FIT FOOD

Superfood MuffinsHeute gibt es ganz schnell ein Rezept zwischendurch. Ohne groß Tamtam, ohne viel zu erzählen. Denn ursprünglich war es gar nicht geplant, diese Muffins in einen Beitrag zu packen oder Euch die Fotos zu zeigen. Denn beides stammt schon aus dem Jahr 2016 und eigentlich waren die Superfood Muffins fast schon in Vergessenheit geraten. Aber nur fast.

Als ich die Fotos kürzlich in einem Ordner gefunden habe, dachte ich, es wäre eigentlich zu schade, das Rezept nicht zu verbloggen. Zwar gefallen mir die Fotos nicht mehr wirklich (so ist das ja meistens, wenn sich die eigene Arbeit irgendwie weiter entwickelt oder verändert hat), aber ich erinnere mich ganz gut daran, dass die Muffins selbst echt lecker waren. Und da sie zudem auch recht gesund sind, bekommt Ihr nun das Rezept.

Superfood Muffins

Superfood Muffins

Das Rezept für die Superfood Muffins:

Superfood Muffins
 
Zutaten
Für ca. 8-12 Muffins:
    Für den Teig:
    • 3 sehr reife Bananen
    • 200 g Roggenmehl
    • ½ Teelöffel Zimt
    • 100 g Apfelmus
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 2 Eier
    • 2 Esslöffel Kakaopulver
    • 50 g gehackte Walnüsse
    Für den Schokoguss:
    • 100 g geschmolzenes Kokosöl
    • 50 g Kakaopulver
    • 50 g Agavendicksaft (Menge kann je nach Geschmack angepasst werden)
    Zudem:
    • Etwas Fett für die Muffinförmchen
    • 4 Esslöffel von eurem Lieblings-Superfood (z. B. Chiasamen, Leinsamen, getrocknete Goji- oder Maulbeeren, gehackte Nüsse etc.)
    Zubereitung
    1. Den Backofen auf 180 °C Umluft (200 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
    2. Die reifen Bananen mit einer Gabel gut zerdrücken.
    3. Das Bananenpüree mit allen Zutaten außer den Walnüssen zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
    4. Zum Schluss die gehackten Walnüsse untermengen.
    5. Den Teig in gefettete Muffinförmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.
    6. Die Backzeit variiert etwas je nach Backform, einfach einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass die Küchlein durchgebacken sind. Dafür ein Stäbchen in einen der Muffins stecken und herausziehen. Bleibt kein Teig mehr daran hängen, sind die Muffins fertig.
    7. Für den Schokoguss alle Zutaten miteinander verrühren und über den Muffins verteilen. Das Superfood über dem Guss verteilen und trocknen lassen.

     

    Superfood Muffins Superfood Muffins

    ☆ Mara

     

    Teile diesen Beitrag

    1 Kommentar zu Superfood Muffins

    1. Jessica
      22. April 2020 at 12:58 (1 Monat ago)

      Super Rezept, super lecker, kann es jedem nur weiter empfehlen.
      Oben drauf habe ich getrockneten Cranberries gestreut.

      Werde die Muffins jetzt öfters machen :-)

      Antworten

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

    Kommentar *