Weiße heiße Schokolade mit Mangaroca Batida com Rum

von Life Is Full Of Goodies
Weiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

{Der Beitrag enthält Werbung}

Weiße heiße Schokolade mit Batida com RumBeim heutigen Drink lacht nicht nur das Herz, sondern auch Bauch und Augen dürften durchaus erfreut aus der Wäsche gucken. Denn es gibt heiße Schokolade. Und zwar heiße, weiße Schokolade! Mit extra viel Sahne, mit einer kleinen Prise Zimt und vor allem: Mit Kokosnuss und Rum! Ja, richtig gelesen. Diese heiße Schokolade wurde nämlich mit dem Mangaroca Batida com Rum geamcht. Einem Likör, der mit Kokoswasser und Rum hergestellt wird. Klingt nicht nur megagut, schmeckt auch so!

Batida kenne ich persönlich noch aus frühen Jugendzeiten. Es war einer der ersten Liköre, die ich für mich entdeckt hatte. Ich erinnere mich noch ganz gut daran, wir waren auf Studienreise in Prag und dort bestellten wir an einem Abend mal Batida. Irgendjemand aus der Klasse kannte das Getränk, schwärmte davon und dann war ja klar, wir mussten es auch probieren. Damals wurde es mit Kirschsaft gemischt, die Kombi war echt lecker. Allerdings handelte es sich zum damaligen Zeitpunkt um den cremigen Mangaroca Batida de Côco, nicht um denjenigen, den ich Euch heute vorstelle.

Weiße heiße Schokolade mit Batida com RumWeiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

Der heutige Batida ist nämlich der Mangaroca Batida com Rum, ein klarer Likör, ganz ohne Creme. Schmeckt super in fruchtigen Cocktails, aber ehrlich gesagt mindestens auch genauso gut in cremigen Kreationen. Denn da der Likör klar und nicht cremig ist, dachte ich mir, warum dann nicht einfach selbst Sahne dazugeben. Schlagsahne geht ja immer und bei einer heißen Schokolade darf sie sowieso nicht fehlen, dachte ich. Gesagt, getan, die heiße Milch wurde also nicht nur mit weißer Schokolade verfeinert, sondern eben auch mit etwas Sahne.

Weiße heiße Schokolade mit Batida com RumWeiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

Vor allem aber durfte eins nicht fehlen: Der Mangaroca Batida com Rum. Ein fruchtiger, klarer Likör, mit Rum und Kokosnusswasser verfeinert, der im Sommer genauso gut schmeckt wie im Winter. Egal, ob man ihn pur auf Eis, als Longdrink oder als Basis verschiedener Cocktails genießt. Er ist der ideale Partner vom klassischen Mangaroca Batida de Côco und übrigens auch eine perfekte Alternative, wenn man auf Milch verzichten möchte. Kaufen kann man ihn zum Beispiel HIER. Und wer behauptet, Kokos und Rum gehören nur in einen Piña Colada, der irrt sich gewaltig!

Weiße heiße Schokolade mit Batida com RumWeiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

Dass Rum perfekt zu einer Schokolade passt, brauche ich wahrscheinlich niemandem mehr verklickern. Dass aber auch die Kokosnuss perfekt damit harmoniert, das möchte ich an dieser Stelle dann doch nochmal hervorheben. Denn gerade mit der weißen Schokolade ist das eine wirklich traumhafte Kombi. Die Kombination weiße Schoki und Kokosnuss ist ohnehin beliebt, der Rum rundet das Ganze dann noch ab.

Weiße heiße Schokolade mit Batida com RumWeiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

Da nun auch die Weihnachtszeit bevorsteht, dachte ich mir, wir brauchen zur heißen Schoki noch was dazu. Nämlich was Süßes zum Knabbern. Daher habe ich zudem noch ein paar Lebkuchen Marshmallows gemacht, diese mit Schoki überzogen und aufgespießt einfach ins Glas mit der heißen Schoki gesteckt. Eine wahnsinnig tolle Kombi, die einem wirklich jeden Nachmittag und Abend versüßt. Hier kommten die Rezepte für die heiße Schokolade sowie für die Lebkuchen Marshmallows für Euch.

Weiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

Das Rezept für die heiße weiße Schokolade mit Mangaroca Batida com Rum:

Weiße Schokolade mit Mangaroca Batida com Rum
 
Zutaten
Für ca. 4 Portionen:
  • 600 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 250 g weiße Schokolade
  • 2 Esslöffel Mangaroca Batida com Rum (Menge kann natürlich nach Belieben angepasst werden)
Zudem:
  • 200 g Sahne zum Aufschlagen
  • Etwas Zimt zum Bestreuen
  • Optional gecrushte Zuckerstangen zur Deko
Zubereitung
  1. Die Milch zusammen mit der Sahne erhitzen.
  2. Die Schokolade kleinhacken, dazugeben und unter Rühren schmelzen. Die Flüssigkeit sollte nur heiß werden, nicht aufkochen!
  3. Nun den Mangaroca Batida com Rum dazugießen und alles in Gläser füllen.
  4. Die übrige Sahne aufschlagen und auf die heiße Schokolade geben.
  5. Mit Zimt bestreuen und optional mit den gecrushten Zuckerstangen dekorieren.

 

Weiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

Das Rezept für die Lebkuchen Marshmallows:

Lebkuchen Marshmallows
 
Zutaten
Für ca. 12 - 20 Marshmallows (je nach Größe und Dicke variiert die Anzahl)
Für die Form:
  • etwas Butter für die Form (eckig, z. B. ca. 20 cm mal 12 cm oder ähnlich)
  • 1 gehäufter Esslöffel Puderzucker zum Bestäuben
  • 1 gehäufter Esslöffel Speisestärke zum Bestäuben
Für die Marshmallows:
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 150 ml Wasser
  • 2 Päckchen gemahlene Gelatine
Zudem:
  • 200 g Kuvertüre oder Kuchenglasur zum Überziehen
Zubereitung
  1. Zunächst die Form ausbuttern. Zum Bestäuben der Form nun den Puderzucker mit der Speisestärke mischen und die ausgebutterte Form damit ausstäuben.
  2. Für die Marshmallows den Puderzucker mit dem Vanillezucker und dem Lebkuchengewürz mischen.
  3. In einem Topf das Wasser und die gemahlene Gelatine verrühren. Unter Rühren ganz kurz aufkochen lassen (ja, die Gelatine soll wirklich aufkochen, aber wie gesagt nur ganz kurz!) und dann die Flüssigkeit in den Puderzucker gießen. Dabei mit einem Rührgerät rühren bis die Masse weiß, fluffig und cremig wird (ähnlich wie steif geschlagenes Eiweiß nur nicht ganz so fest), das dauert ein ein klein wenig, also ruhig einige Minuten rühren.
  4. Anschließend die fluffige Marshmallowmasse in die Form füllen.
  5. Die Marshmallows jetzt mindestens 2 Stunden fest werden lassen. Anschließend aus der Form stürzen (hier zunächst am besten die Ränder mit einem scharfen Messer von der Form lösen und dann stürzen). Mit einem Ausstecher nun die gewünschten Formen ausstechen oder mit einem Messer einfach in Würfel schneiden.
  6. Für den Schokoüberzug die Kuvertüre hacken und im Wasserbad oder in der Mikrowelle bei geringer Wattzahl schmelzen bzw. die Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen.
  7. Die Marshmallows eintunken, abtropfen und anschließend auf einem Backpapier trocknen lassen.
  8. Die Marshmallows kühl und trocken lagern (am besten verschlossen damit sie nicht austrocknen) und am besten recht schnell verzehren, verschenken oder eben auf einen Holzspieß aufspießen und zu einer heißen Schokolade servieren.

 

Weiße heiße Schokolade mit Batida com Rum

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar