Pflaumen-Quarkauflauf mit gebackener QuarkcremeNun habe ich noch ganz schnell ein Rezept für Euch parat. Ursprünglich wollte ich heute eigentlich überhaupt kein Rezept veröffentlichen, weil ich schon an anderen Tagen diese Woche welche eingeplant hatte, aber als ich gestern mal wieder durch meinen Fundus in meinen vorbereiteten, aber noch nicht veröffentlichten Beiträgen gestöbert habe, fand ich diesen Pflaumenauflauf und dachte mir, wenn nicht jetzt, wann dann?! Klar kann ich das Rezept auch erst in ein paar Wochen oder Monaten posten, das Dumme wäre nur, dann macht’s ja keiner nach, wenn es keine Pflaumen mehr zu kaufen gibt.

Ok, Pflaumen aus dem Glas würden hier theoretisch zwar auch funktionieren, aber so lange es noch frische Früchte zu kaufen gibt, würde ich hier tatsächlich diese Variante empfehlen. Die Pflaumen (oder Zwetschgen) werden durch das Backen wunderbar weich und entfalten einen tollen Geschmack, der in Kombi mit dem Quark richtig gut harmoniert. Eine köstliche Vanillesauce dazu und fertig ist ein toller Nachtisch oder ein leckeres Frühtstück. Wobei, ich hatte den Auflauf damals zu Mittag, das war genauso großartig…

Pflaumen-Quarkauflauf mit gebackener QuarkcremePflaumen-Quarkauflauf mit gebackener Quarkcreme

Falls Ihr also ein paar Pflaumen vom letzten Kuchenbacken übrig habt, dann probiert mal diesen Pflaumen-Quarkauflauf aus, kann ich wirklich empfehlen. Und falls Ihr vom letzten Kuchenbacken keine mehr übrig habt, dann besorgt Euch halt um Gottes Willen ein paar :-) Denn es wäre echt schade, wenn Ihr diese Leckerei verpassen würdet…

Pflaumen-Quarkauflauf mit gebackener QuarkcremePflaumen-Quarkauflauf mit gebackener Quarkcreme

Das Rezept für den Pflaumen-Quarkauflauf:

Pflaumen-Quarkauflauf mit gebackener Quarkcreme
 
Zutaten
  • 400 g Toast
  • 300 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 3 Eier
  • Nochmal 40 g Zucker
  • 300 g Magerquark
  • 500 g Pflaumen
  • 40 g brauner Zucker
  • Butter für die Auflaufform
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Den Toast in Würfel schneiden.
  3. Milch, Sahne Vanillepuddingpulver, Zucker, Vanillezucker und Zimt verrühren.
  4. Die Eier trennen, das Eigelb in die Milch-Sahnemischung einrühren und alles über die Toastwürfel gießen. Leicht vermengen, damit alle Toastwürfel mit der Flüssigkeit in Kontakt kommen.
  5. Das Eiweiß mit den weiteren 40 g Zucker steifschlagen und dann unter den Magerquark heben.
  6. Die Hälfte der Quarkmasse nun unter die Toastwürfen heben.
  7. Die Pflaumen entkernen und in Spalten schneiden. Den braunen Zucker darüber geben. Wer mag, der kann auch hier noch etwas Zimt drüberstreuen.
  8. Die Toastmasse nun in eine gebutterte Auflaufform geben und die Pflaumenspalten darauf verteilen. Nun die übrige Hälfte der Quarkmasse darauf geben und den Auflauf ca. 45 Minuten backen.
  9. Den Pflaumen-Quarkauflauf am besten warm mit einer Vanillesauce servieren.

 

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *