Cremige One Pot Pilz PastaNudeln?! Wer hat Nudeln gesagt?! Pasta ist derzeit ja angeblich DAS Lebensmittel schlechthin. Neben Mehl und Hefe wohlbemerkt. Nun gut, mit Mehl und Hefe kann man vor allem backen, mit der Pasta ist dann eher kochen angesagt. Sprich, es ist wohl an der Zeit, um Euch mal wieder ein Pastarezept zu kredenzen, nicht wahr?!

Ich selbst bin ja in der Tat ein Pastaliebhaber. Schon immer gewesen und wahrscheinlich werde ich das auch für den Rest meines Lebens bleiben, sofern man in den Supermärkten noch welche kaufen kann und sie nicht beim ein oder anderen gehamstert wird. Wobei, auch dann könnte man Pasta essen, denn Nudeln kann man ja auch selbst machen, nicht wahr?! Mmh, wobei, ohne geeignetes Mehl wird das mit der eigenen Pastaherstellung womöglich ebenfalls schwierig…

Cremige One Pot Pilz PastaCremige One Pot Pilz PastaCremige One Pot Pilz Pasta

Wie dem auch sei, Nudeln gehen immer. Findet übrigens auch meine Family, weshalb wir ständig welche kochen und gerne auch verschiedene Varianten ausprobieren und kreieren. Aufgrund dessen hatten wir auch schon vor der ganzen Coronakrise so einiges an Nudelvorrat im Haus. Bei uns gab es zeitweise wirklich jede Form und jede Sorte Pasta, die man so kaufen kann. Heute jedenfalls gibt es das Rezept für eine ganz einfach und schnell zu machende Cremige One Pot Pilz Pasta. Schmeckt unfassbar gut!

Cremige One Pot Pilz PastaCremige One Pot Pilz PastaCremige One Pot Pilz Pasta

Das Rezept für die Cremige One Pot Pilz Pasta:

Cremige One Pot Pilz Pasta
 
Zutaten
Für ca. 4 Portionen:
  • 400 g braune Champignons
  • 2 rote Zwiebeln
  • 40 g frischer Thymian (ein kleiner Bund)
  • 130 g Speckstreifen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Schlagsahne
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Penne oder andere Pasta nach Wunsch
  • 2 Esslöffel Frischkäse
Zubereitung
  1. Die Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  3. Die Blättchen vom gewaschenen Thymian abzupfen, lediglich ein paar kleine Stiele für die Deko übrig lassen.
  4. In einem Topf den Speck (ohne Fettzugabe) knusprig anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  5. Im Fett, das der Speck im Topf abgegeben hat, die Champignons und die Zwiebelwürfel unter Wenden ca. 3 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und den Thymianblättchen würzen.
  6. Mit der Sahne und der Brühe aufgießen und alles aufkochen. Nudeln zufügen und unter häufigem Rühren ca. 10 Minuten garen, bis die Nudeln bissfest sind und die Flüssigkeit aufgenommen haben. Bei Bedarf mehr Brühe angießen.
  7. Zum Schluss noch den Frischkäse einrühren und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen, auf Teller verteilen und mit Thymian dekorieren.

 

Cremige One Pot Pilz Pasta

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar *