{Der Beitrag enthält Werbung}

Macarons mit salzigem KaramellHeute entführe ich Euch nach Frankreich. Ins Land der perfekten Patisserie und der köstlichsten Macarons. Dorthin, wo man die besten Croissants der Welt und die cremigsten Café au laits bekommt. Ins Land mit sensationellem Käse, preisgekröntem Rotwein und diesem typisch französischem Charme, den man nur schlecht in Worte fassen kann. Ja, ich entführe Euch mit einer Leckerei dorthin, weil ich in ein paar Tagen selbst in Paris sein werde und bereits jetzt schon von der Stadt träume.

Ja, ich war schon häufiger in Paris, aber immer wieder verzaubert einen diese wunderschöne Stadt. Mit all den wunderschönen Gebäude in den mit Bäumen gepflasterten großen Alleen, die kleinen Cafés, in denen man fluffiges Gebäck fürs Frühstück besorgen kann oder süße Naschereien für den Nachmittagskaffee mitnimmt. In die Stadt von Notre-Dame (wenn derzeit leider auch teilweise beschädigt) und dem Eiffelturm.

Am kommenden Donnerstag werde ich zum Abendessen nach Paris fahren. Klingt komisch, ist aber so. Denn ich werde ein ganz besonderes Event besuchen. Ja, ich freu mich seit Wochen darauf und bin ein klein wenig stolz, dass ich an diesem Abend tatsächlich dabei sein darf. Denn es geht ins legendäre und weltberühmte Jules Verne, das Restaurant oben drin im Eiffelturm, in welchem unter anderem auch schon Emmanuel Macron mit Donald Trump gespeist hat.

Macarons mit salzigem KaramellMacarons mit salzigem Karamell

Beim besagten Event am Donnerstag wird eine international geladene Gesellschaft teilnehmen, zu der auch ich gehören werde. Das Restaurant, das zuvor vom drei Sterne Koch Alain Ducasse geführt wurde, wurde vor kurzem von Frédéric Anton übernommen, der für seine Kochkünste ebenfalls schon mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet wurde. Das Restaurant wurde renoviert und öffnete erst kürzlich wieder seine Pforten. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf den Abend, an dem wir ein 7 Gänge Menü serviert bekommen und falls auch Ihr daran interessiert seid, dann könnt Ihr mir an diesem Tag einfach in meinen Instagram Stories folgen, dort werde ich davon berichten (um die Stories sehen zu können, muss man bei Instragram allerdings angemeldet sein). Aber auch im Nachgang werde ich hier auf dem Blog bestimmt über das Event berichten.

Macarons mit salzigem KaramellMacarons mit salzigem Karamell

Das Rezept für die Macarons mit salzigem Karamell:

Macarons mit salzigem Dulce de leche
 
Zutaten
Für die Macaronschalen:
  • 90 g geschälte gemahlene Mandeln
  • 150 g Puderzucker
  • 72 g Eiweiß
  • 20 g Zucker
Für das Salzkaramell:
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz (Menge nach Geschmack anpassen)
Zubereitung
  1. Für die Macaronsschalen die Mandeln mit dem Puderzucker mischen und durchsieben, damit man eine feine Mischung hat und die Macaronoberfläche nachher schön glatt wird.
  2. Das Eiweiß steif schlagen. Sobald es anfängt, fest zu werden, langsam den Zucker einrieseln lassen und eine Weile weiterschlagen.
  3. Sodann ⅓ des Mandel-Puderzucker-Gemischs zum Eiweiß geben und vorsichtig unterheben, bis eine glatte und gleichmäßige Masse entstanden ist. Dann das 2. Drittel zum Eiweiß dazugeben und ebenfalls unterheben. Mit dem Rest ebenso verfahren und alles sehr sanft vermischen. Die Masse muss wie eine dicke, gleichmäßige Paste aussehen.
  4. Die Paste in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfen ( ca. 3 cm Durchmesser) auf ein Blech (oder zwei Bleche) mit Backpapier oder auf eine Macaronmatte aufspritzen. Die Macarons nun ca. 30 Minuten stehen und antrocknen lassen. Dieser Schritt ist wichtig, damit die Macaronoberfläche trocknet und die Schalen beim Backen nachher nicht reißen, sondern glatt bleiben.
  5. Den Backofen auf 140 °C Umluft (160 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen. Die Macarons ca. 12 – 14 Minuten backen. Ich lasse sie eigentlich immer 14 Minuten drin, da ich ansonsten schon des Öfteren Probleme beim Ablösen vom Backpapier oder der Matte hatte. Kommt aber auch etwas auf die Größe der Macarons an. Auskühlen lassen und erst nach dem kompletten Abkühlen vorsichtig vom Untergrund lösen (weil sie warm noch zu weich sind!).
  6. Für das Karamell den Zucker mit den Vanillezucker karamellisieren (also schmelzen bis eine leichte braune Farbe entstanden ist). Mit der Sahne ablöschen, die Masse klumpt dann, das ist normal. Weiterrühren bis alles wieder geschmolzen ist. Anschließend die Butter einrühren und mit dem Salz abschmecken. Achtung, Karamell wird sehr heiß!
  7. Nun das Karamell unter Rühren einige Minuten köcheln lassen, so lange bis es zähflüssiger wird (aber Achtung, es sollte nicht zu fest werden, da es nach dem Abkühlen grundsätzlich NOCH fester wird). Dann vom Herd nehmen.
  8. Das leicht abgekühlte Salzkaramell in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen oder alternativ in einen Gefrierbeutel, bei welchem man im Anschluss einfach ein kleines Eck abschneidet, damit man es auf die Macaronsschalen spritzen kann.
  9. Die Hälfte der Macaronsschalen nun in der Mitte mit etwas Karamell bestücken und mit der anderen Hälfte der Schalen schließen.
  10. Ich persönlich bewahre meine Macarons im Kühlschrank auf. Am besten in einer dichten Box.

 

Macarons mit salzigem Karamell

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

1 Kommentar zu Macarons mit salzigem Karamell und ein bevorstehendes Event in Paris

  1. Viola Bachmann
    18. Oktober 2019 at 7:28 (4 Wochen ago)

    Vielen lieben Dank Mara für dein Rezept. Wir waren gerade 1 Woche in Paris und da kommt dein Rezept gerade recht.Das muss ich gleich nachbacken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *