{Der Beitrag enthält Werbung}

Waffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, Früchten und süßen DipsSteht ein Grillabend mit Freunden an? Dann habe ich das perfekte Dessert für Euch! Ein Waffle Board, oder auch Waffle Platter genannt. Sowas in der Art wollte ich schon seit geraumer Zeit mal zubereiten. Sprich, einen großen Teller oder eine große Schale voll mit frischen Waffeln und diversem Drumherum, also Dips, Obst, Sirup und Co. Ein Teller, der auch das Auge mitessen lässt, weil er nicht nur üppig, sondern auch total einladend aussieht.

Nun war aber das „Problem“, dass so ein großer Teller reichlich Essen bietet und man das eigentlich nur servieren kann, wenn man einige Leute zum Futtern versammeln kann. Insofern kam es mir gerade richtig, als wir vor kurzem mit meinen Eltern zusammen zum Grillen verabredet waren, weil wir unseren neuen Weber Genesis® II SP-335 GBS anschmeißen wollten, auf dem man übrigens ganz wunderbar Waffeln backen kann (ich habe Euch HIER darüber berichtet und Euch meine Rezepte verraten). Insofern bot sich die Gelegenheit mehr als an, endlich mal so einen wundervollen Teller zu gestalten.

Waffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, Früchten und süßen DipsWaffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, Früchten und süßen Dips

Waffeln gibt es ja in verschiedenen Varianten, es gibt klassische Waffeln, die aus einem Rührteig hergestellt werden, es gibt belgische Waffeln, die man aus einem Hefeteig macht, es gibt Waffeln mit diversen Mehlen, mit verschiedenen Früchten, und und und. Jeder hat da wahrscheinlich sein ganz persönliches Lieblingsrezept. Wer noch keins hat, der kann sich einfach mal in meiner Rezeptkategorie „Waffeln“ umschauen, ich bin sicher, er wird ein für sich passendes Rezept finden.

Waffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, süßen Dips und ObstWaffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, süßen Dips und Obst

Wer stolzer Besitzer eines Waffeleisens für den Grill ist, der darf sich hier auf dem Blog auch gleich über zwei verschiedene Rezepte dafür freuen, klassische Waffeln vom Grill sowie Belgische (oder auch Lütticher Waffeln genannt) vom Grill, beide Varianten findet Ihr HIER. Dazu unbedingt auch mal das dabei stehende Rezept für Blaubeerkompott ausprobieren, das man übrigens auch ganz gewöhnlich auf dem Herd zubereiten kann. Ist so einfach und schmeckt sooo gut dazu! Und wer kein Eisen für den Grill besitzt, der macht die Waffeln einfach im herkömmlichen Waffeleisen, wenn er so eine Platte zaubern will.

Waffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, süßen Dips und Obst

Also, dass es schon viele Waffelrezepte hier gibt, haben wir geklärt. Daher zeige ich Euch heute einfach nur die Idee für solch ein wunderschönes Waffle Board und gebe Euch ein paar Ideen, was man alles Essbares darauf platzieren kann. Ich finde nämlich wirklich, dass das ein wahnsinnig toller Nachtisch ist, wenn man in einer größeren Runde zusammensitzt. Ist super einfach zu machen, geht schneller als man glaubt, ist vielseitig und variabel und jeder kann davon naschen wie und wann er möchte. Eine super Mischung aus gesund und süß. Einfach in die Mitte stellen und in glückliche Gesichter gucken.

Waffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, süßen Dips und Obst

Was man für ein Waffle Board braucht oder verwenden kann:

Waffle Board
 
Zutaten
  • Frische Waffeln, Menge nach Belieben (verschiedene Rezepte findet ihr bei mir HIER)
  • Ananas, gegrillt (dafür einfach einige Scheiben auf den Grill schmeißen)
  • Frisches Obst, Menge und Sorten nach Belieben
  • Süße Dips oder Saucen nach Wahl (z.B. Schokosauce, Karamellsauce, Himbeer- oder Erdbeersauce)
  • Marmeladen nach Wahl
  • Ahornsirup, Honig, Agavendicksaft oder ähnliches
  • Nussmus nach Wahl (z. B. Erdnussbutter)
  • Geschmolzene Schokolade
  • Schokoraspel
  • Kleine Marshmallows
  • Süßigkeiten aller Art
Kleiner Tipp:
  • So ein Waffle Board kann auch mit herzhaften Waffeln und herzhaften Beilagen wie z.B. diversen Gemüsesticks, Käsewürfeln, Kräuter Frischkäse, Salzstangen, Oliven, eingelegtem, gegrillten Gemüse, herzhaften Saucen etc. zubereitet werden
Zubereitung
  1. Einfach alles schön auf einen großen Teller oder ein großes Holzbrett anrichten und servieren. Flüssige Beilagen (wie z.B. Marmeladen, Saucen etc.) in kleinen Schälchen ebenfalls dazu stellen.

 

Waffle Board - Waffeln mit gegrillter Ananas, süßen Dips und Obst

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *