FIT FOOD

Himbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit VanillequarkWaffeln zum Frühstück. Ich muss zugeben, was besseres kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Na gut, Pancakes vielleicht noch, ja. Oder Kaiserschmarrn, ok, auch super. Aber Waffeln eben auch. Alles teigige, süße, frisch gebackene ruft in mir schlichtweg pure Glückseeligkeit hervor.

Ich kann Dingen wie diesen einfach nicht widerstehen. Wenn ich zum Beispiel unterwegs bin und in Hotels übernachte, in denen es morgens zum Frühstück Pancakes oder Waffeln gibt, ich schwöre Euch, ich komme nicht daran vorbei. Ganz gleich ob ich Hunger habe oder nicht, ein süßes Teigteilchen MUSS auf meinen Teller und anschließend in meinen Mund wandern.

Auch zuhause bereite ich wahnsinnig gerne Waffeln und Co. zu. Mein Mann ist glücklicherweise ein dankbarer Esser und verputzt so ziemlich alles was man ihm vorsetzt, auch wenn es das x-te Mal hintereinander dasselbe ist – meistens ist er nämlich froh, wenn er überhaupt was bekommt (ja, man könnte meinen, dass Foodblogger ständig backen und kochen, aber ich kann Euch versichern, dem ist nicht so. Mein Mann muss sich hin und wieder auch selbst verpflegen :-D ).

Himbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit VanillequarkHimbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit Vanillequark

Aber zurück zu den Waffeln. Natürlich kann ich nicht immer nur ungesunde Varianten servieren. Das würde keinem von uns guttun. Figurtechnisch müssen wir bei all dem Süßkram, den wir so lieben, ohnehin immer ein wenig aufpassen, damit wir nicht aus allen Nähten platzen, aber vor allem auch, damit es nicht ungesund wird. Insofern probiere ich mich auch immer gerne an gesünderen Alternativen aus. Eins davon gibt es heute, gesündere Kokoswaffeln mit Himbeeren. Lasst es Euch schmecken!

Himbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit Vanillequark

Das Rezept für die Himbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit Vanillequark:

Himbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit Vanillequark
 
Zutaten
Für die Waffeln:
  • 4 Eier
  • 120 g Birkenzucker
  • 3 Esslöffel geschmolzenes Kokosöl
  • 150 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Prise Salz
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50 g Kokosmehl
  • 100 ml Milch
  • 1 Handvoll frische Himbeeren
Für den Vanillequark:
  • 500 g Magerquark
  • ein kleiner Schuss Milch
  • etwas Agavendicksaft
  • Vanilleextrakt
Zudem:
  • Fett für das Waffeleisen
  • frische Himbeeren zur Deko
Zubereitung
  1. Die Eier mit dem Birkenzucker schaumig schlagen.
  2. Alle weiteren Zutaten bis auf die Himbeeren dazugeben und verrühren.
  3. Zum Schluss die Himbeeren unterheben.
  4. Ein Waffeleisen ausfetten und den Teig darin auf mittlerer Stufe langsam ausbacken.
  5. Den Quark mit der Milch, dem Agavendicksaft und dem Vanilleextrakt verrühren. Zu den frischen Waffeln servieren und mit den frischen Himbeeren dekorieren.

 

Himbeer-Kokoswaffeln in gesunder Variante mit Vanillequark

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *