FIT FOOD

Papaya und Avocado Toast mit BeerenAch du meine Güte, soeben krame ich dieses Rezept hier hervor, beginne damit, diesen Blogbeitrag zu verfassen und stelle plötzlich fest, wie lange es schon her ist, dass es hier auf dem Blog was gesundes zu futtern gab. Hallelujah, dabei wollte ich Euch doch künftig eigentlich viiieeel mehr FIT FOOD Rezepte kredenzen. Im nächsten Moment denke ich allerdings, Moment mal, es gab doch gerade erst am Wochenende den tollen Auberginen Tomaten Salat, der ebenfalls super gesund ist. Stimmt also gar nicht, dass es schon lange nichts leichtes mehr gab… Egal. Es wird wie versprochen noch viel mehr Rezepte geben, die man perfekt in seinen Alltag integrieren kann.

Als ich auf meinem Instagram Kanal vor kurzem nach langer Zeit nämlich mal wieder ein Q&A durchgeführt habe (=Question & Answer, sprich, meine Follower durften mir Fragen stellen und ich habe sie öffentlich beantwortet), kam heraus, dass sich doch recht viele für meine Ernährung und dafür interessieren, warum ich bei so viel Kuchen und Süßkram tatsächlich recht schlank bin. Immer wieder werde ich gefragt, wer die ganzen Sachen isst und ob ich selbst wirklich auch selbst davon verzehre.

Hierzu kann ich Euch sagen, JA, natürlich esse ich das Zeug! Ich steh doch nicht stundenlang in der Woche in der Küche, nur damit es ausschließlich andere essen. So ein klein wenig will ich dann auch davon abhaben! Ich esse – um ehrlich zu sein – leider auch täglich einiges an Süßkram, weil ich schlichtweg auf Kuchen, Schokolade oder sonstige Leckereien dieser Art stehe. Aber logo, ich esse keine Unmengen davon, sonst könnte man mich wahrscheinlich rollen.

Papaya und Avocado Toast mit Beeren

Fakt ist natürlich auch bei mir, es gibt kein Geheimnis hinter meiner Ernährungsweise. Der Grund liegt an einer insgesamt ausgewogenen Ernährung, bei der viel frisch zubereitet und gekocht wird (meistens von meinem Mann oder meiner Mom :-D ), es so gut wie nie Fertigkram als Hauptmahlzeit gibt und ich keine Unmengen in mich reinstopfe. Ich esse intuitiv, das heißt, wenn es Mittagszeit ist, ich aber einfach mal so gar keinen Hunger habe, dann esse ich auch mal nichts. Punkt. Hilft unwahrscheinlich, wenn man dieses Denken, man müsse zu den Essenszeiten auch was essen, einfach mal über Bord wirft. Das heißt natürlich nicht, dass man kreuz und quer essen sollte, sicher nicht.

Papaya und Avocado Toast mit Beeren

Wir daheim haben durchaus unseren Rhythmus, allein schon wegen unserem Nachwuchs. Wir frühstücken morgens täglich, wir sitzen mittags gemeinsam am Tisch und wir achten auch darauf, dass wir abends nochmal zusammen futtern, wobei das beim Abendbrot zugegebenermaßen nicht immer klappt. Aber wenn der Hunger nicht da ist, dann kann ich durchaus einfach weniger zu mir nehmen oder eben auch mal komplett verzichten. Wie dem auch sei, heute habe ich eine ganz leichte Rezeptidee für Euch, belegt Euer Sandwich doch einfach mal mit Obst. Warum immer nur Wurst, Käse oder Marmelade, mit ein paar frischen Früchten bringt Ihr den Sommer aufs Brot. Avocado dazu und alles ist gut.

Das Rezept für den Papaya und Avocado Toast mit Beeren:

Vollkorntoast mit Avocado und Papaya
 
Zutaten
  • Vollkorntoast
  • 1 Papaya
  • 1 - 2 Avocados
  • Aufstrich nach Wahl (z. B. Frischkäse, Chili-Fischkäse, Kräuterquark o. ä.)
  • Beeren nach Wahl (z. B. Johannisbeeren, Blaubeeren, Himbeeren)
  • Chiasamen
  • Currypulver
  • Frische Kräuter
Zubereitung
  1. Das getoastete Brot mit dem Aufstrich nach Wahl bestreichen.
  2. Avocado und Papaya schälen und in Scheiben schneiden. Den Toast damit belegen.
  3. Beeren nach Wahl dazugeben.
  4. mit Chiasamen, Currypulver und/oder Kräutern bestreuen und servieren.

 

Papaya und Avocado Toast mit Beeren

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *