{Der Beitrag enthält Werbung}

Lachs und Thunfisch Ceviche auf SenfmousseVor einigen Tagen habe ich eine neue Vorspeise für Weihnachten ausprobiert. Ich wollte ein ganz einfaches Gericht haben, das dennoch richtig edel ist, nicht zu abgefahren, aber auch nicht langweilig. Zudem sollte es gut vorzubereiten sein und auch optisch hübsch aussehen. Daher wollte ich es im Glas servieren und ich wünschte mir etwas, das ich mit einer kleinen Sahnehaube bestücken konnte.

Da ich außerdem noch ein Rezept aus meinem Maille Senf entwickeln wollte, kam mir die Idee, ein Senfmousse zuzubereiten. Luftig, fluffig, sahnig und nur dezent scharf. Gesagt, getan. Aber es musste ja auch was zum Mousse dazu serviert werden. Fisch passt wunderbar, dachte ich, vor allem in Kombination mit Avocado. Da ich beim Einkaufen tolles, frisches Lachs- und Thunfischfilet bekam, beschloss ich, ein Ceviche daraus zu machen und das Ganze mit Avocadostückchen zu mischen. So entstand also mein heutiges Gericht, Lachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse.

Lachs und Thunfisch Ceviche auf SenfmousseLachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse

Ceviche besteht ursprünglich aus klein geschnittenem, rohem Fisch verschiedener Sorten, der in einem Sud mariniert wird. Der Sud besteht aus Zitrussaft (meistens Limettensaft, ich jedoch habe Zitronensaft verwendet), Salz und Chili (anstatt Chili habe ich schwarzen Pfeffer genommen).

Lachs und Thunfisch Ceviche auf SenfmousseLachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse

Weitere Gewürze und Kräuter werden zum Ceviche je nach Geschmack hinzugegeben, hier darf man bei Bedarf gerne auch kreativ werden. Chemisch gesehen kommt es aufgrund der in den Limetten vorhandenen Zitronensäure übrigens zu einer Denaturierung des Eiweißes, ähnlich wie beim Kochen. Sprich, der Fisch „gart“ und wird dadurch leicht weiß. Die Marinierzeit hängt von der Festigkeit des verwendeten Fischs ab, bei weichem Fisch wie Lachs oder Thunfisch genügen ein paar Minuten, finde ich.

Lachs und Thunfisch Ceviche auf SenfmousseLachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse

Den Maille Senf bekommt Ihr übrigens in vielen tollen und auch ganz verschiedenen Sorten. Ich habe für das Mousse den 3 Herbes Maille Senf verwendet, unter anderem weil mir die grüne Farbe so gut gefällt und die Kräuter geschmacklich super zum Fisch passen, wie ich finde. Man kann je nach persönlichem Geschmack aber auch eine andere Sorte Senf verwenden. Mehr zum Maille Senf erfahrt Ihr HIER (dort findet Ihr auch viele weitere Rezepte mit Senf). So, und nun zum Rezept.

Lachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse

Das Rezept für das Lachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse:

Lachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse
 
Zutaten
Für ca. 8 Personen:
    Für das Senfmousse:
    • 6 Blätter Gelatine
    • 200 g Saure Sahne
    • 200 g Crème fraîche
    • 1 Teelöffel Zucker
    • 4 Esslöffel Senf, hier 3 Herbes Maille Senf (die Menge kann nach dem persönlichen Geschmack angepasst werden)
    • 2 Esslöffel gut schmeckendes, charakteristisches Öl (ich habe Walnussöl verwendet)
    • 2 Esslöffel weißer Balsamico (oder ähnliches)
    • 200 g Schlagsahne
    • Salz
    • Pfeffer
    Zudem:
    • ca. 200 g frisches Lachsfilet
    • ca. 200 g frisches Thunfischfilet
    • 2 Avocados
    • Saft von 1 Zitrone
    • Salz
    • Peffer
    • 100 g Schlagsahne
    Zubereitung
    1. Für das Senfmousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    2. Saure Sahne und Crème fraîche mit dem Zucker verrühren. Senf, Öl und Balsamico dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.
    3. Die Gelatine leicht ausdrücken und in einem Topf unter Rühren erwärmen bis sie flüssig ist. Dann sofort vom Herd nehmen, denn sie darf nicht zu heiß werden und keinesfalls kochen! Nun drei Esslöffel von der Senf Mischung in die Gelatine rühren. Anschließend alles hineingeben und verrühren und die Masse für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
    4. Nach ca. 20 Minuten beginnt die Masse zu gelieren, sprich fest zu werden. Sodann die Schlagsahne steifschlagen und gleichmäßig unterheben. Nun noch mit Salz und Pfeffer (oder mit Gewürzen nach Wahl) abschmecken. In Gläser füllen oder alternativ in eine größere Schale und zum Servieren Nocken ausstechen.
    5. Das Mousse über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    6. Das Ceviche erst kurz vor dem Servieren zubereiten. Dafür den frischen Fisch in kleine Würfel schneiden. Ebenso die Avocado. Beides in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft übergießen. Gut vermengen, damit alles mit dem Zitronensaft bedeckt ist und ein paar Minuten stehen lassen. Sodann mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Senfmousse anrichten.
    7. Sahne steifschlagen und je einen Kleks auf das Ceviche geben. Mit Pfeffer bestreuen und mit frischem Brot oder Ciabatta servieren.

     

    Lachs und Thunfisch Ceviche auf Senfmousse

    ☆ Mara

     

    Teile diesen Beitrag

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

    Kommentar *