder -mus
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Glas Erdbeermarmelade
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten und den Teig eingewickelt ca. 1 Stunde kühl ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  3. Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen und Sterne ausstechen. Bei der Hälfte der Sterne in der Mitte noch einen kleinen Stern ausstechen.
  4. Die Plätzchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen und ca. 10 - 15 Minuten backen (Backzeit hängt von der Größe der Plätzchen ab). Sie sollten goldgelb geworden sein.
  5. Anschließend gut auskühlen lassen.
  6. Nun die Sterne ohne "Loch" mit Erdnussbutter oder -mus bestreichen. Obendrauf eine gute Portion Erdbeermarmelade geben. Sodann die Sterne mit "Loch" draufsetzen und die Cookies mit Puderzucker bestreuen.
  7. Die Peanut Butter Jelly Cookies kühl lagern.

 

Peanut Butter Jelly Cookies

☆ Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *