Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz

von Life Is Full Of Goodies
Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz
FIT FOOD

Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne ZuckerzusatzOk, ich gebe zu, die Fotos von heute wirken ein wenig weihnachtlich. Könnte daran liegen, dass ich die Fotos vor über einem Jahr kurz vor Weihnachten geschossen habe, sie aber eigentlich an Ostern letztes Jahres veröffentlichen wollte. Versteht Ihr?! Ach, ich ehrlich gesagt auch nicht so richtig, denn Fakt ist, der Osterhase, den man verschwommen im Hintergrund sieht kollidiert so oder so ein wenig mit der weihnachtlichen Beleuchtung. Aber das nächste Osterfest kommt, insofern passt es dann doch wieder irgendwie 😀

Naja, was soll’s, es gibt ja Gott sei Dank noch so etwas wie künstlerische Freiheit, nicht wahr?! Da darf man dann auch mal Ostern mit Weihnachten vermischen oder umgekehrt. Dass jetzt allerdings Februar ist, das lassen wir einfach mal unkommentiert im Raum stehen. Fakt ist nämlich, dass dieses gesunde Karotten-Bananenbrot ohne Fett und optional auch noch ohne Zuckerzusatz perfekt in meinen gesunden Jahresstart passt, auch wenn das Jahr jetzt schon wieder mehrere Wochen alt ist…

Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne ZuckerzusatzKarotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz

Jaja, ich weiß, Bananenbrot gab es vor nicht allzu langer Zeit doch erst… Jaaaa, stimmt schon, aber es gab Bananenbrot, kein KAROTTEN-Bananenbrot. Und mal ehrlich, Bananenbrot geht einfach immer und in fast jeder Variante. Und jetzt sagt bloß nicht NEIN, denn auch eine Schokovariante habe ich noch in petto, die wartet nämlich auch schon ziemlich lange auf ihre Veröffentlichung.

Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne ZuckerzusatzKarotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz

Wie dem auch sei, Bananenbrot schmeckt klasse, ist gesund, macht satt und stellt einen tollen Kuchenersatz da. Mir schmeckt es zum Frühstück mit einem Glas Hafermilch, zum Nachmittagskaffee oder einfach zwischendurch. Ach so, ja klar, als spätabendlicher Snack ist es im Übrigen auch geeignet, denn es macht nicht nur satt, sondern auch glücklich, so dass ein ruhiger Schlaf vorprogrammiert ist 😉 Hier kommt das Rezept für Euch.

Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz

Das Rezept für das Karotten-Bananenbrot:

Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz
 
Zutaten
Für den Teig:
  • 3 sehr reife Bananen
  • 200 g frische Karottenraspel
  • 150 g Apfelmus
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 130 g Pecannüsse (oder Walnüsse)
Zudem:
  • Handovoll Pecannüsse oder Walnüsse für obendrauf
  • 180 °C Umluft, ca. 50 Minuten, evtl mit Alufolie abdecken
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.
  2. Die reifen Bananen zerdrücken und mit allen Zutaten außer den Nüssen gut verrühren.
  3. Zum Schluss die Nüsse unterheben, den Teig in eine gefettete Kastenform füllen, mit den Nüssen für obendrauf dekorieren und ca. 50 - 60 Minuten backen. Einen Stäbchentest machen, um sicherzugehen, dass das Bananenbrot durchgebacken ist. Bleibt noch Teig am Stäbchen hängen, wenn man in die Mitte reinsticht, dann benötigt das Brot noch etwas mehr Backzeit. Bleibt nichts mehr dran hängen, dann kann es aus dem Ofen geholt werden.
  4. Sofern einem das Bananenbrot während des Backens zu schnell bräunt, kann man es im Backofen mit Alufolie abdecken, das verhindert, dass es zu dunkel wird.

 

Karotten-Bananenbrot ohne Fett- und optional ohne Zuckerzusatz

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar