Zu Gast bei Patrick Rosenthal

{Der Beitrag enthält Werbung}

Dinner with friends - mit Mouton CadetEs gibt Abende, die sind richtig lecker. Dann gibt es Abende, die sind unglaublich unterhaltsam. Es gibt Abende, die einen entspannen und es gibt Abende, die sind so lustig, dass man Tränen lacht.

…Und dann gibt es Abende, die sind alles zusammen und wahrlich perfekt. Mit tollen, liebenswürdigen Menschen, köstlichem Essen und leckerem Wein. Ja, letzten Freitag war einer dieser besonderen Abende, von welchem ich mit einem glücklichen Gesicht nach Hause gegangen bin und richtig froh war, dass ich ihn erleben durfte.

Wer mir auf Instagram folgt (zu meinem Kanal kommt Ihr HIER), der konnte Freitag schon sehen was an diesem Abend genau los war: Ich war zu einem Dinner bei meinem geschätzten Bloggerkollegen Patrick Rosenthal eingeladen (zu dessen gleichnamigem Blog Ihr HIER kommt). Unser Kooperationspartner Mouton Cadet hatte den Abend ermöglicht und so waren auch Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte sowie Petra von Holla die Kochfee gemeinsam mit mir am Start. Und natürlich freuten wir uns nicht nur auf Patrick, das Essen und den gemeinsamen Abend, sondern auch auf den herrlichen Wein Mouton Cadet Rouge, ein Bordeaux AOC2017 von Baron Philippe de Rothschild, der aus den Rebsorten Merlot (86%), Cabernet Sauvignon (10%) , und Cabernet Franc (4%) besteht.

Dinner with friends - mit Mouton CadetDinner with friends - mit Mouton Cadet

Um 18 Uhr sollte es losgehen und wir wären auch fast pünktlich gewesen. Hätte das gerufene Taxi auf dem Weg zu uns nicht einen kleinen Unfall gehabt, so dass wir auf ein weiteres Taxi noch eine Weile warten mussten. Aber wir wissen ja alle, die wichtigen Gäste kommen sowieso immer zu spät (nun gut, wir waren die einzigen Gäste, aber Patrick wusste sich zu helfen und hatte bis zu unserem Eintreffen einfach schonmal die erste Flasche Wein probiert).

Dinner with friends - mit Mouton CadetDinner with friends - mit Mouton Cadet

Überraschend war es für mich ja eigentlich nicht: Patrick hatte wunderschön dekoriert. Ich hatte damit gerechnet, denn heimlich nenne ich ihn schon lange den „Dekokönig“, dessen Geschick diesbezüglich man vor allem auf seinen einzigartigen Fotos bewundern kann. Kurz nach unserem Eintreffen wurden natürlich erstmal ein paar Bilder geschossen. Logo, wir sind ja Blogger, da bleibt das nicht aus. Und anschließend ging es auch schon los mit dem französisch angehauchten Menü, welches Patrick passend zum Hauptakteur, dem roten Mouton Cadet, zusammengestellt hatte.

Dinner with friends - mit Mouton CadetDinner with friends - mit Mouton Cadet

Das Menü lautete wie folgt: Als erstes gab es Erbsen-Minzesuppe mit Kürbis-Kurkuma Suppe, gerösteten Kürbiskernen und Erdnüssen. Im Anschluss folgte ein Wildkräutersalat mit Himbeerdressing, dazu wurde überbackenes Baguette mit Ziegenfrischkäse, Akazienhonig und Kräutern der Provence gereicht (das war sensationell!). Als Hauptgang verkosteten wir Wintergulasch mit Sellerie-Kartoffelstampf und zum krönenden Abschluss servierte Patrick ein Canelé mit Nougateis und Toffeesauce. Und natürlich gab es den Mouton Cadet dazu.

Dinner with friends - mit Mouton CadetDinner with friends - mit Mouton Cadet

Profis bezeichnen den Mouton Cadet Rouge wie folgt: Glänzendes Granatrot. In der Nase rote Beeren, vor allem Cranberryund Heidelbeere, gefolgt von einem Hauch Karamell und reifen Früchten wie Kirschen. Am Gaumen unmittelbarfruchtig, mit einem Hauch französischer Kräuter. Der Wein entwickelt einen reichen, runden Gaumen und ein langes und hochelegantes Finish mit Gewürzanklängen, insbesondere an weißen Pfeffer. Tja, klingt gut, oder?! Mouton Cadet wird übrigens seit 1930 von dem französischen Familienunternehmen Baron Philippe de Rothschild SA in Bordeaux produziert. Tief in seiner Heimat verwurzelt entwickelte sich Mouton Cadet zu einer internationalen Referenz der kontrollierten Herkunftsbezeichnung AOC Bordeaux. Wir jedenfalls haben ihn an diesem sensationellen Abend sehr genossen, so dass ich an dieser Stelle nur nochmal ein DANKE an alle Beteiligten aussprechen kann. Schaut an dieser Stelle auch unbedingt HIER bei Patrick vorbei, dort bekommt ihr nicht nur einen weiteren Eindruck vom Abend, sondern auch alle Rezepte zum Menü!

Dinner with friends - mit Mouton Cadet

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *