Spaghetti mit Rucola-Erdnuss-PestoHabe ich schon erwähnt, dass ich in Rucola ersaufe?! Nicht?! Naja, dann habe ich es hiermit getan.

Wir Ihr womöglich wisst, habe ich einen ziemlich großen Gemüsegarten, den ich heiß und innig liebe, jedes Jahr üppig anbaue und wirklich sehr pflege. Und natürlich gibt es darin unter anderem viele diverse Salate im Angebot. Darunter auch Rauke, oder neumodisch Rucola genannt. Gleich zwei Sorten davon. Eine, die so typisch lange und zackige Blätter hat und eine andere, deren Salatblätter viel runder daherkommen und nicht so grobe Zacken aufweisen. Und ja, die wachsen beide wie blöd (worüber ich mich selbstverständlich nicht beklagen möchte, denn ich bin total scharf auf Rucola).

Vor kurzem habe ich den Rucola komplett abgeerntet (der wächst teilweise nämlich wieder nach) und eine Ladung Rucola Pesto draus gemacht. In meinen Instagram Stories habe ich Euch an diesem Tag sowohl in den Garten mitgenommen als auch die Zubereitung des Pestos gezeigt. Da die Nachfrage fürs Rezept recht groß war, habe ich es Euch nun abgetippt, damit auch Ihr Eure Nudeln damit bestücken könnt. Schmeckt nämlich wirklich lecker, passt zum Sommer und die Erdnüsse geben dem Ganzen einen besonderen Geschmack.

Spaghetti mit Rucola-Erdnuss-PestoSpaghetti mit Rucola Erdnuss Pesto

Die Erdnüsse kann man jedoch nach Belieben ersetzen. Es eignen sich für das Pesto zum Beispiel auch Pinienkerne oder Walnusskerne, aber auch Cashews und Macadamianüsse kann man einwandfrei verarbeiten. Mit jeder Nuss bekommt man einen individuellen Geschmack, den man ganz nach Belieben anpassen kann, indem man Nüsse auch einfach mal mischt. Hier kommt mein einfaches Rezept für Euch.

Spaghetti mit Rucola Erdnuss Pesto

Das Rezept für das Rucola Erdnuss Pesto:

Spaghetti mit Rucola-Erdnuss-Pesto
 
Zutaten
  • 2 Hände voll Rucola
  • 100 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Spaghetti (Pesto reicht in der Regel für 2 normale Packungen)
  • Frisch gehobelter Parmesan zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Den Rucola (bis auf einige Blätter, die man später im Ganzen noch untermengt) mit den Erdnüssen (bis auf ein paar wenige, die man vor dem Servieren über die Pasta streut) zusammen mit dem frisch geriebenen Parmesan in einen Mixer geben. Die Knoblauchzehen reinpressen und Olivenöl dazugeben. Alles mixen. Olivenöl nach und nach eingießen bis das Pesto die gewünschte Konsistenz hat (die Menge an Öl richtet sich also nach dem persönlichen Geschmack). Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Pesto gleich weiterverarbeiten oder in sauberen Schraubgläsern aufbewahren (im Kühlschrank hält es sich einige Tage). Wenn man das Rucola Erdnuss Pesto in Gläsern hat, gießt man zum Schluss am besten noch eine Schicht Olivenöl auf die Oberfläche, das verhindert, dass Sauerstoff direkt ans Pesto kommt und macht es länger haltbar (da es dann weniger schimmelanfällig ist).
  2. Das Pesto reicht in der Regel für zwei Packungen Spaghetti (je nachdem wieviel Pesto man für seine Nudeln verwendet).
  3. Wenn man die Spagehtti abgekocht hat, vermengt man sie nach dem Abseihen mit dem Pesto, mengt ein paar Rucolablätter unter und streut ein paar ganze Erdnüsse drüber und gibt gehobelten Parmesan drauf. Fertig.

 

Spaghetti mit Rucola Erdnuss Pesto

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar zu Spaghetti mit Rucola Erdnuss Pesto

  1. Elena
    2. Juli 2019 at 22:32 (5 Monaten ago)

    Hallo Mara, habe heute Spaghetti mit Erdnuss Pesto zum Abendessen gemacht. Was soll ich sagen, das ist MEGA!!! Habe leider kein Bild gemacht. Aber das werde ich bestimmt noch nachholen. Danke für das leckere Rezept.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *