Himbeertarte mit Eierlikörsahne

von Life Is Full Of Goodies
Himbeertarte mit Eierlikörsahne

Himbeertarte mit EierlikörsahneOstern steht vor der Tür. Bedeutet, es muss was Leckeres gebacken werden und zwar mit Eierlikör! Denn Ostern ohne Eierlikör, das geht für mich überhaupt nicht.

Ja, ich gebe zu, ein paar Wochen vor Ostern beginne ich jedes Jahr aufs Neue, mir verschiedene Rezepte auszudenken, die ich mit Eierlikör herstellen oder verfeinern könnte. Denn ich trinke den cremigen, gelben Likör nicht nur gerne, ich verbacke ihn noch viel lieber! Oder mache Desserts daraus, da gibt es nämlich auch ganz wunderbare Kreationen, die man in der Küche zaubern kann.

So auch dieses Jahr. Nachdem ich Euch kürzlich schon meinen Eierlikör Haselnusskuchen mit Blaubeeren gezeigt habe (das Rezept gibt es HIER) und gestern bereits mein Rezept für meinen sensationellen Eierlikör San Sebastian Cheesecake für Euch online ging (zum Rezept kommt Ihr HIER), verrate ich Euch heute auch noch das Rezept für diese fruchtige Himbeertarte mit Eierlikörsahne. Ist super vorzubereiten, schmeckt nach Sommer und sieht auch noch toll aus, wie ich finde.

Himbeertarte mit EierlikörsahneHimbeertarte mit Eierlikörsahne

Für den Boden habe ich Euch zwei verschiedene Varianten mit ins Rezept gepackt, eine klassisch mit Mehl und eine ohne Mehl. Denn wie wir ja alle wissen, ist Mehl in Zeiten von Corona nicht immer überall verfügbar, so dass man auch mal improvisieren muss. Das Rezpt für den Tarteboden ohne Mehl ist sogar noch recht gesund, denn es besteht aus vielen guten Zutaten. Aber seht selbst.

Himbeertarte mit EierlikörsahneHimbeertarte mit Eierlikörsahne

Das Rezept für die Himbeertarte mit Eierlikörsahne:

Himbeertarte mit Eierlikörsahne
 
Zutaten
Für den Teig ohne Mehl:
  • 20 g geschmolzenes Kokosöl
  • 25 g Mandelmus (alternativ Erdnussmus oder –butter)
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gemahlene Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Ahornsirup
ODER ALTERNATIV:
    Für den Teig mit Mehl:
    • 250 g Mehl
    • 150 g weiche Butter
    • 70 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 - 2 Esslöffel Wasser
    Für die Füllung:
    • 500 g Himbeeren (frisch oder TK)
    • 4 Esslöffel brauner Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
    • 3-4 Esslöffel Wasser
    Für das Topping:
    • 400 ml Sahne
    • 1 Päckchen Sahnesteif
    • 3 - 4 Löffel Eierlikör
    Für die Deko:
    • Frische Himbeeren
    • Gehackte Pistazien
    Zubereitung
    Für den Boden ohne Mehl:
    1. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
    2. Für den Boden zunächst das geschmolzene Kokosöl mit dem Mandelmus verrühren. Alle weiteren Zutaten dazugeben und in einem Blender mixen oder in einer Rührschüssel gut miteinander verrühren. Die Masse in eine gefettete Tarteform (mit Hebeboden, damit man die Tarte nachher aus der Form lösen kann) geben, gleichmäßig verteilen und auf dem Boden festdrücken. Dann ca. 30 Minuten blindbacken.
    3. Die Backzeit kann ein paar Minuten variieren, der Teig sollte auf jeden Fall eine schöne leichte Bräunung bekommen haben. Anschließend gut auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
    Für den Boden mit Mehl:
    1. Den Backofen auf 160 C° Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
    2. Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten und den Teig gleichmäßig in eine Tarteform (mit Hebeboden, damit man die Tarte nachher aus der Form lösen kann) drücken. Dabei einen Rand hochziehen.
    3. Den Teigboden nun ca. 30 Minuten blindbacken. Die Backzeit kann ein paar Minuten variieren, der Teig sollte auf jeden Fall eine schöne leichte Bräunung bekommen haben. Anschließend gut auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form holen.
    Für die Füllung:
    1. Für die Füllung die Himbeeren mit dem braunen Zucker und dem Vanillezucker in einem Topf erwärmen, dabei immer mal wieder umrühren.
    2. Das Vanillepuddingpulver mit dem Wasser glattrühren, es dürfen keine Klümpchen mehr vorhanden sein.
    3. Sobald die Himbeeren aufkochen, das angerührte Vanillepuddingpulver dazugeben, alles gut verrühren und heiß auf den Teigboden füllen und gleichmäßig verteilen.
    4. Alles abkühlen lassen.
    Für die Eierlikörsahne
    1. Vor dem Servieren die Sahne mit dem Sahnesteif steifschlagen, Eierlikör einrühren und auf der Tarte verteilen.
    2. Mit frischen Himbeeren und gehackten Pistazien dekorieren und servieren.

     

    Himbeertarte mit Eierlikörsahne

    ☆ Mara

     

    Teile diesen Beitrag
    0 Kommentar

    Dir könnte auch gefallen

    Schreibe einen Kommentar