Die perfekte Brioche aus dem ThermomixAlle guten Dinge sind drei. Sagt man so und stimmt manchmal auch. So wie hier bei unserer Brioche. Die letzten Wochen haben wir dieses köstlich luftige und weiche Hefegebäck zuhause am laufenden Band gebacken. Ihr konntet das HIER auf meinem Instagram Account verfolgen. Meine Mom, mein Paps und ich, wir waren auf der Suche nach dem perfekten Brioche Rezept. Und wir wurden fündig. Nach all den Tests, in denen wir ausprobiert, kreiert, verfeinert und optimiert haben, kamen wir unserem Ziel nach und nach näher. Letztendlich hatten wir drei Rezepte, von denen wir behaupten können, mit allen drei kann man wolkenweiche Brioche herstellen, in die man sich am liebsten reinlegen würde.

Warum drei Rezepte?! Sag ich Euch! Wir haben zum einen ein einfaches Rezept kreiert (mein persönlicher Favorit), das in kürzester Zeit gemacht werden kann (das findet Ihr HIER). Zum anderen haben wir ein etwas aufwendigeres Rezept, das mit sehr wenig Hefe zubereitet wird, dafür allerdings schon am Vortag vorbereitet werden muss (das gibt es HIER). Und zu guter letzt hat meine Mom dieses Rezept für Euch, bei welchem Ihr den Hefeteig im Thermomix zubereiten könnt, völlig stressfrei und ohne großen Aufwand. Übrigens, alle Tipps für gelingsicheren Hefeteig habe ich Euch HIER mal zusammengefasst!

Die perfekte Brioche aus dem ThermomixDie perfekte Brioche aus dem Thermomix

Alle drei Brioche Laibe haben wir in dieselbe Form gebracht, damit man die feinen Unterschiede eventuell auf den Fotos sehen kann. Letztendlich schmecken sie wirklich alle drei superlecker, sie unterscheiden sich jedoch schon ein klein wenig in der Konsistenz. Aber egal welches der drei Rezepte Ihr ausprobiert, bei jedem werdet Ihr eine buttrig zarte Brioche aus dem Ofen holen (zumindest sofern Ihr Euch an unsere Rezepte haltet…).

Die perfekte Brioche aus dem ThermomixDie perfekte Brioche aus dem Thermomix Meine Mon schwört beim Hefeteig ja auf ihren Thermomix. Sie bereitet ihn grundsätzlich darin zu, knetet ihn in dem Gerät und lässt ihn auch darin gehen. Durch das Kneten wird der Thermomix warm und bietet dann natürlich die perfekte Temperatur, damit der Hefeteig sich wohlfühlt und aufgehen kann. Ich selbst habe den Hefeteig auch schon im Thermomix zubereitet, bin aber normalerweise ein großer Fan von meiner anderen Küchenmaschine, in der ich den Teig knete. Insofern kommt bei mir der Thermi hier in der Regel nicht zum Einsatz. Was alle drei Rezepte allerdings gemeinsam haben, bei allen muss man nach dem Zusammenkneten des Teigs nochmal mit den Händen ran. Sprich, der Hefeteig wird einige Minuten mit den Händen durchgewerkelt und gefaltet. Das ist ein Muss, wenn man zum Schluss eine leckere Brioche haben möchte, bei der der Teig so richtig schöne Schichten aufweist und der sich beim Auseinanderziehen auch schichtweise löst. So, nun zum Rezept.

Die perfekte Brioche aus dem ThermomixDie perfekte Brioche aus dem Thermomix

Das Rezept für die Brioche aus dem Thermomix:

Die perfekte Brioche aus dem Thermomix
 
Zutaten
Für den Hefeteig:
  • 500 g Mehl Typ 405
  • 1 Prise Salz
  • 150 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 70 g Zucker
  • 70 g Milch
  • 1 Würfel Hefe
Für die Eistreiche:
  • 1 Eigelb
  • optional noch ein Esslöffel Milch
Zudem:
  • Hagelzucker
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in den Thermomix Mixtopf geben und auf der Knetstufe 5 Minuten lang kneten.
  2. Den Teig nun im Mixtopf an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen. Meine Mom lässt den Hefeteig immer im Backofen gehen, den sie zuvor auf 40 Grad erhitzt hat. Den Mixtopf einfach reinstellen, Backofentür zu und den Teig gehen lassen. Der Ofen kann während dem Gehen ausgeschaltet werden.
  3. Anschließend den Teig nochmal 2 Minuten auf der Knetstufe kneten.
  4. Nun den Teig aus dem Mixtopf holen und nochmal einige Minuten mit der Hand kneten. Während dem Kneten die Seiten immer wieder nach innen einschlagen, damit die für Hefeteig typischen "Schichten" entstehen, wenn man ihn später auseinanderzieht.
  5. Nun den Teig in 4 gleichgroße Teile schneiden und zu Kugeln formen. Jede Kugel nochmal kurz kneten und dabei ebenfalls ein paar Mal die äußeren Seiten nach innen einschlagen.
  6. Die Kugeln mit der schöneren, glatten Seite nach oben hinlegen und kurz entspannen lassen.
  7. Eine Kastenform (Länge ca. 28 - 30 cm) ausbuttern (bitte kein anderes Fett nehmen, sondern gute Butter verwenden). Nun die Kugeln mit der glatten Oberfläche nach oben hineinsetzen und nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
  8. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  9. Für die Eistreiche das Eigelb verquirlen. Optional noch die Milch unterrühren, damit die Eistreiche etwas flüssiger wird und sich besser verstreichen lässt. Die Oberfläche des Teigs bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
  10. Die Brioche nun ca. 35 - 40 Minuten backen. Bei Bedarf nach einiger Zeit im Ofen mit Alufolie bedecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
  11. Anschließend die Brioche am besten ganz frisch verzehren.

 

Die perfekte Brioche aus dem Thermomix

Zum Rezept für die perfekte Brioche mit wenig Hefe (einfach auf das Foto klicken):

Die perfekte Brioche mit wenig Hefe

Zum Rezept für die perfekte einfache Brioche (einfach auf das Foto klicken):

Die perfekte Brioche - ein einfaches Rezept

☆ Mara

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *