Gesunder Kaiserschmarrn aus Haferflocken

von Life Is Full Of Goodies
Gesunder Kaiserschmarrn aus Haferflocken
FIT FOOD

Gesunder Kaiserschmarrn aus HaferflockenHeute gibt es schon wieder ein Zwischendurch-Rezept. Ein Rezept, bei dem ich nicht viel dazu schreiben werde und das ich nur deshalb hier einstelle, weil es gesund und wirklich lecker ist. Es gibt nämlich einen gesunden Kaiserschmarrn aus Haferflocken, Bananen und Apfelmus. Letzteres dient als Ersatz für Öl oder Butter im Teig. So ein Schmarrn schmeckt nicht nur im Winter beim Skifahren, sondern auch abseits der Schneepiste. Vor allem dann, wenn es sich um eine gesunde Variante wie diese hier handelt.

Die Fotos von diesem Rezept sind schon asbach-uralt und eigentlich hätte ich diesen gesunden Kaiserschmarrn gerne nochmal neu fotografiert, bevor ich ihn online stelle. Aber Ihr wisst ja, die liebe Zeit ist momentan noch ziemlich knapp bei uns zuhause, insofern gibt es eben keine neuen Bilder. Ihr müsst Euch also mit dem Rezept selbst und den alten Fotos zufrieden geben. Aber auch wenn die Fotos jetzt nicht sooo der Knaller sind, der Schmarrn ist es auf jeden Fall!

Das Rezept für den gesunden Kaiserschmarrn aus Haferflocken:

Gesunder Kaiserschmarrn aus Haferflocken
 
Zutaten
Kaiserschmarrn für 2 Portionen:
Für den Kaiserschmarrn:
  • 200 g Haferflocken
  • 2 reife Bananen
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Ei (oder Ei-Ersatz)
  • 1 Prise Zimt (optional)
  • 100 ml Milch (Milchsorte nach Wahl)
  • 80 g Apfelmus
  • 50 ml Agavendicksaft
  • 50 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
Zudem:
  • Etwas Raps- oder Kokosöl zum Ausbacken
  • Birkenpuderzucker zum Bestreuen
  • Apfelmus zum Servieren
  • zwei Esslöffel Mandelmus zum Beträufeln
  • Kokoschips zum Dekorieren
  • essbare Blüten zum Dekorieren
  • Agavendicksaft zum Begießen
Zubereitung
  1. Die Haferflocken in einem Blender fein mahlen, damit eine Art Mehl entsteht.
  2. Die reifen Bananen mit einer Gabel gut zerdrücken.
  3. Alle Zutaten nun miteinander verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  4. In einer Pfanne etwas Raps- oder Kokosöl erhitzen und die Hälfte des Teigs einfüllen. Diesen auf mittlerer Hitze langsam ausbacken, wenden und mit einer Gabel in kleine Stücke zerreißen. Mit der zweiten Portion Teig ebenso verfahren.
  5. Mit Birkenpuderzucker bestreuen und mit dem Mandelmus beträufeln. Nun noch Kokoschips darüber streuen, mit einer Blüte verzieren und mit Apfelmus servieren. Am Tisch mit Agavendicksaft übergießen.

 

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag
4 Kommentare

Dir könnte auch gefallen

4 Kommentare

Stephanie 5. März 2020 - 6:46

Liebe Mara,
was mache ich denn, wenn ich kein Mineralwasser daheim habe? Ich krieg sprudeliges Wasser nicht runter und trinke nur Leitungswasser…
Viele Grüße
Stephanie

Antworten
Life Is Full Of Goodies 5. März 2020 - 14:43

Kannst auch Leitungswasser oder stattdessen einen Schuss Milch nehmen. Durch das Mineralwasser, also die Kohlensäure darin, wird der Teig ein wenig lockerer, aber das macht nicht viel aus.
Liebe Grüße 🙂

Antworten
muecke 11. März 2020 - 10:32

Hey Mara vielen Dank für dein tolles Rezept 🙂 Mein diesjähriger Vorsatz, ein paar Kilos runterzubekommen und mehr Bewegung zu machen gelingt mir (noch) sehr gut und mit dieser gesunden Variante eines Kaiserschmarrens muss ich nichtmal auf mein Lieblingsessen verzichten 😀

Antworten
Alfons 22. Juni 2020 - 12:16

Wenn kein Sprudel Wasser im Hause ist, Eier trennen, das Eigelb mit unter dem Teig rühren, das Eiweiß steif schlagen und unter dem Teig heben, langsam einrühren

Antworten

Schreibe einen Kommentar