Erdbeer-Buttermilchmousse-KuchenVorgestern war ich shoppen (sofern Ihr mir auf Instagram folgt, konntet Ihr das in meinen Stories schon sehen. Falls Ihr meinen Kanal noch nicht kennt, einfach mal HIER klicken und natürlich gerne folgen). Jawohl, ich habe endlich mal wieder ein wenig Geld unter die Leute gebracht. Die Wirtschaft angekurbelt sozusagen. Denn ich habe ganze 22 Euro ungrad im Baumarkt gelassen :-D Naja, eigentlich habe ich 122 Euro ausgegeben. Das war der Betrag, der zum Schluss an der Kasse angezeigt wurde. Aber da ich noch so einen wunderbaren 100 Euro Gutschein hatte, der hier seit 3 Jahren rumlag, waren es letztendlich dann nur noch 22, die ich drauflegen musste.

Nun bin ich ja tatsächlich Stammgast in Baumärkten. Andere gehen in die Stadt zum Schuhe- oder Klamottenkaufen, die Mara stiefelt zum Baumarkt. Während ich mich in so einem Laden tatsächlich von vorne bis hinten durchkaufen könnte (irgendwas braucht man ja immer), bevorzuge ich um diese Jahreszeit jedoch selbstverständlich die Gartenabteilung. Logo. Dort gibt es neben Blümchen, Bäumchen und sonstigen Pflanzen natürlich auch Gemüsesetzlinge in Hülle und Fülle. Und spätestens dort kann ich mich dann nicht mehr zurückhalten.

Erdbeer-Buttermilchmousse-KuchenErdbeer-Buttermilchmousse-Kuchen

Eigentlich ist mein Gemüsebeet schon total voll. Alles ist gepflanzt und gesät, jedes Eck wurde ausgenutzt. Eigentlich. Denn ich finde immer noch ein Plätzchen für was neues. Während mein Mann schon die Augen rollt (eben weil schon alles voll ist), überlege ich insgeheim schon, ob ich zur Not noch den ein oder anderen größeren Topf im Gartenraum stehen habe, nur für den Fall, dass das Gemüsebeet tatsächlich schon so richtig voll sein sollte :-D Und wenn ich tatsächlich zwischendurch mal denke, jetzt geht nichts mehr, dann kommt doch tatsächlich mein Mann mit neuen Pflanzen ums Eck (ja, genau der, der hin und wieder die Augen rollt, wenn ich mit noch mehr Gemüse oder Obst für den Garten ankomme – so gerade gestern geschehen).

Erdbeer-Buttermilchmousse-KuchenErdbeer-Buttermilchmousse-Kuchen

Das Einzige was ich dieses Jahr nicht gekauft habe sind Erdbeerpflanzen. Ich weiß auch nicht, aber die haben mich diesmal nicht gereizt. Nachdem ich noch zwei wilde Erdbeerpflänzchen von letztem Jahr gefunden hatte, die den Winter überstanden und neu ausgetrieben haben, dachte ich, das genügt. Mehr brauche ich nicht. Komisch eigentlich, denn ich LIEBE Erdbeeren!

Erdbeer-Buttermilchmousse-KuchenErdbeer-Buttermilchmousse-Kuchen

Wie gut nur, dass mein Mann gestern ein paar Erdbeerpflänzchen angeschleppt hat. Für die muss ich nun nur noch einen geeigneten Platz im Garten finden. Ich werde Euch auf Instagram diesbezüglich auf dem Laufenden halten. Naja, für diesen Erdbeerkuchen mussten nun sowieso welche gekauft werden. Ging natürlich auch und ich kann Euch sagen, auch mit gekauften Früchten war dieses Teil ein wahrer Traum! Wirklich! Unbedingt mal backen!!!

Erdbeer-Buttermilchmousse-Kuchen

Das Rezept für den Erbbeer-Buttermilchmousse-Kuchen:

Erdbeer-Buttermilchmousse-Kuchen
 
Zutaten
Für den Boden:
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
Für die Erdbeer-Buttermilchcreme:
  • 10 Blatt Gelatine
  • 300 g Erdbeeren
  • 250 g Speisequark 40 %
  • 250 g Naturjoghurt 3,5 %
  • 150 g Puderzucker
  • 200 ml Buttermilch
  • 200 g Sahne
Zudem:
  • 700 g ganze Erdbeeren zum Belegen des Teigbodens und für den Belag
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Für den Boden alle Zutaten miteinander verrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (Durchmesser ca. 24 - 26 cm) füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.
  3. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  4. Die Erdbeeren pürieren und mit Speisequark, Naturjoghurt, Puderzucker und Buttermilch verrühren.
  5. Die Gelatine leicht ausdrücken und in einem Topf unter Rühren leicht erwärmen bis sie schmilzt. Sie darf keinesfalls zu heiß werden oder gar kochen! Sobald sie geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen und zwei Esslöffel der Erdbeer-Quarkcreme einrühren. Anschließend nach und nach die übrige Creme unterrühren und die Masse in den Kühlschrank stellen. Sobald die Creme beginnt zu gelieren (nach ca. 20 - 30 Minuten) die Sahne steifschlagen und unterheben.
  6. Den Teigboden mit ca. der Hälfte der ganzen Erdbeeren belegen. Die Creme darauf verteilen und den Kuchen über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Am nächsten Tag den Rand des Kuchens zunächst mit einem Messer von der Springform lösen, dann die Form entfernen.
  7. Vor dem Servieren die übrigen ganzen Erdbeeren halbieren und auf dem Kuchen verteilen. Eventuell noch mit essbaren Blüten dekorieren.

 

Erdbeer-Buttermilchmousse-Kuchen

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *