Schoko Linzer Plätzchen mit SalzkaramellIch kenne Euch. Wenn auch nicht persönlich, aber ich weiß, dass ich die meisten mit Karamell bekomme. Nicht alle, ganz klar, aber fast alle, die sich hier auf der Seite tummeln, lieben Karamell. Und am besten noch leicht gesalzenes Karamell. Hab ich Recht?! Naja, kann man ja auch niemandem verübeln, denn das Zeug schmeckt halt leider nach wie vor ziemlich geil (sorry, mir ist im Zuge von Salzkaramell bedauerlicherweise kein anderer Begriff eingefallen, der meine Zuneigung adäquat hätte ausdrücken können).

Diese Plätzchen habe ich Euch bereits letztes Jahr gezeigt, allerdings lagen sie da nur auf einem riesigen Teller, der voll war mit ganz ganz vielen verschiedenen Plätzchensorten. Das Rezept hatte ich Euch damals nicht verraten. Nicht, weil ich nicht wollte, sondern weil ich einfach nicht mehr dazu kam. Zum einen ist Zeitmangel immer ein präsentes Thema, zum anderen gab es schon genug andere Rezepte, die ich auf den Blog gepackt hatte. Würde ich immer alles zeigen, was in den Hörner-Häusern produziert wird, der Blog würde jede Woche aus allen Nähten platzen. Das wollen wir ja nicht.

Schoko Linzer Plätzchen mit SalzkaramellSchoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

Dafür gibt es das Rezept für die Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell nun heute für Euch. All denen, die sich nicht an die Zubereitung von Karamell trauen, sei gesagt: Das hier ist wirklich einfach! Glaubt mir, Ihr bekommt das hin, Ihr müsst nur aufpassen, dass Ihr den Zucker nicht zu stark karamellisieren lasst, denn dabei verbrennt er schnell. Alles andere ist wirklich kein Hexenwerk.

Schoko Linzer Plätzchen mit SalzkaramellSchoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

Das Salzkaramell kann man natürlich auch mit allen anderen Teigen kombinieren, die sich zum Ausstechen eignen. Logo, muss nicht zwangsläufig Schokoteig im Spiel sein, wobei ich sagen muss, dass diese Kombination schon richtig toll war. Denn im Teig tummelten sich ja auch noch Gewürze wie Zimt, Kakao und Nelke, so dass man den Bezug zu einer traumhaften Linzertore durchaus herstellen konnte. Hier kommt das Rezept für Euch.

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

Das Rezept für die Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell:

Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell
 
Zutaten
Für ca. 3 - 4 Bleche Plätzchen:
    Für den Teig:
    • 350 g Mehl
    • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
    • 250 g Zucker
    • 1 Ei
    • 1 Esslöffel Zimt
    • 2 Esslöffel Kakao
    • ½ Teelöffel Nelken
    Für das Karamell:
    • 150 g Zucker
    • 4 Esslöffel Wasser
    • 300 g Sahne
    Zudem:
    • Einige grobe Salzflocken zum Bestreuen
    Zubereitung
    1. Den Backofen auf 170 °C Umluft (190 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
    2. Für den Teig alle Zutaten miteinander gut verkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
    3. Diesen auf leicht bemehlter Fläche dünn (ca. 0,5 cm) ausrollen und Plätzchen ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen noch ein Loch ausstechen, damit man nachher das Karamell entsprechend einfüllen kann.
    4. Die Plätzchen ca. 8 - 10 Minuten (je nach Größe) backen und anschließend gut auskühlen lassen. Nach dem Backen sind die Plätzchen noch weich, das ist normal. Sie werden fest, wenn sie ausgekühlt sind.
    5. Für das Karamell Zucker und Wasser in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen. Währenddessen nicht umrühren. Erst wenn der Zucker eine schöne goldfarbene Farbe angenommen hat, löscht man ihn mit der Sahne ab. Allerdings muss man hier auch aufpassen, dass man mit dem Ablöschen nicht zu lange wartet, sonst brennt der Zucker an.
    6. Nun rühren bis sich der Zucker wieder aufgelöst hat (er klumpt beim Ablöschen nämlich). Dann noch kurz weiterköcheln lassen, anschließend vom Herd nehmen und komplett auskühlen lassen.
    7. Die Plätzchen ohne Loch mit etwas Karamell bestücken und dann mit denen mit Loch verschließen. Mit einigen groben Salzflocken bestreuen und in geeigneten Dosen kühl lagern.

     

    Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

    ☆ Mara

     

    Teile diesen Beitrag

    2 Kommentare zu Schoko Linzer Plätzchen mit Salzkaramell

    1. Carina
      5. Dezember 2019 at 10:33 (5 Tagen ago)

      Hallo Mara….
      das klingt nach einem sehr leckerem Rezept, ich werde es die Tage gleich mal ausprobieren.
      Ich kenne es allerdings dass man den Zucker mit Butter karamellisiert, macht das einen Unterschied oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?
      Und bleibt das Karamell in den Plätzchen so flüssig weich? Wäre ja vielleicht für die Lagerung gut zu wissen. Nicht dass das Karamell ausläuft und alles aneinander klebt…
      Liebe Grüße
      Carina

      Antworten
      • Life Is Full Of Goodies
        7. Dezember 2019 at 13:21 (3 Tagen ago)

        Das Karamell bleibt schon weich, ja. Sofern du es dicker bzw. fester magst, ist das aber überhaupt kein Problem, einfach länger einkochen lassen bis es die gewünschte Konsistenz hat. Aber bitte bedenken, dass es nach dem Abkühlen noch fester wird.

        Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

    Kommentar *