Gewürzkuchen-Torte mit WeihnachtsbaisersSeid ihr noch auf der Suche nach einem Kuchen für Weihnachten? Oder für davor oder danach? Ich meine, es müssen ja nicht immer Plätzchen sein oder sagen wir mal, es müssen nicht immer „nur“ Plätzchen sein. So ein leckerer, saftiger Kuchen zwischendurch ist doch auch was Feines. Ich meine, Kuchen geht doch immer, hab ich Recht?! – Ist ne rhetorische Frage, NATÜRLICH geht Kuchen IMMER!

Vor allem dann, wenn er auch noch hübsch daherkommt. Das Törtchen hatte ich letztes Jahr bereits gemacht, allerdings kam ich aus zeitlichem Engpass damals nicht mehr dazu, es Euch zu zeigen. Das Rezept für die Baisers hatte ich damals noch online gestellt (Ihr findet es HIER), aber für den Kuchen war es einfach zu knapp. Aber wie sagt man so schön, besser spät als nie. Passt dieses Jahr noch genauso wunderbar.

Gewürzkuchen-Torte mit WeihnachtsbaisersGewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers

Aber nicht nur optisch ist das hier ein Kracher, sondern auch geschmacklich. Das Törtchen besteht nämlich aus saftigem Rührteig, der mit weihnachtlichen Gewürzen verfeinert wurde. Richtig gut! Das Tolle an dem Teig ist, dass man auch einfach einen ganz gewöhnlichen Rührkuchen daraus machen kann, wenn man keine Lust auf ein Törtchen hat. Den Teig einfach in eine Kuchenform nach Wahl füllen, backen und fertig ist die leckere Nascherei. Passt perfekt zu einer heißen Schokolade oder einem Kaffee am Nachmittag. Gut, geht auch zum Frühstück, ich hab das schon getestet… :-) Hier kommt das Rezept für Euch.

Gewürzkuchen-Torte mit WeihnachtsbaisersGewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers

Das Rezept für die Gewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers:

Gewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers
 
Zutaten
Für den Teig:
  • 130 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 150 g Haselnüsse, gemahlen
  • 250 ml Vollmilch
  • 1 Esslöffel Zimt
  • ¼ Teelöffel Kardamom
  • ¼ Teelöffel Nelken
  • 1 Päckchen Backpulver
Für die Cream Cheese Creme zum Füllen und Einstreichen:
  • 500 g Butter, Zimmertemperatur (wichtig!)
  • 300 g Puderzucker
  • 500 g Frischkäse, Zimmertemperatur (wichtig!)
Zudem:
  • 1 Glas rote Marmelade nach Wahl (ca. 400 g)
  • Eine Portion Weihnachtsbaisers (das Rezept dafür gibt es HIER)
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  2. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier sodann einzeln nacheinander unterrühren.
  3. Nun die übrigen Zutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig je hälftig in zwei kleine Backformen - deren Böden man mit Backpapier ausgelegt hat - füllen (Durchmesser ca. 20 - 22 cm) und ca. 1 Stunde backen. Einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass der Teig durchgebacken ist.
  4. Sobald die Tortenböden nach dem Backen ausgekühlt sind, beide Böden je einmal quer durchschneiden, damit man insgesamt 4 Tortenböden hat.
  5. Für die Cream Cheese Creme die Butter schön aufschlagen bis sie hell und sehr cremig ist.
  6. Dann nach und nach Puderzucker und im Anschluss den Frischkäse unterrühren.
  7. So lange rühren bis die Masse ganz gleichmäßig cremig ist, bitte aber auf keinen Fall länger rühren als notwendig, da sie ansosnten grisselig werden kann.
  8. Jeden Tortenboden zuerst mit etwas von der Creme und anschließend mit der Marmelade bestreichen. Die Marmelade zuvor ein klein wenig erwärmen, dann lässt sie sich besser verteilen.
  9. Das Törtchen nun zusammensetzen und mit der übrigen Creme einstreichen.
  10. Zum Schluss mit den Weihnachtsbaisers dekorieren und servieren.
Tipp:
  1. Wer kein Törtchen mag, der kann aus dem Teig auch einfach einen Rührkuchen machen. Dafür den Teig in eine normalgroße Kuchenform geben und ca. 1 Stunde (mehr oder weniger, kommt auf die Form drauf an) backen. Einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass er durchgebacken ist.

 

Gewürzkuchen-Torte mit WeihnachtsbaisersGewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers Gewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare zu Gewürzkuchen-Torte mit Weihnachtsbaisers

  1. Annette Kiefer-Sahner
    18. Dezember 2019 at 7:19 (1 Monat ago)

    Liebe Mara,

    leider kann ich neuerdings keine Rezepte mehr ausdrucken geschweige denn speichern. Was ist denn los?

    Hast du was geändert? Möchtest du nicht, dass man dieses machen kann?

    Liebe Grüße Annette

    Antworten
    • Life Is Full Of Goodies
      18. Dezember 2019 at 8:56 (1 Monat ago)

      Hallo Annette,
      nein, daran wurde nichts geändert. Funktioniert hier nach wie vor einwandfrei, wurde gerade getestet.
      Meist liegt das dann auch nicht an meinen eigenen Einstellungen.
      …Und wenn ich nicht wollte, dass jemand die Rezepte ausdruckt, dann gäbe es erstens keinen DRUCKEN Button und zweitens würde ich dann einfach überhaupt kein Rezept dazu veröffentlichen ;-)
      Liebe Grüße
      Mara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *