Hefekranz Brioche mit Hagelzucker

von Life Is Full Of Goodies
Hefekranz Brioche mit Hagelzucker

Hefekranz Brioche mit HagelzuckerAn Ostern muss es Hefezopf geben, sonst ist nicht Ostern. Ohne Witz, seit ich denken kann, gibt es bei uns zu diesem Anlass Hefegebäck. Wie viele von Euch wissen, habe ich schon gefühlte 1000 Mal Brioche gebacken. Mit meinen Eltern war ich schon mal wochenlang am Suchen nach dem perfekten Rezept. Wir haben in dieser Zeit so viel Brioche gebacken, so viel muss man erstmal essen können. Aber wir haben auch den Verzehr all des Hefegebäcks gemeistert 😀

Obwohl wir damals schon perfekte Rezepte ausgetüftelt haben, probieren wir uns immer gerne wieder an neuen Varianten aus, nicht nur bei der Brioche, sondern auch bei anderen Sachen. Denn Geschmäcker sind zum einen verschieden, zum anderen gibt es bei vielen Sachen nicht nur „DAS EINE“ Rezept, sondern es existieren viele gute Varianten und Möglichkeiten, um Gerichte oder Backwaren zu zaubern.

Hefekranz Brioche mit HagelzuckerHefekranz Brioche mit HagelzuckerAufgrund dessen gibt es heute auch mal wieder ein neues Brioche Rezept. Meine Mom hat diesen Kranz zwar schon vor längerer Zeit gebacken, veröffentlicht hatte ich ihn bislang jedoch noch nicht. Da nun Ostern ist, dachte ich, ist das die beste Gelegenheit, um diese Hefekranz Brioche mit Hagelzucker zu präsentieren. Hier kommt das Rezept für Euch.

Hefekranz Brioche mit HagelzuckerHefekranz Brioche mit Hagelzucker

Das Rezept für Hefekranz Brioche mit Hagelzucker:

Hefekranz Brioche mit Hagelzucker
 
Zutaten
Für den Teig:
  • 220 ml lauwarme Milch
  • 70 g Zucker
  • ½ Würfel frische Hefe (alternativ 1 Päckchen Trockenhefe)
  • 500 g Mehl
  • 70 g ganz weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Zudem:
  • 1 Eigelb (alternativ Sahne) zum Bestreichen
  • Hagelzucker
Zubereitung
  1. Die lauwarme Milch mit dem Zucker verrühren und die Hefe in kleinen Stückchen hinzugeben. Gut umrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Anschließend zu allen weiteren Zutaten dazugeben.
  3. Nun alles mehrere Minuten gut durchkneten bis ein ganz glatter Hefeteig entstanden ist. Der Teig sollte nicht mehr sehr kleben, tut er dies doch, einfach noch ein klitzeklein wenig mehr Mehl unterkneten.
  4. Den Hefeteig sodann ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 160 °C Umluft (180 °C Ober- / Unterhitze) vorheizen.
  6. Den Teig nach dem Gehen nochmal kurz kneten und sodann in 16 - 18 gleichgroße Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Die Kugeln nebeneinander in eine ausgebutterte Ringform (oder Springform) setzen und nochmal 10 Minuten gehen lassen.
  7. Die Oberfläche nun mit dem Eigelb oder etwas Sahne bestreichen und den Hagelzucker darüber streuen.
  8. Anschließend ca. 30 Minuten goldbraun backen. Nach 15 - 20 Minuten die Oberfläche eventuell mit Alufolie abdecken, sofern einem der Kuchen zu stark bräunt.
  9. Anschließend etwas auskühlen lassen und dann erst aus der Form nehmen.
  10. Den Hefekranz am besten ganz frisch verzehren.

 

Hefekranz Brioche mit Hagelzucker

☆ Mara

 

Teile diesen Beitrag
0 Kommentar

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar